Produktivsoftware bekommt Update

iWork: Pages, Numbers und Keynote bekommen nächste Woche einen Apple-Pencil-Schub

iWork: Pages, Numbers und Keynote bekommen nächste Woche einen Apple-Pencil-Schub. Völlig überraschend präsentierte Apple heute ein neues iPad 10,5 Zoll und ein iPad mini mit A12 Bionic Chip und Apple-Pencil-Support. Damit Sie mit beiden Geräten demnächst noch deutlich effektiver arbeiten können, werden diese von Apple ein Update erhalten.

Von   Uhr

Der iPhone-Hersteller aus Cupertino fügte heute aber nicht nur die neue Hardware zu seinem Angebot hinzu, sondern informierte außerdem über ein nahendes Software-Update für Pages, Keynote und Numbers.

iWork bekommt Pencil-Update

Ab kommender Woche können Sie dann beispielsweise in der Präsentationssoftware Keynote auch Animationspfade mit dem Pencil zeichnen. Die Benutzeroberfläche der Apps wird dazu überarbeitet und erhält auch neue Effekte zur Bewegung, Rotation und Vergrößerung von eingebetteten Objekten.

Sie bekommen die Apps kostenlos im App Store. Auf neu gekauften Geräten sind Sie auch vorinstalliert. Genauere Details gab Apple allerdings nicht bekannt. Entsprechend müssen wir uns bis kommende Woche gedulden, um Ihnen alle Details über die iWork-Anpassungen mitteilen zu können.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iWork: Pages, Numbers und Keynote bekommen nächste Woche einen Apple-Pencil-Schub" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich hoffe so sehr, dass sie das Feature des „Nächste Folie“ durch Tippen auf den Pencil mitbringen.

Wird endlich Zeit, dass Apple seine iOS Apps endlich für die Nutzung mit dem Stylus kompatibel macht.
So wird aus dem Pen endlich aus InneWartSchön eine Innovation.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.