Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Ab Jahresende

Netflix bald mit Werbung?

Aktuellen Berichten zufolge soll Netflix an einem neuen Abonnement arbeiten, um Accountsharing einzudämmen. Daher soll es besonders günstig sein, aber auch Werbung einführen.

Von   Uhr

Lange wehrte sich Netflix, aber nun wird der Schritt wohl unausweichlich: Der Streamingdienst wird Werbung einführen. Allerdings nicht für alle Nutzer:innen. Dies ist die Konsequenz aus dem vergangenen Quartalsbericht. Darin meldete das Unternehmen, dass die Zahl an Abonnements erstmals seit mehr als zehn Jahren deutlich zurückgegangen sei. Stattliche 200.000 zahlende Abonnement:innen verlor das Unternehmen und glaubt, dass es im laufenden Quartal weitere zwei Millionen sein könnten. Schuld daran sollen nicht nur Konkurrenzdienste wie Amazon Prime Video, Disney+ oder Apple TV+ sein, sondern das Accountsharing. So geht das Unternehmen davon aus, dass aktuell 222 Millionen Haushalte für Netflix zahlen, während weitere 100 Millionen den Dienst mittels geteilten Accounts nutzen.

Angesichts dessen kündigte das Unternehmen bereits an, dass der Wechsel vom geteilten zum eigenen Account vereinfacht werden soll. Neben einem Umzugsservice für Listen und Vorlieben soll eine kleine monatliche Gebühr helfen. Derzeit teste Netflix dies bereits in Chile, Peru sowie Costa Rica. Jedoch soll es dabei nicht bleiben.

Netflix erhält Werbeblöcke

Wie die New York Times berichtet, soll Netflix daher an einem noch günstigerem Abo-Modell arbeiten, das noch in diesem Jahr eingeführt werden soll. Dies geht aus einer internen Meldung an die Mitarbeiter:innen hervor. Damit will das Unternehmen nicht nur neue Nutzer:innen erreichen, die bislang die Ausgaben scheuten, sondern auch jene von geteilten Accounts abwerben. Um einen neuen Preispunkt zu erreichen, soll Netflix daher auf Werbung setzen. Zur Preisgestaltung ließen sich jedoch keine Informationen entlocken, aber es ist davon auszugehen, dass sich diese um die fünf Euro einpegeln dürfte, um das neue werbefinanzierte Abonnement attraktiv zu gestalten.

Es bleibt abzuwarten, ob sich das neue Abo tatsächlich kommt, da sich das Unternehmen bislang stets dagegen gewehrt hat und andere Mitbewerber ebenfalls auf einen solchen Tarif verzichten, um sich vom traditionellen Fernsehen abzuheben und ein störungsfreies Erlebnis zu bieten. Würdest du Werbung in Kauf nehmen, um ein günstigeres Abonnement zu erhalten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Netflix bald mit Werbung?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

solange die Werbung nicht während den Serien/Filmen gezeigt wird ist dies egal. Zwischen den Episoden wäre dies in Ordnung. Sonst zahlt keiner

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...