Top-Themen

Themen

Service

News

Jetzt den Mac aktualisieren

macOS 10.15 alias Catalina ist da: Das kann das Betriebssystem für den Mac

macOS 10.15 Catalina: Das kann das Betriebssystem für den Mac. Haben Sie im Juni die Worldwide Developers Conference verfolgt? Falls ja, dann dürfte Sie nun nicht mehr ganz so viel überraschen. Das neue macOS bietet unter anderem eine grundlegende Kompatibilität zu Apps vom iPad. Auf iTunes, wie Sie es kennen. Bildschirmzeit von iOS kommt ebenfalls zu macOS herüber, und schmiert Ihnen die Nutzungszeit von Apps aufs Butterbrot. Sie können sich auch auf die Nutzung des iPads als Zweitbildschirm mit Sidecar freuen, genauso wie die Möglichkeit, Apps und Funktionen mittels der Apple Watch zu autorisieren. Am 3. Oktober gab Apple die Golden Master für Entwickler frei. Heute dann kommen auch Endverbraucher in den Genuss.

Apps vom iPad sind kompatibel zu macOS

Wir wollen die Pferde nicht scheu machen. Denn noch lange sind nicht grundsätzlich alle Apps einfach so kompatibel. Aber: Wenn Entwickler sich entscheiden, diese auch am Mac anzubieten, könnten Sie davon profitieren, indem Sie sie nur einmal kaufen müssten. Auch bedeutet dies, dass manche Software, die es bislang nur für iOS gab demnächst trotzdem auch für den Mac erscheint.

iTunes war einmal…

iTunes ist indes Vergangenheit. Allerdings sind die Funktionen der Software immer noch im Betriebssystem enthalten. Wenn Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod am Mac anschließen, dann dient der Finder nun zum Synchronisieren von Inhalten. Ansonsten finden Sie in dedizierten Musik-, Podcast- und TV-Apps die entsprechenden Inhalte.

Das Sonderheft zu macOS 10.15 Catalina

(Bild: Mac Life)

Die Mac Life Wissen ist das große Sonderheft zu macOS Catalina. Das neue Betriebssystem für den Mac ist vollgestopft mit neuen und praktischen Funktionen. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Grundlagen, erklären die Konfiguration und geben Ihnen Praxistipps.

Erfahren Sie zum Beispiel, wie Ihr iPad zum Zweitbildschirm für den Mac wird und wie Sie iPad-Apps auf dem Mac nutzen. Außerdem stellen wir Ihnen mit Music, Podcasts und TV die Nachfolger von iTunes vor.

Die Mac Life Wissen bietet Ihnen zusätzlich auch noch 40 Seiten mit Workshops, Tipps und Tricks, die Ihnen den Mac-Alltag erleichtern und eine Kaufberatung für alle neue Mac-Modelle. Vom MacBook Air bis zum iMac.

Gleich hier bestellen!

Halten Sie Ihre Nutzungszeit im Blick

Kennen Sie die „Bildschirmzeit“-Funktionalität von iOS? Diese hat Apple mit macOS 10.15 nun auch auf den Mac herübergebracht. So können Sie beispielsweise als Familienoberhaupt die Nutzung Ihrer Kinder, aber natürlich auch die eigene zeitlich einschränken.

Bildschirmzeit jetzt auch mit macOS Catalina
Bildschirmzeit jetzt auch mit macOS Catalina (Bild: Apple)

Sidecar: Das iPad als Zweitbildschirm nutzen

Apple macht es vor und viele Entwickler hoffentlich nach. Zusammen mit dem neuen iPadOS können Sie das iPad als Zweitbildschirm für den Mac verwenden. Das funktioniert dank Sidecar sehr einfach und aber doch auch wieder auf Apple-Weise. Denn den Rand des Displays am Tablet können Sie nicht verwenden, stattdessen hinterlegt Apple dort das Dock mit Apps vom Mac und eine Art Menüleiste mit Funktionen.

Mit Sidecar das iPad als Zweitbildschirm am Mac nutzen
Mit Sidecar das iPad als Zweitbildschirm am Mac nutzen (Bild: Apple)

Apps und Funktionen mit der Watch autorisieren

Am Mac gibt es noch kein Face Time, sehr wohl aber an manchen Geräten Touch ID. Apple räumt mit macOS Catalina nun aber noch weitere Möglichkeiten ein, Apps und deren Funktionen mit der Apple Watch zu autorisieren. Sie tragen eine Watch? Dann kann es sehr gut sein, dass Sie bald bei Ihrem Passwortmanager oder Ihrem verschlüsselten Tagebuch kein Passwort mehr eingeben müssen.

Finden Sie Ihre Geräte

Darüber hinaus bohrte Apple sowohl in iOS als auch in macOS die ehemals nur „Finde mein iPhone“ genannte Funktion auf. Sie können darüber nun auch am Mac Personen oder Geräte suchen und finden.

Weitere Änderungen: Fotos, Notizen und mehr

Die Notizen-App in macOS bekommt wie auch in iOS eine bessere künstliche Intelligenz spendiert und zusammen damit neue Foto-Übersichten, die auch das Teilen mit Freunden und Verwandten noch vereinfachen.

Die Notizen-App wird ebenfalls übersichtlicher und deren Suche noch cleverer. So findet sie beispielsweise auch, was sie auf Bildern erkannt hat, die Sie Ihren Notizen hinzufügen.

Mail, die Erinnerung-App und viele weitere wurden ebenfalls überarbeitet. Ziel ist es, durch kleine, feine Änderungen, Sie noch produktiver zu machen. Am besten, sie probieren macOS 10.15 Catalina unmittelbar aus. Oder Sie warten noch ein wenig, in der Hoffnung, dass etwaige Kinderkrankheiten bis dahin ausgemerzt sein werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "macOS 10.15 alias Catalina ist da: Das kann das Betriebssystem für den Mac" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Bisschen früh abgeschickt den Artikel? Liest man sonst noch nirgends und im AppStore ist auch kein Update verfügbar...

Dachte ich auch erst. Aber die wissen, dass es noch nicht da ist und haben den Beitrag wissentlich veröffentlicht (letzter Satz im Fettgedruckten). Das ist nur ein fießer Clickbait [Pouting Face]

Also unser Update für die Golden Master kam gestern. Wir haben also den Artikel nicht früh abgeschickt, sondern eher noch ne Weile gewartet. Weil die GM ist vom 3. Oktober. Da Apple ja den Termin nicht kommunizierte auf der dänischen Webseite Apples unlängst aber vom 4. Oktober zu lesen war, dachten wir, es wäre ein guter Tag dafür.

Und dieser “Gedanken” kam Euch um 21:54 Uhr?
Sorry, aber vearschxx kann ich mich selber.
Dies ist für mich jedenfalls der Grund Euch nach dem abschicken dieses Posts aus meinem RSS-Reader zu kicken. Seriös geht anders.

Nun, er hätte uns auch um 19:12 Uhr oder 23:33 Uhr kommen können. Ist er aber nicht. 21:54 Uhr war die Zeit am Tag, als ich das letzte Mal danach guckte. Apple hat ja sogar schon Apple Arcade für Mac-Nutzer freigeschaltet. Es kann also gar nicht mehr lange dauern.

“Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis die Freigabe zum Download auch für die übrigen Personen erscheint.“

Billiger geht es wohl kaum. Habt ihr das jetzt wirklich nötig? Eure Überschrift suggeriert der Download würde bereit stehen. Ihr seid echt grandios...

Stimme ich dir voll und ganz zu, geht gar nicht sowas.

MacLife, was soll das?? Ich habe meinen Mac angeworfen nachdem ich auf dem iPad den Artikel hier - besser gesagt die Headline - gelesen habe. Nur um festzustellen, dass euer Titel dreist lügt! Wo ist denn Catalina bitteschön für alle erhältlich? Die Gold Master ist da, mehr nicht.

Für mich markiert dieser Artikel, das dreiste Clickbait, mein Ende mit der MacLife, konsequent auch mit der Papierversion.

Tschüss.

Draußen regnet es und ihr schreibt so eine Verarsche!! Habe fertig mit euch! Gott sei Dank ist noch Wiesnzeit hier in München! [Thumbs Up Sign]

Mac OS Catalina ist da :) Naja Da ist es ja schon länger. Aber eben immer noch nicht zum Download freigegeben. Zumindest nicht auf Apple de..... Und genau das suggeriert aber die Überschrift. Und der folgende Artikel stellt das auch nicht richtig. Die Enttäuschung ist zu verstehen.

Also, Leute, pbertreibt mal nicht so! Das ist ein Fehler passiert, passiert allen mal, die Folgen sind irrelevant, also alles halb so schlimm.
Habt ihr nichts anderes, über das ihr euch aufregen könnt?
Ich schon.
Grüße

was fehler? wie sie doch sehen, schreibt der "journalist" in den kommentaren, dass es sich keineswegs um einen fehler handelt. es ist einfach, wie es schon alle schreiben, eine billige clickbait aktion. fast alle artikel von herr trust sind mit null inhalt und schlecht recherchiert

Das ist eindeutig extra uns selbst wenn hätte man nach den negativen Kommentaren hier den Titel ändern können. Tut mir leid aber das zeugt von Naivität.

Sind wohl alle auf die falsch geschriebene Fußnote der dänischen Seite reingefallen... :-)

Kann mir jemand erklären wie ich das jetzt runterlade? In meinem App Store wird gar nichts angezeigt [Slightly Frowning Face]

Sie können über das Developer Center von Apple den Download initiieren. Registrieren können Sie sich mit Ihrer Apple ID. Die Anmeldung dort ist kostenlos, einen Bezahl-Account als Entwickler benötigen Sie nur, wenn Sie auch Apps gegen Geld verkaufen wollen.

Wie man unschwer an den Reaktionen erkennen kann, ist die Enttäuschung gross, wenn man macOS 10.15 doch nicht zum Download angeboten bekommt. Jetzt noch über den Umweg Developer Center zu gehen, ist natürlich Quatsch. Ich frage mich, warum ihr nicht einfach die Überschrift ändert, anstatt weiterhin neue Leser zu verärgern.

Der Hinweis, dass die Irreführung über die Überschrift "Catalina ... ist da" keine so große Sache und der Aufregung nicht Wert sei, greift m.E. für ein Medium, das für sich seriöse Fachberichterstattung in Anspruch nicht (und ich gehe davon aus, dass maclife dies tut), zu kurz: Gerade in Zeiten von FakeNews und allenthalben anzutreffender Falschberichterstattung sollten auch aus Eurer Sicht, liebe maclife-Redaktion, Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit noch mehr im Vordergrund stehen, gerade um sich von der Masse zu abzuheben. Dieses Pfund verspielt Ihr m.E. mit solchen offensichtlichen "Klick-generier-Überschriften" und tut Euch damit selbst langfristig keinen Gefallen...

Was schiebt ihr denn so ne Welle ... nur wegen der falschen Überschrift ? Ich hab das auch gelesen - nachgeschaut - nichts gefunden - gut ist ... dann lade ich das halt heute - oder morgen oder Montag runter. Mein Mac läuft doch - es gab noch ein Update für´s Mojave OS und gut ... Und dann direkt auf "unseriöse" Berichterstattung schieben ... Ich find die machen ihre Sache hier gut und fertig. Und wer von Euch hat denn nicht schonmal was "falsch" gemacht (der werfe den ersten Stein) ...

In der Ruhe liegt die Kraft und wir sind doch alle nur Menschen und Irren ist eben auch menschlich:
Zum Glück hat Greta davon nichts mitbekommen sonst wär hier sicherlich echt was los ;-)) !

Bei Maclife haben die Artikel schon seit Jahren nachgelassen, hier setzt man mehr auf Clickbait.

Finde auch, dass ihr zumindest jetzt die Überschrift als Reaktion auf die Kommentare abändern könntet. Freue mich ja über euere News, aber hier hat jemand mit dem Titel ein wenig zu weit in die Zukunft gegriffen.

Ist das echt so schlimm das Catalina noch nicht regulär da ist? Ich habe jetzt Mojave, aber High Sierra war mir weit lieber und es war schneller. Also auch bei Catalina lohnt es sich durchaus abzuwarten und zuerst Feedback einzuholen. Und dann werde ich.... vieleicht.... installieren.

Es ist überhaupt nicht schlimm, dass Catalina noch nicht da ist. Es ist aber bedenklich, wenn man in einer Zeitschrift so tut, als ob es so wäre, nur damit man ein paar Leser gewinnen kann (die danach diese Seite nie wieder besuchen, weil sie es nicht nötig haben, sich vera... zu lassen)

Wer installiert auch ein System bei Neustart???!! Erstmal 6-8 Wochen warten und schauen was wieder mal für Fehler drin sind :-).
Und ändert mal Eure Überschrift - Catalina ist nicht draußen. Typisch Maclife.

This.

Apple verarscht die User auch mit kaputten Butterfly-Tastaturen, Display-Fehlern, Hardware-Zwangsupdate und dazu hirnrissigen Preisen.... Sie verkaufen Lifestyle. Keiner regt sich auf und die meisten kaufen trotz schlechter Erfahrungen trotzdem aus Prestige-Gründen wieder Apple. Also was soll der doofe Shitstorm hier? Echt Leute denkt mal nach....!

Richtig! Bei Apple da kaufen sie alles. Keiner denkt über Qualität und Preise nach! Und her regen sie sich wegen einer Kleinigkeit auf.....Seltsam

Wer holt sich bitte ein neues MacOS vor Version ....10.2?

Guter bzw. schöner Bericht über MAC OS X Catalina. Allerdings ist es noch nicht final da. Es kann Jederzeit einen zweiten oder gar dritten GM geben. Bevor man sagt, dass es da ist, kann man dieses auch über den Apple App Store überprüfen, wie es sich für Qualitätsjournalismus gehört. Bericht kann ja geschrieben sein um bei Zeiten nur noch sichbar zu machen für alle durch öffentliche Freigabe im CMS-System. Ich hoffe, dass Apple dem Catalina noch etwas Zeit zum reifen gibt. Lese im Internet schon von Problemen die mit Catalina noch auftreten wie z.B. dass Apps bzw. Programme nicht sauber laufen und gerne mal Abstürzen. Ich denke und hoffe stark, dass Apple da vor der Freigabe noch etwas nacharbeitet und die Probleme, Fehler beseitigt. iOS 13.0 Freigabe war eine Kastastrophe. Es strotzte nur so vor Fehler, etwas überspitzt ausgetrückt, wie ich im Internet vielfach las.

Ei, wo isses denn? Da hat wohl jemand ein Gerücht gehört und für bare Münze genommen. Wer unbedingt der erste sein will, geht manchmal baden....

Ein wirklich guter Artikel. Hr. Trust versteht es dabei wie fast immer mit einer wirklich guten Schlagzeile Aufmerksamkeit zu schaffen. Das neue OS Catalina wird infolge informativ und detailliert präsentiert. Nirgendwo steht das es im Apple-Store als finale Download bereit steht. Also letztendlich durch und durch guter Journalismus wie er sein sollte.

Tja, war wohl nix, da ging der gierige Klickköder in die Hose, mehr Leute verärgert als sonst was, das kommt davon wenn man zu gierig wird. Scheiss Management, ihr haltet die Leute wirklich für völlig verblödet.

und schon ist es da ....

verdammt, weder trump noch der klimawandel raffen uns dahin, sondern ein möglicherweise etwas verfrühter clickbait-orientier artikel einer kommerziell orientierten website. DAS ist jetzt das ende. garantiert!

kindergarten!

das ganze ist umso unverständlicher, als dass apples neues os genauso innovativ und bedeutend ist wie die produkte seit vielen jahren...

(und bevor - passiert hier ja gerne schnell - jemand von euch kiddies auch nur ansatzweise auf solche ideen kommt: hier schreibt ein nutzer, der seit x jahren apple nutzt und zufrieden ist...aber aus dem alter, wo ich gierig jedes neue os sofort installiere, bin ich schon seit jahren raus - tröstet euch: mit dem alter wird man auch da entsprechend weeeeesentlich ruhiger und gelassener...)

Wieso? es ist doch (jetzt) im AppStore verfügbar...

Alle die hier über "Fake-Nwes" meckern, weil Catalina erst ein paar Stunden später allgemein verfügbar war, sollten sich mal fragen, ob sie denn wirklich sofort ein brandneues OS installieren wollten.
Es hat sich in der Vergangenheit schließlich bewährt, zwei, drei Revisionen eines neuen Mac-OS abzuwarten, ehe man es über seinen Mac drüber bügelt.
Sonst geht das Gejammer über diverse Bugs nämlich wieder los.