Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Konzept

iOS 16: Dein iPhone verrät dir den Grund für einen Anruf

In Zeiten von Messaging wundert man sich über jeden Anruf. Ein intelligentes Konzept zeigt, wie du sofort weißt, weshalb du angerufen wirst.

Von   Uhr

Mit WhatsApp, Facebook, iMessage, Telegram, Threema, Signal und anderen Messaging-Diensten ist die Kommunikation einfach und zeitlich ungebunden. Du kannst Nachrichten und Sprachmitteilungen anhören, wenn du Zeit hast. Anrufe haben mehr und mehr an Bedeutung verloren und kommen nur noch verstärkt im geschäftlichen Umfeld vor. Viele Nutzer:innen empfinden daher Anrufe als nervig und möchten dann auch nicht abnehmen, wenn jemand Unbekanntes anruft. Doch was ist, wenn es wichtig ist?

Gib den Grund für den Anruf an

„Super Friendly“-CEO Dan Mall hat gemeinsam mit seiner Frau über das Thema nachgedacht und kam mit einer interessanten Idee, die er sofort visualisiert hat: Was wäre, wenn du der angerufenen Person mitteilen könntest, weshalb du anrufst? Natürlich könntest du jetzt argumentieren, dass du vorab einfach eine Textnachricht zum Thema schickst, aber deutlich effektiver wäre es, wenn es direkt im Anrufbildschirm ablesbar ist. Dies wäre nicht nur privat sehr praktisch, sondern auch beruflich. Immerhin könnte dir jemand mitteilen, dass er dich wegen Projekt XY anruft oder nochmals wegen Vertrag ABC anruft. Dadurch könntest du die Möglichkeit erhalten, abzuwägen, ob du sofort rangehst oder ob das Thema warten kann und du später zurückrufst.

Mall geht dabei sogar in die Details. Er beschreibt dabei nicht nur die Verwendung von Siri („Hey Siri, rufe meine Freundin an, um über die Urlaubsplanung zu sprechen“), sondern geht auch auf eine wichtige Option ein, die er sich wünscht. Damit das Feature tatsächlich verwendet wird, sollen Nutzer:innen festlegen können, dass für Anrufe ein Grund angegeben werden muss und Anrufer:innen andernfalls direkt an die Mailbox weitergeleitet werden.

Wir würden das Konzept jedoch noch erweitern. Noch nützlicher wäre es nämlich, wenn die Grund dann auch in der Anrufliste einsehbar sind, um nachzuschauen, ob du bereits über ein bestimmtes Thema gesprochen hast. 

Insgesamt wirkt das Konzept sehr durchdacht und wäre für iOS 16 eine wünschenswerte Erweiterung. Was hältst du von dem Konzept? Würde dir das Feature das Leben erleichtern oder hältst du es für überflüssig? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 16: Dein iPhone verrät dir den Grund für einen Anruf" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was ein Bildzeitungs-Titel. Unter eurer Würde – warum muss man so tun, als ob man das schon wüsste? Macht keinen seriösen Eindruck…

Die Qualität der Artilel schwindet stetig!

Kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses Feature in der Unternehmenskommunikation breiten Anklang finden wird. Satire: "Hey, Chef, du Pappnase, was ich dir schon immer..." und man hat vorab dessen volle Aufmerksamkeit. Spaß beiseite, ich finde das sehr nützlich. Natürlich kommt es darauf, welche sonstigen Hersteller auf ihren Systemen das anbieten werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.