Artikel unserer Kollegen des Beat-Magazins

Lesetipp: Kreative und Corona: Welche Hilfen bekommen Musiker & Produzenten?

Viele Kreative und Selbstständige sind von der Corona-Krise finanziell schwer getroffen. Die Kollegen des Beat-Magazins fassen Hilfeleistungen zusammen.

Von   Uhr

Von der aktuellen Corona-Krise sind alle Bürger betroffen – sozial wie beruflich. Vor allem Künstler, Selbstständige und Freischaffende trifft es jedoch besonders hart. Sie müssen um ihre Existenzen bangen, da sie für gewöhnlich im öffentlichen Raum agieren, der zur Zeit komplett lahmgelegt ist. Und niemand kann mit Bestimmtheit sagen, wann der Alltag wieder einkehrt und mit welchen Folgen.

Hier geht es zum laufend aktualisierte Artikel des Beat-Magazins.

Corona-Krise: Die Community hilft sich gegenseitig

Dass sich die Bundesregierung direkt mit einschaltet, zeigt das Maß der Auswirkungen. Doch nicht nur der Wirtschaft selbst soll geholfen werden, sondern auch Musikern, Produzenten und anderen Kreativen. Die Community ist aktiv und hilft sich gegenseitig – und wir machen natürlich auch mit, denn jede Hilfe zählt. Daher fassen wir hier die wichtigsten Optionen für Sie zusammen.

Hier geht es zum laufend aktualisierte Artikel des Beat-Magazins.

Auch wenn Sie selbst kein aktiver Künstler sind oder selbstständig arbeiten, haben Sie vielleicht dennoch Bekannte in Ihrem Umfeld, die betroffen sind und die möglichen Maßnahmen dankend annehmen? Da uns diese Sammlung von Hilfeleistungen ein sehr persönliches Anliegen ist, freuen wir uns über jede Weiterleitung und jedes Teilen.

Bleiben Sie gesund,
Ihr Marco Scherer, Chefredakteur der Beat

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Lesetipp: Kreative und Corona: Welche Hilfen bekommen Musiker & Produzenten?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.