Update für RAW-Foto-App

Noch mehr Pro für den Amateurfotografen in Halide Camera 1.8 für iPhone

Halide Camera 1.8 für iPhone veröffentlicht. Das Entwicklerstudio Chroma Noir hat ein weiteres Update für seine RAW-Foto-App für iPhone veröffentlicht. Neu ist unter anderem eine Companion-App für die Apple Watch, ein Selbstauslöser, eine neue Fotobibliothek mit Gitter-Übersicht und Verbesserungen in puncto Privatsphäre und Zugänglichkeit.

Von   Uhr

Entwickler Chroma Noir hat heute die neue Version 1.8 seiner RAW-Foto-App Halide Camera im App Store von Apple veröffentlicht.

Jetzt mit Apple-Watch-Companion-App

Während manche Entwickler zuletzt den Support für die Apple-Smartwatch eingestellt haben, präsentiert Chroma Noir eine Companion App im Schlepptau mit Halide Camera 1.8.

Die Entwickler sind der Auffassung, dass die clevere Armbanduhr eine prima Ergänzung zum iPhone ist. Über sie können Sie nun Aufnahmen zeitlich steuern, den Selbstauslöser oder Verschluss auslösen. Sie sehen auf dem Display der Uhr auch eine Echtzeitvorschau des Motivs.

Neuer Selbstauslöser

Wenn Sie keine Apple Watch haben, dann können auch am iPhone einen neuen Selbstauslöser bedienen. Sie können den Timer auf drei, zehn oder 30 Sekunden voreinstellen. Während der Timer aktiv ist, bleibt der Auslöse-Knopf inaktiv und zeigt stattdessen einen Countdown an.

Dazu nutzt die App den Blitz des iPhones, um anzuzeigen, wann das Foto geschossen wird. Auf diese Weise sollen Sie Gruppenfotos einfacher handhaben können.

Neue Fotobibliothek

Mit Halide Camera 1.8 können Sie auch auf eine neue Übersicht von Fotos zurückgreifen. Sie bietet nun eine Gitter-Ansicht für vorhandene Bilder, die Sie so einfacher im Blick haben und teilen können. Mit einer einfachen Wischgeste kommen Sie von der Übersicht zurück zur Kamera-Ansicht.

Mehr Zugänglichkeit und Privatsphäre

Chroma Noir verspricht Ihnen außerdem einen riesigen Schritt in puncto Zugänglichkeit. Deshalb wurde nun unter anderem VoiceOver-Support in die App integriert. Selbst den neuen Timer können Sie mittels VoiceOver bedienen.

Ebenfalls wichtig ist die Privatsphäre. Sie können nun für alle Fotos gleichzeitig die Ortsdaten deaktivieren. Außerdem können Sie das Teilen von Standortdaten mit Facebook, Instagram und WhatsApp einschränken.

Halide Camera bekommen Sie zum Preis von 6,99 Euro im App Store. Die App benötigt mindestens iOS 10.0 oder neuer.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Noch mehr Pro für den Amateurfotografen in Halide Camera 1.8 für iPhone" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Halide wird immer besser.

Es tut, was auch viele andere Apps in diesem Bereich machen: alle Automatik-Funktionen auch manuell bedienen lassen (manueller Fokus, Belichtungszeit, ISO, Weißabgleich).

Aber es tut das in einer Weise, dass die Bedienung einfach bleibt. Die Umschaltung zwischen manuell und automatisch ist denkbar simpel. Ist für Fotografen, die etwas mehr gestalterische Freiheiten haben mögen als in der Standard-App, die paar Euro auf jeden Fall wert.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.