Nachgefragt

iPhone 13: Apple erwägt weitere Einsparungen

Apple fragt Nutzer nach ihrer Meinung zum iPhone 12. Dies tat man schon im Vorfeld und strich dann Zubehör. Ereilt uns 2021 dasselbe Schicksal?

Von   Uhr

Von Zeit zu Zeit führt Apple Umfragen durch und erkundigt sich nach der Zufriedenheit mit den gekauften Produkten. Nicht selten wird dabei auch nach der Nutzung des Lieferumfangs gefragt. Wie 9to5Mac berichtet, befindet sich erneut eine Umfrage im Umlauf, die sich an iPhone-12-Käufer richtet und einmal mehr nach Lieferumfang und Funktionen fragt. 

Schafft Apple Face ID wieder ab?

Apple könnte den weiteren Weg von Face ID von der Umfrage abhängig machen. So fragt man nach der Zufriedenheit mit dem Feature und gibt einige Antwortmöglichkeiten vor. Dazu gehören „Langsame Performance“, „Nicht zuverlässig“, „Ich bevorzuge Touch ID“ und einige weitere. 

Es ist ungewöhnlich, dass Apple speziell nach Face ID fragt, da es sich dabei um eine außergewöhnliche Technologie handelt, die sehr praktisch ist. Natürlich hat sie aktuell durch die Maskenpflicht große Nachteile gegenüber Touch ID, aber dafür lässt sich der Fingerabdrucksensor nicht mit Handschuhe verwenden. Beide biometrischen Systeme haben ihre Vorteile. Es wird spekuliert, dass 2021 ein Gerät sowohl mit Face ID als auch Touch ID erscheint. Das iPad Air könnte dabei ein erster Test gewesen sein, um den Fingerabdruck in neuer Position auszuprobieren. 

Fehlt bald auch das Lightning-Kabel in der Box?

Ein weiterer Teil der Umfrage beschäftigt sich hingegen mit dem Lieferumfang. 9to5Mac weist darauf hin, dass Apple dies schon zuvor getan hat und damals etwa nach dem Netzteil fragte. Dieses Mal möchte man von den iPhone-12-Käufern wissen, ob sie die Apple-Sticker, das SIM-Auswurfwerkzeug oder auch das Lightning-auf-USB-C-Kabel aus der Box verwenden oder nicht. Es ist nicht schwer zu erkennen, dass anhand der Umfrage weiteres Zubehör wie etwas das  Kabel aus dem Lieferumfang nehmen könnte. Dadurch würde das Unternehmen wieder Geld und Verpackungsmaterial einsparen. 

Was haltet ihr davon? Bevorzugt ihr Face ID oder Touch ID? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 13: Apple erwägt weitere Einsparungen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Soweit ich mich erinnere war da dann Touch ID im Powerbutton.
Würde bei mir im Phone nicht funktionieren, da ich immer Hüllen mit Buttons nutze ansonsten ist das zu fummelig. Dünne Hüllen machen für mich keinen Sinn, da ich lediglich einen Fallschutz brauche und nicht nur bischen Kratzschutz. Somit wäre für mich als Kunde lediglich FaceID und TouchID im Display bzw. darunter sinnvoll.

Ich persönlich finde FaceID besser. Es kommt immer mal vor, dass man feuchte Finger hat oder im Winter Handschuhe trägt. Natürlich funktioniert FaceID momentan nur bedingt auf Grund von Corona aber die Zeiten werden irgendwann auch wieder vorbei sein. Ansonsten sollte der Lieferumfang aber so beibehalten werden. Die Kabel von Apple halten nicht sehr lange. Daher ist es schon ganz nett, wenn man mit jedem neuen iPhone ein Neues bekommt. Die Sticker sind unnötig aber gehören einfach dazu.

Der/Die/Das Airpods Max ist das erste Produkt wo die Apple-Sticker eingespart wurden.

Also bei mir kommt es erheblich häufiger vor, dass Face-ID im Sommer an der Sonnenbrille scheitert als Touch ID wegen feuchter Hände. Auf der Skipiste mit Skibrille kann ich bei Face-ID auch keinen Vorteil erkennen. Handschuhe müssen zur Bedienung eh aus. Bei Face-ID muss zusätzlich die Skibrille runter. Und jetzt während der Maskenpflicht und Corona kann man im Laden, U-Bahn, Taxis seit Monaten praktisch nicht mehr entsperren ohne Code. Maximal nervig und unpraktisch. Wie können Sie damit dennoch zufrieden sein? Verstehe ich nicht...

Anregung: eSIM statt SIM-Card Slot, Lightning-Anschluss weglassen, On/Off Taste weglassen und als App ersetzen.

Ganz ehrlich ich würde es geil finden nur das anmachen wird schwer

Ganz klar Face ID. Möchte nichts anderes mehr haben.

100% Face ID. Funktioniert super. Corona konnte keiner Vorhersagen und die Zeiten ändern sich auch. Man muss auch bedenken ein Handy wird nicht von heut auf morgen entwickelt.

Kapiere ich nicht. Wir haben schon fast das ganze Jahr ne Maskenpflicht in sämtlichen Läden. Benutzen Sie Ihr iPhone beim Einkaufen nicht? Oder tragen Sie keine Maske? Oder lassen sie andere für sich einkaufen? ;-)
Face-ID hat sich in dieser Krise als maximal unpraktisch herausgestellt.

Ich find faceID super! könnte mir schon vorstellen was für die finger an der seite zu haben... aber muss man gucken wegen linkshänder/rechtshänder... nicht für alle gleich praktisdch... bei ipad geht das besser. also wär für mich jetzt nur ergänzend.

Touch ID statt Face ID
USB-C laden, statt QI
Mini LED Display statt OLED

Das andere Zeugs kann in der Pros verbaut werden...

Die og Punkte würden die Standard iPhones günstiger machen!

ich persönlich würde iris scan bevorzugen anstatt face id!

Ich freue mich schon auf das Iphone, wo das Iphone eingespart wird um Verpackungsmaterial zu sparen.

Ganz klar Touch ID. Hat perfekt funktioniert.
Face-ID scheitert im Sommer mit Sonnenbrille oft, obwohl ich die Aufmerksamkeitsprüfung bereits deaktiviert hab. Seit Corona und Maskenpflicht in sämtlichen Läden ist Face-ID ein Totalausfall. In mein Hirn will nicht rein, wie Anwender damit kein Problem haben können. Auch will ich das iphone zum Entsperren zu Hause nicht immer hochnehmen. Ich kaufe niemals wieder ein neues iphone, dass nur Face-ID liefert. Meiner Ansicht nach total unpraktisch.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.