Kostenloser Download

iPhone-Klingeltöne neu interpretiert: „Marimba“ goes Heavy Metal

Sehr viele iPhone-Nutzer verwenden den bekannten Marimba-Klingelton. In der Stadt bekommt man den Marimba-Sound deswegen an allen Ecken und Ende zu hören. Wer den Marimba-Klingelton mag, aber mittlerweile etwas übersättigt ist und sich ein wenig Abwechslung wünscht, sollte sich einmal das Marimba-Tribute-Lied von ToxicEternity anhören. Die Metal-Version von Marimba steht als kostenloser Download zur Verfügung.

Von   Uhr

Der wahrscheinlich bekannteste iPhone-Klingelton ist der Marimba-Sound. Man hört ihn überall und so schön er am Anfang auch sein mag, wenn man ihn die ganze Zeit hört, wird er doch etwas nervig. Es gibt zwar neben „Marimba“ noch viele andere Klingeltöne, die für das iPhone typisch sind, Marimba ist aber mit großem Abstand der am meisten verwendete – zumindest macht man diese Erfahrung, wenn man sich nur lange genug in einer größeren Menschenmenge bewegt.

Anzeige

Dem Musiker ToxicEternity gehen die Klingeltöne des iPhones offenbar ebenfalls nicht aus dem Kopf. Auf YouTube hat ToxicEternity nun ein Tribute-Video zu Marimba veröffentlicht. Allerdings ist ToxicEternity ein Metaller. Dementsprechend hat er den Klingelton überarbeitet und mit E-Gitarre und Schlagzeug vertont.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Das Tribute-Musik-Video leitet mit dem eigentlichen Marimba-Klingelton ein, bevor es deutlich an Fahrt aufnimmt und weitere Instrumente hinzukommen. Damit eignet sich das Tribute-Lied eigentlich hervorragend als neuer Klingelton für das iPhone, der erst wie der normale Marimba-Klingelton beginnt und nach wenigen Sekunden zu einem ausgewachsenen Metal-Song wird. ToxicEternity bietet sein Marimba-Tribute-Lied im der Video-Beschreibung auch als kostenlosen MP3-Download an. Somit steht dem Klingelton-Wechsel auf eine etwas andere Version von Marimba eigentlich nichts mehr im Wege. Wer ToxicEternity für den Song dennoch bezahlen möchte, kann ihm einen Betrag auf seiner Patreon-Seite zukommen lassen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone-Klingeltöne neu interpretiert: „Marimba“ goes Heavy Metal" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

ich kann die Datei nicht runterlasen

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.