Extreme Reparaturkosten

Warum das iPad Pro 12,9 Zoll ohne Apple Care Irrsinn ist

Apple hat die Preisliste für Reparaturen am iPad Pro 12,9 Zoll mit Mini-LED-Display veröffentlicht. Wenn das Display ausgetauscht werden muss, kann es ohne Versicherung sehr teuer werden.

Von   Uhr

Du willst dir ein iPad Pro 12,9 Zoll kaufen und überlegst noch, ob du Apple Care dazunehmen willst? Stelle die Überlegung ein und besorge dir die Versicherung! Diese schützt dich mindestens in den ersten zwei Jahren vor extremen Reparaturkosten, wenn das aufwändige Display des Tablets durch Beschädigungen ausgetauscht werden muss.

Wenn du dein neues 12,9-Zoll-iPad Pro mit M1 Prozessor beschädigst und kein Apple Care hast, verlangt Apple 750,90 Euro für die Reparatur. Wenn du die Versicherung Apple Care+ abgeschlossen hast, werden lediglich 49 Euro Selbstbeteiligung fällig. Du hast zwei Schadensfälle in den zwei Jahren der Standardlaufzeit frei.

Warum ist die Reparatur des iPad Pro so teuer geworden?

Beim iPad Pro 12,9 Zoll der vierten Generation kostete die Reparatur noch 690,90 Euro. Auch kein Pappenstiel, aber immerhin weniger als beim aktuellen Modell. Der Preisanstieg dürfte auf das hintergrundbeleuchtete Mini-LED-Display zurückzuführen sein, das es nur für das 12,9-Zoll iPad Pro gibt.

Was kostet Apple Care+ und was ist, wenn ich es beim Kauf nicht bestellt habe?

AppleCare+ kann entweder direkt zusammen mit einem neuen iPad bestellt werden und kostet einmalig und im Voraus für zwei Jahre 159 Euro. Alternativ kannst du die Versicherung innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf separat zum gleichen Preis erwerben.

Das 12,9 Zoll große Tablet kostet mindestens 1.199 Euro, mit 5G einen Aufpreis von 170 Euro mehr. Noch teurer wird das iPad Pro, wenn mehr Speicher gewünscht ist. So kann sich der Preis auf bis zu 2.579 Euro hochschrauben.

Deine Meinung ist gefragt

Hast du schon einmal Apple Care in Anspruch genommen? Wie warst du mit der Abwicklung zufrieden? Schildere deine Erlebnisse, die anderen Leser:innen dürften daran großes Interesse haben.

[inlinebox nid="118709" /]

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Warum das iPad Pro 12,9 Zoll ohne Apple Care Irrsinn ist" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Natürlich ist eine Reparatur sehr teuer, aber im Umkehrschluss ist Apple Care aus meiner Sicht noch teurer. Nachdem ich schon sehr viele Apple Care Pakete für meine Firma gekauft habe, lasse ich dies seit 1-2 Jahren. Die Relation von den tausenden €, die ich seit ca. 2008 investiert habe, steht in keinem Verhältnis zu den wenigen Fällen in denen ich dies in Anspruch genommen habe. Wenn man 1-2 Geräte hat mag das noch Sinn ergeben. Bei vielen Geräten aber nicht.

Noch etwas zu MacLife. Ich war früher Abonnent und habe dies gekündigt, seitdem mich 9to5 bestens mit allem Rund um Apple versorgt. Mittlerweile ist aber auch die HomePage so schlimm zu lesen und die Qualität der Click Bait Artikel so mies, dass ich mich hier kaum noch sehen lasse. Ein aussterbendes Medium…

Leider, MacLife war mal eine tolle Zeitschrift.

Die AppleCare habe ich auch noch nie in Anspruch genommen. Die Aussagen zu Maclife kann ich zu 100% unterschreiben.

Wenn man sich entscheidet für 1200€+ ein iPad zu kaufen sollte man in der Lage sein mit dem Gerät so umzugehen, das das Display nicht nach 2 Jahren hin ist. Eine ganz simple Hülle tuts. Außerdem werden Apple Geräte immer stabiler (Siehe neue iPhones). Eine einzige Angstmache der Artikel

Ja, man mag in der Lage sein ein Ort zu finden und man meint das Kinde kommt nicht dran. Ja. Nein.
Das ist einfach eine dumme-Kind-Versicherung, einmal hab ich sie gebraucht und war froh.

Ha, das ist das erste Mal, dass ich AppleCare dazu gebucht habe. Das Gerät ist prädestiniert für Bildschirmschäden… Ansonsten ist eine „normale“ Handyversicherung für manche billiger und sinnvoller..

Ich habe seit der ersten Generation so ziemlich jedes iPad in doppelt bis dreifacher Ausführung in der Familie gehabt und was noch nie kaputt gegangen ist ist das Display. Das einzige was ich investieren würde wäre ein gutes Case mit gepolsterten Ecken. Wenn ich die € für AppleCare für zehn Jahre rechnen würde hätte ich schon mehr bezahlt als für ein oder zwei Display Schäden.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...