Top-Themen

Themen

Service

News

Viel gewünschte Funktion gestartet

Netflix: So lässt sich Autoplay von Trailern ausschalten

Netflix hat nach Kundenwünschen jetzt eine Option gestartet, mit der man die automatische Wiedergabe von Trailern in der App abstellen kann. Die Einstellung muss allerdings im Browser vorgenommen werden.

Fast zwei Jahren mussten sich Netflix-Nutzer mit dem bei vielen Kunden verhasste Feature herumschlagen, jetzt gibt es Abhilfe. Wer die iPhone-App öffnen, wird mit den automatisch startenden Trailern konfrontiert. Das Feature hatte das US-Unternehmen Anfang 2018 gestartet und als eine tolle Möglichkeit vermarktet, mit der man neue interessante Inhalte entdecken kann.

Doch relativ schnell kristallisierte sich heraus, dass die Funktion schnell nervig wird. Nicht alle Kunden fanden das Autoplay-Verhalten gut, ganz im Gegenteil. In den Netflix-Foren und in den sozialen Netzwerken liefen die Nutzer Sturm und es hagelte Beschwerden.

Jetzt nach langem Ärger um die Funktion gibt es eine Lösung: Der Streaming-Anbieter bietet ab sofort die Möglichkeit, das automatische Abspielen der Trailer auf Wunsch zu deaktivieren. „Wir haben das Feedback laut und deutlich gehört“, erklärte das Unternehmen.

Das funktioniert allerdings nicht direkt in der App. Man muss den Umweg über die Anmeldung im Webbrowser gehen. Im Web-Interface kann man nun das Häkchen bei der automatischen Wiedergabe wegnehmen.

So funktioniert die Deaktivierung:

  • Auf Netflix.com einloggen.
  • „Konto“ aufrufen und „Mein Profil“ auswählen.
  • Auf „Wiedergabe-Einstellungen“ klicken.
  • „Automatische Vorschau beim Durchstöbern der Titel-Auswahl auf allen Geräten“ auswählen.

Laut Netflix kann es etwas dauern, bis die Änderung dann auch in Kraft tritt. Für diese Einsicht und der Änderungsmöglichkeit gab es jetzt endlich einmal positives Feedback zum Autoplay.

Weitere praktische Änderungen bei Netflix

Netflix hat das Jahr dabei schon mit einigen interessanten Änderungen gestartet. So gibt es seit Kurzem für Android-Smartphones Unterstützung für mit dem AV1-Codec erstellte Videos. Diese werden angezeigt, wenn der Nutzer die Option für Datensparen ausgewählt hat, um Traffic einzusparen. Der Support soll bald ausgeweitet werden und so auch auf das iPhone kommen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Netflix: So lässt sich Autoplay von Trailern ausschalten " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Das im letzten Teil, mit den Android Phones, verstehe ich nicht ganz. Muss ich aber auch nicht.
Was genau ist denn mit Trailer hier gemeint? Das Videos angespielt werden, statt nur einem Cover zu zeigen, wenn man durchstöbert, oder dieses Nervige starten von Trailern, nach dem man die letzte Folge einer Serie oder einen Film gesehen hat? Oder beides? Letzteres nervt mich eigentlich als einziges. Erstens interessieren mich die angebotenen Inhalte meistens nicht, zweitens schaue ich sehr oft den Abspann und wer zum Beispiel in einer Serie oder Film mitspielte. Bei Prime ist da kein Problem, kommt mir wer bekannt vor, nutze ich X-Ray und weiß es genau. Notfalls gilt ja auch IMDB direkt über den Browser.
Das Anspielen von Titeln, während man stöbert, finde ich an sich nicht schlecht. Auf der PS4 gab es das lange bevor es auf iOS und tvOS startete. Ich fand es frisch und interessant. Nur manchmal hackt es nun auf tvOS. Vielleicht weil es zu viel wird für den alten ATV4.