Namen sind Schall und Rauch

iPad Air: Was bedeutet das „Air“ eigentlich noch?

Die frisch vorgestellten iPad Pro sind in dieser Generation dünner und leichter als das ebenfalls neue iPad Air. Was also bedeutet „Air“ noch in Apples Nomenklatur? Diese Frage konnte Apple in einem Interview „beantworten“.

Von   Uhr

Im Interview mit Apple, vertreten von John Ternus und Greg Joswiak, hat Arun Maini eine interessante Frage gestellt: Was bedeutet „Air“ in iPad Air, wenn es weder leichter noch dünner als das Pro-Modell ist?

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ist das iPad Air missverstanden?

Ursprünglich hatte das iPad Air seinen Namen erhalten, weil es das leichteste im Portfolio war. Das ist offensichtlich nicht mehr der Fall, aber Greg Joswiak, Chef des weltweiten Marketings bei Apple, sieht auch keinen Grund, den Namen zu ändern.

Im Interview mit „Mrwhosetheboss“ erklärte er, dass man „offensichtlich“ den Namen eines Produkts nicht ändere, nur weil sich die Metriken der anderen Modelle ändern. Stattdessen sollte man sich darauf beziehen, wie das Air wirklich entwickelt wurde. Es hat Eigenschaften, die vormals den Pro-Versionen vorbehalten waren, und bringt sie auf ein erschwinglicheres Level.

Als Beispiele dafür nannte er den M2-Prozessor, der in der vorangegangenen Generation im iPad Pro war. Auch den 13-Zoll-Bildschirm könne man so betrachten, denn nun haben „noch mehr“ Nutzerinnen und Nutzer, dieses Pro-Feature zu nutzen.

Klare Hackordnung

Bei Apple sehe es demnach so aus, dass das iPad der zehnten Generation die „normale“ Funktionalität des Tablets abbildet. Das Air nimmt ehemalige Pro-Features und macht sie dem Mainstream zugänglich. Das iPad Pro soll alle Funktionen bieten, die sich irgendwie in das Gehäuse packen lassen, was Apple beispielsweise mit dem neuen OLED-Bildschirm gezeigt habe.

Was in der Rangordnung – und auch im Interview – fehlt, ist das iPad mini. Es wird mit keinem Wort erwähnt, weder von Maini, noch von Apple. Möglicherweise redet das Unternehmen nicht über das kleinste iPad, weil es jenes ist, das am längsten keinerlei Änderungen erfahren hat. Aber vielleicht ändert sich das ja noch gegen Ende des Jahres. Oder später.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPad Air: Was bedeutet das „Air“ eigentlich noch?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...