MagSafe für alle?

iPhone bekommt magnetischen Lightning-Ersatz

Ein Patent legt nahe, dass Apple bald auf einen neuen Anschluss am iPhone setzen könnte. Dies würde sich mit den jüngsten Gerüchten zum Mac decken.

Von   Uhr

Im kommenden Jahr wird Apples Lightning-Anschluss schon 10 Jahre und ist seither beim iPhone, iPod und dem iPad zu finden. Dennoch kommen seit Jahren immer wieder Rufe nach einem Wechsel zu USB-C auf. Dies liegt vor allem daran, dass Apple beim Mac schon weitestgehend den Wechsel vollzogen hat und auch beim iPad Pro und iPad Air zum Branchenstandard überging. Für das iPhone könnte Apple mehrere Varianten vorsehen.

Kein USB-C für das iPhone

Wie die Website MacRumors berichtet, wird Apple auf absehbare Zeit den Lightning-Anschluss nicht in Rente schicken und durch USB-C ersetzen. Dies will die Seite vom TF-International-Securities-Analysten Ming-Chi Kuo erfahren haben, der in der Vergangenheit selten daneben lag. Der Hersteller könnte stattdessen eher vollständig auf die Anschlüsse verzichten, sodass man das iPhone zukünftig vielleicht nur noch drahtlos laden kann. Wie es dann mit der Datenübertragung oder dem Wiederherstellen mithilfe eines Computers aussieht, bleibt ungewiss.

Deutlich wahrscheinlich ist ein neuer Ladeanschluss für das iPhone. Wie Patently Apple meldete Apple beim US-Patentamt Markenschutz für einen neuen Anschluss sowie Stecker an. Darin beschreibt der iPhone-Hersteller einen Stecker mit drei Pins, die stark an den alten MagSafe-Anschluss am Mac erinnern. Gleich mehrere mögliche Designs stellt man in Aussicht. Der größte Vorteil dürfte dabei nicht die magnetische Haftung sein, sondern die geringe Tiefe, die der neue Port benötigen könnte. Man könnte wertvollen Platz einsparen und etwa neue Hardware oder einen größeren Akku verbauen.

Zusätzlich könnte ein weiterer Nebeneffekt entstehen. Laut einigen Gerüchten sollen die MacBooks ebenfalls einen MagSafe-Anschluss erhalten. Dadurch könnte man wiederum dasselbe Ladekabel für den Mac und das iPhone verwenden. 

Was haltet ihr von der Idee, Lightning durch einen MagSafe-Port zu ersetzen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone bekommt magnetischen Lightning-Ersatz" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

schon längst überfällig. Ich habe vor mir die Logitech G915 (micro usb), Logitech MX Master 3 (usb-c), Logitech G pro X superlight (micro usb) und noch etliche verschiedene Geräte mit USB-C und Micro USB Anschluss.

Ich nutze aber seit einem Jahr günstige Magnet Adapter USB Kabel. Mit einem Kabel und dank verschiedenen Adaptern brauche ich nur in die Nähe der Anschlüsse zu kommen und sie verbinden sich. Wie bei den alten MagSafe Anschlüssen der Macbook Air´s.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.