Beta 4 von tvOS 14.5, watchOS 7.4 und macOS Big Sur 11.3

Apple veröffentlicht iOS 14.5 Beta 4 und viele weitere Betas

Apple hat die Beta-Runde 4 eingeleitet und iOS 14.5, tvOS 14.5, watchOS 7.4 und macOS Big Sur 11.3 freigegeben. Wir zeigen dir, was wichtig ist.

Von   Uhr

Die Beta 4 wird iOS 14.5 und iPadOS 14.5 ist da - mit einigen neuen Funktionen und Veränderungen. Nutzer:innen können iOS 14.5 in Kombination mit watchOS 7.4 verwenden, um das Smartphone zu entsperren, wenn Face ID nicht nutzbar ist - und du eine Maske trägst. Apple nennt das „Entsperren mit Apple Watch“. Das klappt nicht bei Apple-Pay-Zahlungen oder App-Store-Einkäufen - hier sind weiterhin Face-ID oder der Passcode erforderlich.

Darüber hinaus gibt es in der App „wo ist“ die Möglichkeit, die künftigen AirTags und Zubehör von Drittanbietern aufzuspüren, das ebenfalls zum Tracking gedacht ist. Außerdem gibt es Updates für die Musik-App zum Teilen von Liedtexten und Live-Verkehrsinformationen in Apple Maps sowie die Unterstützung für PS5 / Xbox Series X Controller.

Sicherheitsupdates getrennt von iOS-Updates

Neu in der Beta ist eine Funktion, mit der Sicherheitsupdate und iOS-Update getrennt voneinander automatisch installiert werden können. Künftig will Apple wohl die Updates getrennt ausliefern - keine schlechte Idee: Benutzer:innen können dann wählen, ob sie nur Sicherheitsupdates oder vollständige iOS-Updates installieren möchten.

tvOS 14.5 mit mehr Controller-Unterstützung

tvOS 14.5 für das Apple TV kann künftig auch mit den Spiele-Controllern PlayStation 5 DualSense und Xbox Series X verwendet werden.

macOS Big Sur 11.3 kriegt größere iPadOS-Fenster

In macOS Big Sur 11.3 gibt es ebenfalls zahlreiche Änderungen gegenüber der Vorversion. Safari erhält eine anpassbare Startseite, auf der Benutzer Favoriten, Leseliste und Siri-Vorschläge anpassen können. Die unter macOS laufenden iPadOS-Apps können künftig in einem größeren Fenster angezeigt werden und sollen auch besser über Tastaturbefehle zu steuern sein. Außerdem wird die App „Erinnerungen“ verbessert: Einzelne Erinnerungen können künftig nach Titel, Priorität, Fälligkeitsdatum oder danach sortiert werden, wann sie erstellt wurden. Zudem können Erinnerungen verschoben und ausgedruckt werden.

Mit macOS 11.3 soll auch mit dem mittlerweile eingestellten HomePod und den HomePod mini besser zusammenarbeiten. Die Lautsprecher können jetzt als Standard-Ausgabegerät festgelegt werden. Auch am Mac können künftig die Spielecontroller der Xbox Series X und der aktuellen Sony Playstation 5 betrieben werden.

Wann kommen die finalen Versionen?

Wir erwarten, dass die nächste Beta-Runde in zwei Wochen startet. Dann könnten die finalen Versionen vielleicht noch vor Ostern erscheinen.

Hast du eine der Betas bereits installiert und neue Funktionen entdeckt, die hier nicht aufgeführt sind? Dann schreibe uns doch mal etwas in die Kommentare!

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple veröffentlicht iOS 14.5 Beta 4 und viele weitere Betas" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.