iCloud Drive und WLAN

macOS 10.15.6: Apple bessert schon wieder nach

Bereits vor einem Monat veröffentlichte Apple ein erstes Ergänzungsupdate zu macOS 10.15.6 und behobt damit kleinere Fehler. Nun reicht man ein weiteres nach.

Von   Uhr

Erst Mitte August 2020 veröffentlichte Apple ein erstes ergänzendes Update zu macOS 10.15.6, um die neuen iMac-Modelle von einem unschönen Fehler zu befreien. Dieser sorgte dafür, dass das Bild nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand Grafikfehler aufwies. Ungewöhnlicherweise reichte Apple nun ein zweites Ergänzungsupdate nach.

Mit dem neuen Update sollen nun Probleme mit iCloud und WLAN behoben werden. Einige Nutzer klagten nämlich, dass sich Dateien in iCloud Drive nicht richtig synchronisieren und dadurch Inhalte verloren gehen können. Gleichzeitig schien das WLAN auf einigen Macs für Probleme zu sorgen und sich nicht automatisch mit einem Netzwerk zu verbinden. Beide Fehler sollen mit der Ergänzungsupdate der Vergangenheit angehören.

Das bringt macOS 10.15.6 für deinen Mac

macOS Catalina 10.15.6 führt lokale Nachrichten in deinem "Heute"-Feed in Apple News ein und verbessert die Sicherheit und Zuverlässigkeit deines Mac. 

Apple News

  • Lokale Nachrichten in deinem "Heute"-Feed bieten umfassende Informationen zu San Francisco, der Bay Area, Los Angeles, Houston und New York City.
  • Weitere Artikel von lokalen Nachrichtenanbietern mit einem Abonnement für Apple News+
  • Dein täglicher Newsletter von Apple News kann jetzt mit Geschichten personalisiert werden, die deine Interessen widerspiegeln.

Daneben umfasst das Update Fehlerkorrekturen und weitere Verbesserungen.

  • Fügt eine neue Option hinzu, um das Video-Streaming auf HDR-kompatiblen Mac-Notebooks für eine längere Batterielaufzeit zu optimieren
  • Behebt ein Problem, bei dem sich möglicherweise der Computername nach der Installation eines Softwareupdates ändert
  • Behebt ein Problem, bei dem bestimmte USB-Mäuse und -Trackpads möglicherweise die Verbindung verlieren

Unternehmensinhalte:

  • Bei Verwendung der integrierten Tastatur mit einem nicht US-amerikanischen Tastaturlayout bei bestimmten Mac-Modellen werden Passwörter mit bestimmten Zeichen im Mac-Anmeldefenster nicht mehr abgelehnt.
  • Ermöglicht Befehlszeilenwerkzeugen, die kein CFNetwork verwenden, z. B. curl(1), weiterhin eine Verbindung zu TLS-Servern herzustellen, die Zertifikate verwenden, die vom kürzlich abgelaufenen externen AddTrust External CA Root ausgestellt wurden
  • Wichtige neue Versionen von macOS können bei Verwendung des Befehls softwareupdate(8) mit dem --ignore-Kennzeichen ausgeblendet werden, wenn der Mac bei Apple School Manager, Apple Business Manager oder einem MDM mit Benutzereinwilligung registriert ist.
    Diese Änderung betrifft auch macOS Mojave und macOS High Sierra nach der Installation von Sicherheitsupdate 2020-004.

Einige Features sind womöglich nicht in allen Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "macOS 10.15.6: Apple bessert schon wieder nach" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Eine Fehlkonstruktion kann man eben nicht korrigieren.... Catalina ist absoluter Schrott, von Anfang an. Apple spart eben an allen Ecken und Enden bei Entwicklung und Qualität. Dadurch erhofft man sich noch größere Gewinnspannen und Aktienkurse. Das zu Lasten des Kunden. Der nächste Flop wurde schon angekündigt Big Sur. Das Design wurde von IOS übernommen um wieder zu sparen. Neue Icons wären zu teuer gewesen :) Also allen Apple-Begeisterten wünsche ich recht viel Geduld und Freude mit ihren Geräten für die Zukunft....

Apple hat eben gemerkt das man die Preise nicht endlos nach oben verschieben kann - Daher spart man nun eben bei Entwicklung und Produktion. Schlechtere Qualität bei gleichen Preisen. Der Kunde merkst ohnehin nicht...

Ja, genau so ist es! Ganz sicher! Bestimmt!

Na wo sind den die bezahlten Pro-Apple Schreiber? Keine aggressive Meinungsmache zu diesen Artikel? Oder wurden sie eingespart...? :)

Die Appletrolle surfen natürlich nur auf Android Websites. Natürlich bezahlt, wer sonst verschwendet seine Zeit mit täglichen Bashing auf Websites? Sonst nichts zu sagen im Leben, da bashed und lügt man sich halt durchs Netz! Boah, bin ich toll! Typische erfolglose Applekäufer! Tztztz ;)

Nur surfen die Pro-Apple-Trolle nicht nur auf Android-Websites sondern auch besonders auf Maclife. Ihr Auftrag besteht wohl darin jegliche Kundenkritik an Apple-Produkten zu unterminieren. Das heißt Fehler bagatellisieren, technische Probleme ins lächerliche ziehen, vom Thema ablenken, über Nicht-Apple-Produkte herziehen usw.

Nur surfen die Pro-Apple-Trolle nicht nur auf Android-Websites sondern auch besonders auf Maclife. Ihr Auftrag besteht wohl darin jegliche Kundenkritik an Apple-Produkten zu unterminieren. Das heißt Fehler bagatellisieren, technische Probleme ins lächerliche ziehen, vom Thema ablenken, über Nicht-Apple-Produkte herziehen usw.

Die meisten Apple-Trolle bereiten sich auf die WWDC vor. Und ein Teil ist auf Fortbildung in Cupertino....

Also bei mir wurde kein update angezeigt.

Bei mir auch nicht. Ich glaube es gibt keine Updates mehr für De.

Anscheinend spart Apple die Updates für Deutschland tatsächlich ein. Bei mir wurde auch keines angezeigt.....

Ich habe mit Catalina immer noch Probleme wenn ich mehrer Bilddateien markiere um sie zu kopieren oder zu verschieben. Dann kommt sofort der bunte Ball, oft auch die Meldung, dass der Finder sich aufgehängt hat. Ich benutze für meine Daten eie Synolgy-NAS-Laufwerk und ich glaube, das mein iMac das nicht gut verdaut. Auch wenn ich zusätzlich ein Netzwerkkabel zur Fritzbox benutze gibt es Probleme, denn dann läßt sich der iMac entweder nicht mehr regulär ausschalten oder schaltet sich von selbst wieder ein. :-( :-(

Du solltest es mal mit Windows10 probieren. Das ist zwar auch nicht ganz fehlerlos, doch inzwischen um Welten besser als MacOS. Das Design ist auch inzwischen besser als das was Apple so abliefert. Big Sur werde ich mir sicher nicht antun.

Und wie bekomme ich WIN10 auf meinen iMac als Betriebssystem? Dürfte wohl nicht gehen.
Lieber nicht, denn:
Mein iMac 21,5'' von 2013 läuft klaglos mit Catalina und allen früheren. War vor sieben Jahren noch bessere Qualität?!
Hein

Doch das geht. Entweder als Bootcamp oder als Clean Install... Läuft bei mir tadellos.