Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Schnelllader fürs Apple-Smartphone

So laden Sie Ihr iPhone schneller: Ladegeräte im Überblick

iPhone schneller laden: Ladegeräte im Überblick. Apple präsentierte zuletzt drei neue iPhones. Aber weder dem iPhone XR noch den XS-Varianten spendiert der Konzern ein schnelleres Ladegerät. Die Geräte ließen sich schneller aufladen, sogar mit Apples eigenen Netzteilen. Wir präsentieren Ihnen deshalb eine Reihe von Produkten, mit denen Sie die Batterie Ihres iPhones tatsächlich schneller wieder voll kriegen.

Von   Uhr

Apple unterstützt die Schnelllade-Funktion seit der Einführung des iPhone 8 (Plus) und X 2017. Die neuen, im September präsentierten Modelle, sind ebenfalls kompatibel.

Wie viel Zeit spart schnelles Laden?

Sie benötigen mit Schnellladern nur eine halbe Stunde, bis Ihr iPhone zur Hälfte auflädt. Das ist beinahe zweieinhalb mal so schnell wie Apples eigenes 5-Watt-Netzteil. In einer Stunde lädt es das Gerät nur zu 40 Prozent auf. Mit einem Schnelllader erzielen Sie (je nach Modell) bis zu 80 Prozent Ladung.

Pflicht: USB-C-auf-Lightning-Kabel

Zum jetzigen Zeitpunkt benötigen Sie zwingend das USB-C-auf-Lightning-Kabel Apples. Kabel anderer Hersteller sind (momentan) nicht kompatibel. Das Kabel kostet mit einem Meter Länge 25 Euro.

USB-C-auf-Lightning-Kabel
USB-C-auf-Lightning-Kabel (Bild: Apple)

Diese iPhones sind kompatibel, und diese iPads

  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone X
  • iPhone XR
  • iPhone XS
  • iPhone XS Plus
  • iPad Pro 12,9 Zoll (1. Generation oder neuer)
  • iPad Pro 10,5 Zoll

Der Hersteller bietet sogar selbst eine Reihe von Netzteilen, die das schnellere Laden unterstützen.

Apples eigene Netzteile

Apple-eigene Netzteile mit 29, 30, 61 oder 87 Watt unterstützen schnelles Aufladen. Die Geräte liegen als Dreingabe Ihren MacBooks bei. Sie können Sie aber auch separat kaufen. Das 30-Watt-USB-C-Netzteil kostet Sie momentan 59 Euro bei Apple. Das 61-Watt-Modell kostet 79 Euro, dasjenige mit 87 Watt immerhin 89 Euro.

30-Watt-Netzteil
30-Watt-Netzteil (Bild: Apple)

Netzteile und Powerbanks von XLayer

Sie können die kompatiblen iPhones glücklicherweise auch mit Netzteilen und Powerbanks anderer Hersteller schneller aufladen. Dazu zählen auch die Produkte von XLayer. Die gibt es bereits zu einem Preis von 19,95 Euro. Dafür erhalten Sie wahlweise ein kompaktes 18-Watt-Netzteil für die Steckdose in Schwarz oder Weiß, oder aber ein KFZ-Ladegerät mit derselben Leistung.

18-Watt-Netzteil
18-Watt-Netzteil (Bild: XLayer)

Damit aber noch nicht genug. Auch die beiden Powerbanks „All-in-One“ und „Macbook“ unterstützen „Fast Charging“. Letztere erhalten Sie zum Preis von 79 Euro. Sie wird in Silber oder Grau angeboten.

Zubehör von Anker

Ihr Wahl kann auch auf Produkte von Anker fallen. Der Anker PowerPort 5 mit 60 Watt Leistung ist ein kompatibles Produkt in Schwarz oder Weiß zum Preis von 35,99 Euro. Der PowerPort+ 5 Premium bietet ein Metallgehäuse und kostet aber 50,49 Euro.

PowerPort 5
PowerPort 5 (Bild: Anker)

Oder Sie nutzen die Powerbank PowerCore Speed mit 20.100 mAh Kapazität. Sie kostet 54,99 Euro.

Aukey, RAVPower und andere

Sie bekommen von Aukey beispielsweise auch ein kompaktes Netzteil mit 18 Watt, das in der Lage ist das iPhone schneller aufzuladen.

18-Watt-Netzteil
18-Watt-Netzteil (Bild: Aukey)

Genauso bietet RAVPower kompatible USB-C-Ladegeräte an, die nicht teuer sind.

Diese Übersicht ist nicht vollständig, bietet aber einen ersten Anhaltspunkt. Wenn Sie nach kompatiblen Netzteilen suchen, achten Sie auf deren „USB PD“-Support.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So laden Sie Ihr iPhone schneller: Ladegeräte im Überblick" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Man kann auch einfach kabellos aufladen. Das geht ebenfalls schneller als mit dem standard Kabel.

Man muss das "differenzieren". :-) Sie haben Recht. Seit iOS 11.2 können Sie das iPhone 8 oder neuer mit 7,5 Watt kabellos laden. Das ist schneller als mittels 5-Watt-Netzteil. Sie konnten aber auch ältere Geräte schon mit stärkeren Netzteilen per Kabel mit "10" Watt laden. Wenn Sie Ihr iPad-Netzteil nutzen, um das iPhone 5, 6, 7 etc. zu laden, dann geht das schneller als auf einem Qi-Ladegerät im Augenblick. Sie können einige Androiden schneller kabellos aufladen.

Wovon hier im Artikel aber die Rede ist: Sie können mit den "neuen" USB-C-Netzteilen dank „USB PD“ mit bis zu 18 Watt Schnellladen.

Einfach das Netzteil des iPad nehmen. Kostet gar nichts

Das ist nicht korrekt. Wir reden hier von wirklich schnellem Aufladen. Das iPad-Netzteil kann das nicht. Es lädt schneller auf als das normale 5-Watt-Netzteil. Aber eben nicht so schnell, wie die hier vorgestellten Geräte in Zusammenhang mit dem USB-auf-Lightning-Kabel.

Das iPad Netzteil hat 12 W, also kann man doppelt so schnell aufladen wie mit dem mitgeliefertem Netzteil des iPhones. Was als vermeintliche Steigerung „wirklich schneller“ aufladen bedeutet. Ich vermute Wie meinen die diversen Schnelladetechniken wie z.B. Qi. die nochmal einen deutlichen Schub bieten. Aber um es mal greifbar zu machen, wäre ein „Vergleichs-laden“ ein guter Anhalt um zu sehen wie es sich zeitlich auswirkt.

TRAURIG, TRAURIG das man zum ordentlichen aufladen Drittanbieter-Hardware braucht. Apple bring hier wohl nichts eigenes auf die Reihe.... Genau so wie bei Druckern und Monitoren, wobei bei letzteren Apple inzwischen LG empfiehlt.....

Was bei dem ganzen Thema nicht gesagt wird, ist, dass schnelles laden zu höheren Temperaturen und damit zwangsläufig zu schnelleren Altern des Akkus führt.
Über Nacht würde ich daher niemales kabellos und nur mit dem Standardnetztteil laden...

Schnell Laden ist schädlich für den Akku, genau wie kabellos laden. Beides lässt den Akku schneller an Kapazität verlieren. Total unnötig...

Das Netzteil von meinem Mac Book Air geht doch oder und das vom iPad Air

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.