Desktop-Rechner

Neuer iMac soll noch diese Woche kommen

Apple soll doch noch 2020 einen neuen iMac auf den Markt bringen, der mit einem Intel-Prozessor ausgestattet sein wird. Schon in dieser Woche soll es soweit sein.

Von   Uhr

Apple will den Freunden der Desktop-Rechner noch in diese Woche eine Freude machen und einen neuen iMac mit besserem Prozessor auf den Markt bringen. Es dürfte das letzte Gerät mit Intel-Prozessor in dieser Baureihe werden.

Ein neues Design gibts erst beim ARM-Umstieg

Leider wird Apple deshalb aber nicht extra ein neues Design entwickeln, was sich aber für die ARM-Generation des iMacs andeutet. Der neue Intel-iMac hingegen wird einfach das alte Gehäuse behalten.

Auf dem WWDC 2020 zeigte Apple hingegen keinen neuen iMac, was aber auch daran lag, dass man dem Umstieg auf ARM nicht die Show stehlen wollte. Es hätte wohl auch sehr seltsam gewirkt, wenn einerseits ein neuer Rechner mit Intel-CPU angekündigt worden wäre und andererseits die Abkehr von Intel bekannt gemacht wurde.

Mit neuester Technik ausgerüstet

Wie dem auch sei - der neue iMac soll ziemlich schnell werden, wie Testergebnisse auf Geekbench zeigen. Da wird ein bisher unbekannter iMac mit einer 10-Kern Intel i9-CPU und einer Radeon Pro 5300 angezeigt, wie 9to5Mac berichtet.

In früheren Zeiten hat Apple mehrfach im Juli neuen Macs ankündigt - ganz unspektakulär per Pressemitteilung. Dies wird auch diesmal der Fall sein - der neue iMac wird dann schlicht und ergreifend im Onlineshop und bei Apple zu haben sein.

Deine Meinung ist gefragt

Würdest du dir jetzt noch einen Intel-Mac holen oder wartest du lieber ab, was die ARM-Geräte so können? Schreib mal deine Meinung dazu in die Kommentare am Ende des Artikels, wir und die anderen Leser sind sehr gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neuer iMac soll noch diese Woche kommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Hervorragend, ich benötige derzeit einen neuen Desktop-Rechner. Zwar würde ich mich auch über das neue Design freuen, aber die Ungewissheit, ob auf den neuen ARM-Rechnern dann noch Windows zum Laufen gebracht werden kann, spricht für eine Investition in dieses Gerät und das sogar ohne noch lange zu warten. Eine Einschränkung gibt es allerdings, es solle aber bitte mit mindestens 27‘‘ sein.

Wieso Ungewissheit?

Die ARM-Version wird in einer Virtualisierung laufen, aber die nützt dir auch nichts, weil es dafür keine Applikationen gibt, die nicht durch Mac-Applikationen abgedeckt werden.

Wenn du auf die x86-Version von Windows hoffst, dann muss ich dich enttäuschen.
Das wird nichts und das ist auch gut so.

Sinnloser Kommentar...

WTF, wieder kein neues Design. ARM Verison des Imacs kommt dann wahrscheinlich Herbst 2021 - bravo Apple!

"WTF, wieder kein neues Design." - Also bei mir ist das Design zweitrangig, ich möchte mit dem Teil arbeiten...

Wieso "bravo Apple" ? Es war von vornheier die Rede davon, dass 2021 die neuen iMacs kommen werden. Nun bringt Apple aber für alle, die vorhert noch etwas aktualisiertes brauchen oder wollen diese geräte auf den Markt. Das ist nichts Schlechtes sondern im Gegenteil für viele eine gute Sache.
Nur weil DU nicht bekommst, was DU JETZT willst ist Apple wieder doof oder was? Ihr Typen müsst mal eines lernen: Hersteller gehen nicht danach was einzelne Menschen sich wünschen. Hersteller gehen danach, was sie wann am Besten verkaufen können oder was gerade gefragt ist. Und das ist deren gutes Recht. Keiner sagt zu Dir "Du musst einen MAC kaufen". Also rede nicht so einen Stuss.

Ich kann nicht verstehen, welchen Sinn ein solches Gerät machen soll. Bei der Leistung reden wir über einen Preis von hochgerechnet mehr als 4.500,00 EUR und dann ein 10 Jahre altes Design.

Weil es nicht um Dich geht sondern um viele andere, für die das Design zweitrangig ist und die Leistung brauchen. Alsokurz gesagt bfür Leute, die ernsthaft damit arbeiten. Der MAC war noch nie ein Gerät für den Durchschnittsanwender. Sein Anspruch lag immer auf Poweruser und beruflicher Anwendung.

Ich warte schon lange auf einen neuen iMac - mein MacBook Pro 15" von 2015 würde ich langsam gerne in Rente schicken, da es für 4K Videos doch teilweise echt zu träge wird. Aber das alte Design kaufe ich nur, wenn die Displayränder angepasst werden... Das geht 2020 gar nicht mehr und ist einfach in die Jahre gekommen.

What are they doing the whole time??

Das Design. Des aktuelle. IMacs ist zeitlos und schön. Apple wird sich hüten so dumme Konstrukte wie ein umgedrehtes iPad auf einen Ständer als imac zu produzieren. Ich würde es nicht kaufen.

Bin einfach nur genervt. Wer soll sich bitte einen Mac im alten Design kaufen wenn paar Wochen später das neue vorgestellt wird? Herrjeeh

Da bin ich ganz deiner Meinung!

Wenig Geld haben. Die richtig asozialen Windows Nutzer die Tag und Nach nach einen iMac lechtzen? Es können nicht alle so begütert sein wie du und immer nur das neuste vom neuen zu kaufen. Es ist schon klar das die Apple-User eine Art Übermensch sind und über die naiven einfältigen und minderbemittelten Windows User immer triumphieren. Der Apple User ist eben eine besondere Klasse: Geld, Erfolg, Ruhm und Reichtum. Trotzdem ist Zurückhaltung angesagt und es sind auch die die die alten iMacs kaufen zu würdigen.

Dein Kommentar zeugt von wenig Reife und ist im Übrigen beleidigend und überheblich. Und dumm ist er obendrein.

Die, die kein ARM "wollen".

Es ist doch schön, dass die Geräte mit aktuelleren Innereien ausgestattet werden. Ich verstehe überhaupt nicht, warum man daran etwas aussetzen könnte. Und nachvollziehbar ist es auch, dass die neue Haut erst zu den ganz neuen Innereien kommt.
Am Rande angemerkt: Das Thema "Design" gibt es im Windows-Universum gar nicht (oder ständig, je nachdem, wie man es sieht).
Also: Bleibt entspannt - die Leute, die mehr Leistung brauchen dürfen sich auf aktualisierte Modelle freuen. Und in ca. einem Jahr könnte es dann einen komplett neuen und innen und außen überarbeiteten iMac geben.
Dennoch verstehe ich Bedenken, dass Windows womöglich nicht problemlos auf ARM-Macs laufen wird - und so gerne ich mit macOS arbeite - ergibt halt doch nicht zu jedem Windows Programm ein (besseres) macOS-Pendant.

Das lustige ist das jeder Mac eigentlich Windows oder zumindest Office oder sonst irgendwas von der Firma Microsoft braucht um überhaupt damit arbeiten zu können. :)

Ehrlich gesagt: Nein. Auf meinem Mac läuft kein Windows.

Und MS-Office habe ich mir nur installiert, weil ich es mal sehr billig bekommen habe, nutze es aber extremste selten - vor allen Dingen, weil die Ladezeiten bei mir zu lang sind.

Nun ist die Woche fast rum, aber vom neuen iMac noch keine Spur. Also doch nur wieder Gerüchteküche?

Wahrscheinlich werde ich mir noch einen Intel iMac kaufen. Meiner ist von 2014 und es ist Zeit für was Neues. Bei der ARM Geschichte warte ich dann noch 2 - 3 Jahre ab, bis genug native Software vorhanden ist. Die Diskussion um das Design verstehe ich nicht. Ich finde, dass der iMac immer noch sehr gut aussieht. Einfach zeitlos. Und nur was ändern um des Änderungswillen muss auch nicht sein. Der Porsche 911 hat immer noch seine Grundform wie vor 40 Jahren, da meckert auch keiner. Im Gegenteil. Jedesmal wenn Porsche ne Kleinigkeit ändert, sind die Meckerfritzen wieder da!

Die woche ist rum. Und wo ist er?