Ergänzungsupdate

Apple veröffentlicht erstes Update für iMac 2020

Nicht nur iOS 13.6.1 veröffentlichte Apple überraschend, sondern auch ein Update für den neuen iMac 2020, um kleinere Fehler zu beheben.

Von   Uhr

Eigentlich ist macOS 10.15.6 bereits seit einer Weile für alle Mac-Nutzer verfügbar. Allerdings scheint der frisch erschienene iMac über einige wenige, aber unglückliche Fehler zu verfügen, die Apple nun schnell beheben möchte. Daher erschien nun das ergänzende Update zu macOS 10.15.6, das übrigens auch einen Fehler bei allen Nutzern behebt. 

Wie es in den offiziellen Veröffentlichungsnotizen heißt, behebt die Mini-Aktualisierung ein Stabilitätsproblem mit verschiedenen Virtualisierungs-Anwendungen. Zusätzlich löst Apple auch noch ein Problem mit dem iMac 2020 (27"). Wurde er nämlich aus dem Ruhezustand geweckt, konnte es passieren, dass die Ansicht etwas verwaschen wirkt. Dies soll nach dem Update nicht mehr auftreten. 

Das bringt macOS 10.15.6 für deinen Mac

macOS Catalina 10.15.6 führt lokale Nachrichten in deinem "Heute"-Feed in Apple News ein und verbessert die Sicherheit und Zuverlässigkeit deines Mac. 

Apple News

  • Lokale Nachrichten in deinem "Heute"-Feed bieten umfassende Informationen zu San Francisco, der Bay Area, Los Angeles, Houston und New York City.
  • Weitere Artikel von lokalen Nachrichtenanbietern mit einem Abonnement für Apple News+
  • Dein täglicher Newsletter von Apple News kann jetzt mit Geschichten personalisiert werden, die deine Interessen widerspiegeln.

Daneben umfasst das Update Fehlerkorrekturen und weitere Verbesserungen.

  • Fügt eine neue Option hinzu, um das Video-Streaming auf HDR-kompatiblen Mac-Notebooks für eine längere Batterielaufzeit zu optimieren
  • Behebt ein Problem, bei dem sich möglicherweise der Computername nach der Installation eines Softwareupdates ändert
  • Behebt ein Problem, bei dem bestimmte USB-Mäuse und -Trackpads möglicherweise die Verbindung verlieren

Unternehmensinhalte:

  • Bei Verwendung der integrierten Tastatur mit einem nicht US-amerikanischen Tastaturlayout bei bestimmten Mac-Modellen werden Passwörter mit bestimmten Zeichen im Mac-Anmeldefenster nicht mehr abgelehnt.
  • Ermöglicht Befehlszeilenwerkzeugen, die kein CFNetwork verwenden, z. B. curl(1), weiterhin eine Verbindung zu TLS-Servern herzustellen, die Zertifikate verwenden, die vom kürzlich abgelaufenen externen AddTrust External CA Root ausgestellt wurden
  • Wichtige neue Versionen von macOS können bei Verwendung des Befehls softwareupdate(8) mit dem --ignore-Kennzeichen ausgeblendet werden, wenn der Mac bei Apple School Manager, Apple Business Manager oder einem MDM mit Benutzereinwilligung registriert ist.
    Diese Änderung betrifft auch macOS Mojave und macOS High Sierra nach der Installation von Sicherheitsupdate 2020-004.

Einige Features sind womöglich nicht in allen Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple veröffentlicht erstes Update für iMac 2020" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.