iPhone-5-Werbespot: Dieser Clip widerspricht sich mit den Display-Größen des iPhone 6

Bringt ein Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt, schaltet es in der Regel einen Werbespot, um darauf aufmerksam zu machen. Bei Apple ist das nicht anders. Als das iPhone 5 herauskam, pries Apple die Größe seines Smartphones als perfekt an, denn man kann nur mit dem Daumen das Display beziehungsweise die Inhalte darauf bedienen. Doch: Dieser Ansatz hat sich aufgrund der neuen, deutlich größeren Bildschirmdiagonalen geändert. Ein Werbe-Clip, den Apple wohl am liebsten in Vergessenheit wüsste.

Von   Uhr

Nachdem Apple am Dienstag im Rahmen der Keynote sein iPhone 6 mit 4,7-Zoll-Display und iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll-Display vorgestellt hat, scheint es ganz so, als ob der 4-Zoll-Bildschirm keine Rolle mehr spielt - und das, obwohl Apple beim iPhone 5 diese Größe in seinem damaligen Werbespot als ideal für die Handfläche angekündigt hat. 

Anzeige

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Sieht man sich das Video an, entsteht der Eindruck, dass Apple das Display des iPhone 5 so konzipiert und entwickelt hat, dass so ziemlich jeder zu sehende Inhalt in der Reichweite des Daumens liegt. Verkrampfte Haltungen oder gar das Hinzunehmen der zweiten Hand, so impliziert es Apple im Video, entfallen dadurch. Doch: Wenn Apple 4 Zoll als ideale Größe ansah, wieso entwickelte es nun einen iPhone-Nachfolger, der 0,7 Zoll beziehungsweise 1,5 Zoll mehr in der Diagonale misst. Mit dem Daumen sind die Ecken, wie es noch beim iPhone 5 der Fall ist, des iPhone 6 nicht mehr zu erreichen. Ein klarer Fall, der zeigt, dass sich Apple den Marktanforderungen beugt, um mit der Android-Konkurrenz mithalten zu können. Dies wird nicht zuletzt dadurch deutlich, dass Steve Jobs seiner Zeit niemals ein Smartphone in Phablet-Größe haben wollte.

Und obwohl Apple damals mit dem Video für das iPhone 5 geworben hat, möchte das Unternehmen nun wohl, dass dieser Werbespot in Vergessenheit gerät, denn er widerspricht sich mit den aktuellen Größen, die eine ganz andere Philosophie verfolgen. Bei 4,7-Zoll und 5,5 Zoll geht es eher um die Darstellung der Inhalte (daher auch der eingeführte Panorama- beziehungsweise Querformat-Modus, wie er beim iPad vorkommt) als um eine Eine-Hand-Steuerung, selbst wenn Apple an diesen Modus gedacht hat.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone-5-Werbespot: Dieser Clip widerspricht sich mit den Display-Größen des iPhone 6 " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Apple findet 4,7 und 5,5 Zoll garantiert immer noch bescheiden - zumindest wenn es um die "Ein-Hand-Bedienung" geht, daher auch das neue "Feature" mit dem 2-maligen tippen auf den Homeknopf um den Displayinhalt zu halbieren. Ein eher verzweifelter Versuch, die Bedienung mit einer Hand weiterhin zu gewährleisten.

Ich persönlich für meinen Geschmack hätte ein 4 Zoll und meinetwegen ein 5,5 Zoll für sinnvoller gehalten. Aber möglicherweise war Apple ja sogar dazu gezwungen, das iPhone zu vergrößern um Platz für die neu dazugekommene Elektronik zu schaffen!? Wer weiß...

Es ist wirklich sehr schade, dass Apple sich den Markt beugen muss. Die 4" des iPhone 5 war wirklich optimal. Ein-Hand Bedienung war sehr gut, im Vergleich zu S3 oder S4 das ein Kollege von mir nutzt und das ich auch ein paar mal in der Hand halten konnte. Hatte gehofft dass Apple seinem Kurs treu bleibt aber naja.

Apple mußte nachziehen ! Der Marktanteil sinkt ! Und die Nachfrage nach 4,7 -5,5 Zoll ist groß da kommt auch Apple nicht daran vorbei die Gefahr ist groß das es Apple genauso geht wie Nokia Blackberry . Man kann immer seine Meinung ändern und eine andere Lösung finden die besser ist als bei den andern Apple bleibt aber sich treu kein Plastik wie Samsung .

Na ja s4 ist noch immer besser im villen sichten den ios Gäreten :) wen mann schon die daten am Geret sehen konte :D nich nur uber iTunes transferiren mus wurde es viel besser sein....

Hast aber schon mitbekommen, das Apple einen Einhand-Modus für die großen Displays eingeführt hat...

Wie meine Vorredner schon schrieben, ist 4Zoll weiterhin perfekt, sonst wäre der neue Bedienmodus nicht nötig.

Perfekt wäre nächstes Jahr.
Ein iPhone 6C mit Technik des 5S, ein iPhone 6S mit Technik des iPhone 6 beide mit 4Zoll Display und als Flackschiff iPhone 7 und 7Plus. Damit alle Displaygrößen und Preisklassen erhalten bleiben.

Wer 4Zoll will soll sich in Zukunft die S/C-Variante kaufen. Und die neuen Technolgien tropfen jedes Jahr ein Stufe Tiefer nach 3 Jahren ist es beim C und nach 5 Jahren entfällt der neue iOS-Support. Das wäre ein perfekter Produkt und Technolgie-Zyklus.

Ich könnte Wetten das spätestens nächstes Jahr ein iPhone mini kommt

Dann aber deutlich teuer, weil es ein neues Feature ist!!!

Oh, das wünsche ich mir auch! Aber ich würde nicht wetten. ;-)

Ich denke / hoffe dass Apple ein 4"-Modell im Angebot behält und weiterentwickelt.
Ich denke mal die wollen erstmal die ganzen 5s und 5c verkaufen. Anschließend würde ein neues 4"-Modell rauskommen. Was aus wirtschaftlicher Sicht auch Sinn macht. (Zumindest ist das meine Hoffnung.)

Für mich persönlich ist ein 4"-iPhone PERFEKT!!!

Die Idee finde ich gut. Das schafft ein kleines bisschen die Hoffnung, dass es mal ein iPhone X mini gibt. Ich wäre dann voll dabei.

@Redaktion: Könnte bitte jemand die Überschrift ändern?! Ich habe Zahnschmerzen und da hilft es nicht, so etwas lesen zu müssen. Wie wäre es mit: "iPhone-5-Werbespot: Dieser Clip widerspricht den Display-Größen des iPhone 6"? Das schreit dann nicht mehr so laut nach Wurzelbehandlung.
Danke.

Ja mir sind die 6er zu groß. Nur die runden Kanten finde ich super. Daher tendiere ich gerade zu einem neuen 5c.

Das Apple (und auch andere Unternehmen) da Aktuelle als das Beste darstellen ist doch klar, oder?
Ich bin mit der Displaygrösse meines 5 sehr zufrieden, werde mir aber mal das 6 ansehen, da ich keine kleine Hände habe. Das 6 Plus wird es auf keinen Fall, würde mir dann eher ein iPad Mini kaufen und mein 5 updaten (neuer Akku, etc.) oder das 5S kaufen.

Maclife sammelt derzeit bei mir massiv Pluspunkte!
Endlich mal jemand, der auch hinter die schillernde Fassade schaut und auch mal kritischere Töne äußert. Das iPhone 6 ist nämlich leider wirklich nur ein Zugeständnis zum Android-Markt und das 6P ein Phablet ohne wirklichen Sinn. Und so wie es gesagt wurde: Bisher war man immer gegen den Größenwahnsinn und bewarb damals das 4'' als IDEAL und mehr braucht man nicht. Siehe auch das Video. Und nun?

Bei Macerkopf werden übrigens Kommentare massenweise gelöscht! Tolle Seite...

Komisch - bis zur letzten Woche gab es hier jede Menge Kommentare, die das Display des iPhone5 als viel zu mickrig und veraltet dargestellt haben.

Ahhhh, wiso. Das 5er ist doch mit 4“ ideal. Und beugen muss sich niemand, scjhon garnicht Apple. Meinetwegen die zwei neuen aber doch bitte nicht das 4“ aus dem Programm nehmen. Das war ein Riesenfehler. Das ist der Angfang vom Ende wenn eine Firma nicht mehr seinen Linien treu bleibt, sondern das macht was der Markt will. Was bitte soll das? Für mich wird es also das 5S. Und optisch sieht das Ding auch weniger wie iPhone aus, sondern mehr wie diese Android Dinger. Super Apple. Das ging für mich in die Hose. Ich hoffe das es bald ein Umdenken gibt "Back to the roots". Mit Steve hätte es das aus Prnzip schon nicht gegeben. Da hätte er sich liebe eine neue geniale Funktionalität einfallen lassen, als irgendetwas nachzumachen. Bitte Apple, aufwachen!

4.7 ist zu Groß um es im Sommer, abends in der Hosentasche zu tragen. Dafür ist schon das 5s zu groß. Habe extra ein kleines HTC auf das ich dan mene IPhone Anrufe umleite. Wäre schön wenn es ein IPhone Mini gäbe aber ich glaube nicht daran.

Ne eigenständige Uhr im Sommer zum telefonieren wär ja was. Aber...

Kann Apple in diesem Punkt einfach nicht verstehen. Besitze selbst ein 4S und empfinde das als optimale Größe. Kann auch Leute nicht verstehen, die meinen mit einem Handy rumzulaufen, dass von der Größe her auch ein Ziegelstein sein kann.Schade, dass Apple diesem Trend nun folgt und keinen Mut zur Eigenständigkeit beweist.

.
Die Größe der Titelbuchstaben allein sagt noch nichts über den Sinn
& Inhalt des Artikels. Da kann eine unsinnige Formulierung gut gelungen
sein und doch ist der folgende Text nicht wirklich sinnvoll.
Es gibt nun mal unterschiedlich große Daumen deren Reichweite und
Beweglichkeit ein größeres Display ermöglicht. Das hat man nun auch
bei Apple verstanden und das iPhone dementsprechend angepasst.

Form follows Funktion - so einfach ist das !!!

Genau der Spot war das Erste, dass mir eingefallen ist, als die neuen Grössen vorgestellt wurden und man sah, dass es kein neues 4" Gerät gibt!

Frage mich auch was diese grossen Keynote Präsentationen noch sollen, wenn man etwas als ganz neu präsentiert, das die Konkurrenz schon lange hat. Irgendwie lächerlich... Der Apfel-Kocher sollte vielleicht an den Ruhestand denken....

Vielleicht solltest Du der Nachfolger werden? Dann hätten wir bald keine Probleme mehr...

Apple hat nie behauptet das 4" jetzt nicht mehr perfekt sind. Ich denke mal die Bestände an 5s und 5c sind noch sehr hoch und deshalb hat man erstmal nur zwei Modelle rausgebracht. Zumindest ist das meine Hoffnung.

Und ja man merkt das Steve Jobs nicht mehr da ist, aber so ist es nun mal leider ...

Ich finde 4Zoll als sehr schön und werde das 5s weiterhin nutzen aber auch das 6 mit 4,7 Zoll ist sehr attraktiv und ich werde mir das auch kaufen eben wegen der neuen Features und des gerade noch bedienbaren größeren Displays. Das Gerät passt gerade noch so in meine Geldbörse und somit entfällt auch diese doofen design verschandelnde Hüllen. Ein 5 ,5 Zoll ist zwar schick aber ich empfinde das nach wie vor als unhandlich. Da ich ja ein Airbook habe auch völlig unnötig. Wenn ich bspw. nichts hätte, also kein PC oder so wäre dann ein 5,5 Zoll Gerät ein perfekter Begleiter für ein paar e-Mails und bißerl Surfen, Musik hören usw. usw. LG hat da übrigens jüngst auch einen recht guten Wurf gemacht. Wer also noch nicht in der Apfelwelt zuhause ist :-) spart sich jede Menge Kohle und das Ding ist sehr gut und hat ein besseres Einhandkonzept :-).
Lustig ist hier, dass einige wohl immer noch nicht das Apple Konzept verstehen :-). Apple bringt nicht immer neuestes nur um neueste Technologie zu haben. NFC bspw. gibt es ja schon ewig nur habe ich hier in Europa noch NIE jemanden damit zahlen sehen und nur ein einziges mal ein Bezahlsystempad an der Kasse gesehen.
Ich werde ja bald wieder in den USA sein und sicher wieder erleben wie rückständig Europa in vielen Dingen ist :-). Apple steigt hier genau zum richtigen Zeitpunkt ein und pushed hoffentlich elektronische Zahlungsmittel.

So ein quatsch. 4 Zoll lassen sich super mit einer Hand bedienen. Insofern ist der Spot doch richtig. Hat Apple behauptet, dass sie niemals größere Displays rausbringen werden? Nein. Deswegen bleibt der Spot jedoch richtig und Apple widerspricht sich nicht. Im Übrigen ist Einhand-Bedienung völlig überbewertet. Maximal Anrufe annehmen mit einer Hand. Der Rest geht super auch mit zwei Händen. Und außerdem liegt der Fokus bei 95 % aller Tätigkeiten eher auf einem größeren Display. Insofern erscheint es auch logisch, dass Apple auf den Teil der Kunden hört, die nach größeren Displays rufen. Und sie haben auch nie behauptet, sie wären damit die ersten...
Verstehe die Kritik nicht...

@Rico2288
Da gibt es nichts zu verstehen.
Das ist das typische belanglose Geschwätz der Tech.de-Schreiberlinge, welche nun leider auch bei Maclife zu gange sind.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.