Videostreams unterwegs nutzen

Netflix jetzt offline - und das ist gut so

Netflix hatte es versprochen: Ab sofort gibt es einen großen Teil des Film- und Serien-Sortiments auch zum Download auf das iPhone und iPad. Nur macOS-Benutzer haben derzeit das Nachsehen.

Von   Uhr

Wer im Flugzeug oder in der Bahn Netflix gucken will, schaute bislang in die Röhre, während beispielsweise Amazon-Prime-Video-Nutzer schon lange ausgewählte Inhalte auf ihr iPhone oder iPad herunterladen können, um sie später offline sehen zu können. Nun hat auch Netflix nachgezogen.

Nach einem Update der Netflix-App für iOS auf Version 9.0 besteht die Möglichkeit, Filmmaterial und Serienfolgen herunterzuladen. Wichtig: In den Downloads sind Untertitel und eventuelle Original- und Synchronfassungen enthalten.

Wer Netflix über den Browser am Notebook oder Desktop schaut, muss weiterhin die Streaming-Funktion nutzen.

In der App wurde eine Übersichtsseite eingerichtet, die das Auffinden von Offline-Angeboten erleichtert. Nach Angaben des Anbieters ist eine durchschnittliche Serienfolge etwa 300 MByte groß, ein Spielfilm je nach Länge kann durchaus das halbe GByte überschreiten.

Ob die heruntergeladenen Inhalte dauerhaft zur Verfügung stehen oder es ein Ablaufdatum gibt, teilte Netflix leider nicht mit. Der Abopreis von Netflix ändert sich durch die Offline-Funktion nicht.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Netflix jetzt offline - und das ist gut so" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.