Top-Themen

Themen

Service

News

Eleven

iPhone 11 Technik: LTE-Modem von Intel, RAM und Akku

Auch schon vor dem Teardown des neuen iPhone 11 kommen ein paar spannende technische Details ans Licht. So nutzt Apple zum letzten Mal im neuen iPhone ein LTE-Modem von Intel, bevor beginnend ab 2020 der Umstieg auf den nächsten Mobilfunkstandard in 5G-Technik erfolgen wird. Zusätzlich werden Arbeitsspeicher-Größen und Akku-Kapazitäten der neuen Apple-iPhone-Modelle bekannt und bestätigen Apples Angaben zu längeren Laufzeiten.

Apple verrät nicht alle technischen Details zu den neuen iPhone-Modellen. Doch auch ohne den am Freitag erwarteten Teardown der ersten Geräte, findet Sascha Segan beim PC Magazin heraus, dass Apple in den neuen iPhone-11-Modellen ein LTE-Modem von Intel verwendet. Sein Tipp lautet auf Intel XMM 7660, ein LTE-Modem, denn die technischen Spezifikationen bei Intel entsprechen denen von Apple bezüglich unterstützter LTE-Bänder. 

Für konkrete Leistungsaussagen ist es noch zu früh, aber das Intel XMM 7660 sollte unter idealen Bedingungen etwa 20 Prozent schneller im Datenaustausch sein. Vorteile haben iPhone-11-Pro-Telefone, denn diese verfügen über einen 4x4-MIMO-Antennenaufbau, während das 11er und XS/XR-Telefone 2x2-MIMO-Antennen besitzen. Multiple Input Multiple Output ist ein Begriff aus der Nachrichtentechnik und beschreibt die Fähigkeit, mehrere Antennen gleichzeitig zu nutzen.

Das Intel XMM 7660 ist übrigens das letzte seiner Art, denn im Sommer übernahm Apple Teile der Modem-Sparte von Intel. Vorbehaltlich der Zustimmung der Regulierungsbehörden werden im vierten Quartal 2019 etwa 2.200 Intel-Mitarbeiter zusammen mit Patentrechten, Hardware und Verträgen zu Apple wechseln. Apple zahlt für die Transaktion 1 Milliarde US-Dollar an Intel.
Im Nachgang der Vereinbarungen zwischen Apple und Qualcomm vom April wird Apple frühestens im kommenden Jahr ein 5G-iPhone anbieten können. Dann mit einem Modem von Qualcomm. Auf der Basis gemeinsamer Patentlizenz-Agreements und eine Liefervereinbarung werden die von Intel übernommenen Mitarbeiter ihren Beitrag leisten. 

Einträge in neuen Dokumenten bei der Chinesischen Aufsichtsbehörde TENAA bestätigen vorherige Berichte über 4 Gigabyte Arbeitsspeicher im iPhone 11 Pro. Damit bestätigen sich auch größere Akku-Kapazitäten. Das iPhone 11 kommt mit 3.110 mAh Batterie, während das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max mit 3.046 mAh und 3.969 mAh Akkuzellen ausgestattet sind. Im Vergleich zum iPhone XR (2.942 mAh) wächst der Akku im 11er-Modell um 6 Prozent. Gegenüber iPhone XS (2.658 mAh) und iPhone XS Max (3.174 mAh) legen die Pro-Modelle gut 15 bis 25 Prozent zu und erklären auf diese Weise die auch von Apple propagierten längeren Akkulaufzeiten

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone 11 Technik: LTE-Modem von Intel, RAM und Akku" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.