Top-Themen

Themen

Service

News

Fehlerhaft

13" MacBook Pro: Einige 2019er Modelle schalten sich plötzlich ab

Im Sommer stellte Apple überraschend ein neues MacBook Pro mit 13-Zoll-Display vor. Neben einer verbesserten Butterfly-Tastatur durften die Nutzer jedoch nicht allzu viel Neues erwarten. Allerdings macht seit einiger Zeit ein Fehler die Runde, die das Gerät plötzlich abschaltet - ähnlich wie die vor einiger Zeit beim iPhone der Fall war. Apple erkennt das Problem nun offiziell an und gibt Lösungsvorschläge.

Erst vor wenigen Monaten stellte Apple das neue MacBook mit 13-Zoll-Display vor. Zwar handelte es sich um ein neues 2019er-Modell, aber Apple vertraute bei den Prozessoren weiter auf die 8. Generation von Intel. Man führte lediglich neue Optionen ein und verwendete für die fehleranfällige Butterfly-Tastatur neue Materialien, um die Stabilität und Haltbarkeit zu verbessern. Doch scheinbar schlich sich ein neues Problem ein, das für ein plötzliches Abschalten des Geräts.

Plötzliches Abschalten? Das schlägt Apple vor

Auf einer offiziellen Supportseite erkennt Apple das Problem nun an, nachdem sich zuletzt in Apples Support-Forum die Meldungen häuften. Auf der Sonderseite gibt Apple eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um den Fehler vielleicht zu beheben:

  • Überprüfen Sie, ob Ihr MacBook Pro weniger als 90 Prozent geladen ist, wenn nicht verwenden Sie das Gerät bis dies der Fall ist. 
  • Laden Sie danach Ihren Mac.
  • Schließen Sie alle geöffneten Anwendungen.
  • Schließen Sie den Bildschirm, um den Mac in den Ruhezustand zu versetzen.
  • Laden Sie das Gerät nun für mindestens acht Stunden  .
  • Anschließend aktualisieren Sie den Mac mit der neuesten Version von macOS Catalina

Sollten die Schritte keine Abhilfe schaffen, dann wenden Sie sich an Apples Support.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "13" MacBook Pro: Einige 2019er Modelle schalten sich plötzlich ab" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Schöne alte, neue Apple-Welt! LOL

Schön und gut! Und was wenn ich macOS Catalina nicht möchte.....So bekommt Apple sein aktuelles Betriebssystem unter den User verteilt egal ob man es will oder nicht....

Nennt man auch Akku Kalibration ....

Apple ist the Best! Qualität und Preis 1a! Ich nutze seit 100 Jahren Apple und bin nur zufrieden damit. Wer was anderes sagt soll doch rüber gehen zu Windows in die Zone!

Ich bin immer zufrieden!

Habe das beste MacBook Pro aller Zeiten: Mid 2012, 13". Festplatte kann ich tauschen, Speicher aufrüsten, Akku ist auch leicht zu ersetzen. Der 2012er hat ein optisches Laufwerk und USB 3.0. Ab hier bringt mich nichts mehr weiter, danach wird es nur noch schlecht. Und wer Apple durch den Kauf dieser überbewerteten Dinger unterstützt, hat es nicht besser verdient.

Ach, ehe ich es vergesse: Der 13" Mid 2012 hat eine Klinkenbuchse für ganz normale, nette Kopfhörer mit Kabel, nicht diese lächerlichen Q-Tips mit blauen Zähnen.