Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Praktische Neuerung

iPhone 14 Pro: Deshalb wird das neue Frontkamera-Design genial

Die Gerüchte verhärten sich: Apple soll das iPhone 14 Pro mit einem neuen Kameraausschnitt bedenken. Das neue Design könnte ein ganz besonderes Feature bieten.

Von   Uhr

Das iPhone 14 Pro soll sich deutlich vom Standardmodell abheben als seine Vorgänger. Dazu will Apple nicht nur ein neues permanent eingeschaltetes Display, den A16 Bionic sowie eine verbesserte Triple-Kamera einsetzen, sondern auch die Frontkamera soll eine Überarbeitung erhalten. Die Leaker sind sich einig, dass sie Apple vom oberen Bildschirm lösen und direkt als Ausschnitt in den Bildschirm integriert. Uneinig waren die Expert:innen bislang jedoch, ob Apple eine Pillenform oder zwei separate Ausschnitte anstrebt. Die Antwort lautet: „Beides“.

iPhone 14 Pro: TrueDepth-Kamera löst sich vom Rand

Der zuverlässige Reporter und Leaker Mark Gurman von Bloomberg gab via Twitter bekannt, dass zwei Ausschnitte in Form einer Pille (Infrarotlaser und Kamera) und eines Lochs (Frontkamera) in den Pro-Modellen zu finden sind. Allerdings soll Apple den freien Raum durch einen Softwaretrick Schwarz machen – ähnlich wie beim aktuellen MacBook Pro. Dadurch sollen beide Ausschnitte wie einer wirken, während der Zwischenraum clever genutzt wird. 

Wie 9to5Mac berichtet, soll der freie Platz zwischen den Ausschnitten kein toter Raum bleiben, der zudem nur Schwarz eingefärbt wird. Im Zuge des Redesigns soll Apple die farblichen Indikatoren für die Nutzung von Mikrofon und Kamera dort integrieren. Apple führte nämlich einen grünen sowie orangen Punkt in die Statusleiste ein, um dich über mögliche Eingriffe in deine Privatsphäre zu informieren. So erscheint ein grüner Punkt, sobald eine App eine iPhone-Kamera verwendet. Daneben gibt es auch einen orangen Indikator, der auf die Verwendung des Mikrofons durch eine App hinweist. Die neue Position zwischen den beiden Kameras erlaubt erstmals auch, dass beide Punkte gleichzeitig angezeigt werden können. Bislang war stets nur der grüne Indikator sichtbar, wenn sowohl Kamera als auch Mikrofon genutzt wurden. Als kleines Extra soll ein Fingertipp auf diese Indikatoren eine Übersicht mit Apps zeigen, die die Geräte zuletzt werden haben.

9to5Mac hat ein Mockup erstellt, dass das neue Feature zeigt.
9to5Mac hat ein Mockup erstellt, dass das neue Feature zeigt. (Bild: 9to5Mac )

Der zusätzliche Raum soll Apple in einigen Apps mehr Freiraum geben. Laut 9to5Mac soll etwa die Kamera-App überarbeitet werden und einige Funktionen nach oben verlagern. Entsprechend sollen sich das Blitz- sowie das LivePhoto-Icon in die Statusleiste verschieben, während das Kamerabild größer wird.

Was hältst du von dem Gerücht? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 14 Pro: Deshalb wird das neue Frontkamera-Design genial" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...