Weitere Änderung

Noch mehr Ordnung bei Apple Music: Singles und Alben jetzt getrennt

Apple trennt Singles und Alben in Apple Music. Das Konzern aus Cupertino schafft noch mehr Ordnung in seinem Musikstreaming-Angebot. Wenn Sie Seiten von Künstlern aufrufen, dann entdecken Sie mittlerweile eine Trennung zwischen Alben, Singles, Livealben, Kompilationen und mehr. Damit wird Apple Spotify noch ähnlicher.

Von   Uhr

Die Veröffentlichung von iOS 12 steht bevor. Lustigerweise dreht Apple aber schon vorher an den Stellschrauben bei Apple Music. Ganz neu sorgt das Unternehmen für mehr Übersicht.

Trennung von Singles und Alben

Denn: Es trennt mittlerweile unterschiedliche Formate von Veröffentlichungen. Fans freut‘s. Sie mussten vorher immer einzelne Singles mit speziellen Aufnahmen unter einem Wust von Albenbildchen raussuchen. Das ist nun vorbei.

Denn wenn Sie die Künstlerseite eines Interpreten oder einer Interpretin, oder einer Band bei Apple Music aufrufen, sehen Sie nun mehrere Rubriken. Dazu gehören neben Top-Alben, Singles und EPs, Livealben, Compilations und mehr. Das zeigt der Screenshot exemplarisch am Beispiel von Gianna Nanini.

Anzeige

Screenshot aus Apple Music am Mac zeigt Albentrennung am Beispiel von Gianna Nanini
Screenshot aus Apple Music am Mac zeigt Albentrennung am Beispiel von Gianna Nanini (Bild: Apple)

Top 100 Charts

Pünktlich vor dem letzten Wochenende führte Apple außerdem eine weitere Neuigkeit in Apple Music ein. Es gibt nun separate Top 100 Charts aus 116 Ländern, die täglich aktualisiert werden und die meistgestreamten Songs aus den Ländern enthalten. Das Branchenmagazin Rolling Stone berichtete zuerst darüber, da Apple die neue Funktion der Redaktion vorstellte.

Musikstreaming wächst und wächst

Generell nimmt das Streaming Fahrt auf. Meldungen über sinkende CD-Verkäufe und steigende Streaming-Einnahmen führen letztlich auch bei einigen Künstlern zum Umdenken, die sich jahrelang dagegen wehrten. Tatsächlich kommen Mitte November die Songs der Punk-Rock-Band „Die Ärzte“ ebenfalls zu Apple Music.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Noch mehr Ordnung bei Apple Music: Singles und Alben jetzt getrennt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Super Anpassung :) Ich wünsche mir noch eine Suchfunktion in Playlisten. Bei mehreren hundert Titeln geht das Gesuche nach einzelnen Liedern doch ziemlich auf die Nerven :D

Bin der selben Meinung,

Ganz schön coole Ideen haben die da...

Den größten Chaos hat Apple Music wegen den Playlisten, und nicht den Singles. Lädt man eine Playlist mit 20 Titeln runter, erscheinen in der Albenübersicht 20 Alben mit einzelnen Titeln. Dieses Unfug dauert eine Ewigkeit, doch da wird nichts gemacht. Unverständlich.

Hey Igor. Das kannst du auf dem Mac in den Einstellungen von iTunes unter „Allgemein“ deaktivieren. Auf dem iPhone oder iPad in den Einstellungen unter „Musik“ (Playlisttitel hinzufügen).

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.