Umweltschutz

Logitech druckt CO2-Emissionen auf Produkte

Logitech wird die CO2-Emissionen aller seiner Produkte auf der Verpackung und auf der Website des Unternehmens auflisten. Spieleprodukte sollen diese Kennzeichnung noch 2021 erhalten, die restlichen Produkte erst im Folgejahr.

Von   Uhr

Logitech will künftig detaillierte Angaben zu CO2-Emissionen auf der Produktverpackung des gesamten Portfolios machen. Auf diese Weise können Verbraucher die Auswirkungen ihrer Kaufentscheidungen direkt erkennen.

Bisher waren die CO2-Emissionen für Produkte Verbrauchern gegenüber nicht genau bezifferbar. Logitechs CO2-Emissionen-Etikett soll die Auswirkungen quantifizieren. So sollen Kunden fundiertere Kaufentscheidungen treffen können. Wird es also künftig zum Beispiel darum gehen, welche Maus oder welche Tastatur es sein soll, kann man auch das Kriterium Umweltverträglichkeit heranziehen. Ob man das tut, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

„Wir erkennen das Ausmaß der ökologischen Herausforderungen, vor denen unser Planet heute steht“, sagte Bracken Darrell, Chef von Logitech. "CO2-Emissionen sind die neue Kalorie - wir müssen wissen, was wir verbrauchen. Wir laden auch andere Unternehmen ein, sich Logitech anzuschließen, um positive Veränderungen voranzutreiben“

Berechnung der CO2-Emissionen

Logitech hat eine Lebenszyklus-Analyse entwickelt, um die CO2-Emissionen eines Produkts während seiner gesamten Lebensdauer zu ermitteln: Von den Rohstoffen über die Herstellung, den Vertrieb und die Nutzung durch den Verbraucher bis hin zum Lebensende.

Damit nun nicht irgendwelche selbst entwickelten Bewertungsmaßstäbe gelten, will Logitech mit namhaften Drittparteien wie Natural Capital Partners, iPoint und einem unabhängigen Verifizierer zusammenarbeiten, um die CO2-Emissionen auf Produktebene gemäß den DEKRA Zertifizierungsstandards zu validieren.

Wie siehst du das? Sollten auch andere Hersteller die CO2-Emissionen für ihre Produkte und deren Herstellung klar kommunizieren oder ist dir das egal? Würdest du so einen Wert in deine Kaufentscheidung mit einfließen lassen?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Logitech druckt CO2-Emissionen auf Produkte" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ja kar

#NoSenseMatters

"CO2-Emissionen auf Produktebene gemäß den DEKRA Zertifizierungsstandards"?

Der Tesla Modell 3 startet umwelttechnisch mit -100.000 km. D.h. seine ganze Produktion hat so einen Dreck erzeugt, daß ein sparsamer Verbrennungswagen 100.000 km fahren kann, um auf der Umweltseite gleich aufzuschließen. CO2 Rechnereien sind politisch, sonst nichts. Die Vulkaneruption auf Island vor Jahren hat so viel "Schadstoffe" erzeugt wie alle Fahrzeuge seit Anfang an zusammen. Und dann? Tja, nix halt. Aber wir gehen zu Fuß zum Aldi, um die Welt zu retten. Wissenschaftssuizid.
Waldsterben? Ozonloch? Genau so un-on-vogue wie Burn-out. Alles nachweislich Marketing.

Klimawandel existiert - seit je her. Hat aber nix mit Marketing und Steuerabgaben zu tun - wie umgekehrt.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.