Top-Themen

Themen

Service

News

Soziales Netzwerk

Instagram Stories: Alles richtig gemacht

Instagram hat mit Instagram Stories eine neue Funktion eingeführt, die es zwar so bereits bei einem Konkurrenten gibt. Kritik wird man deshalb jedoch kaum hören, denn Instagram ist es gelungen diese neue Funktion hervorragend umzusetzen. Erste Stories, beispielsweise zur Arbeit von Praktikanten bei der NASA, gibt es bereits. Viel Spaß beim Anschauen.

Instagram hat eine neue Funktion namens Instagram Stories eingeführt. Dabei handelt es sich streng genommen um eine direkte Kopie von Snapchats „My Story“-Modus. Kreative Eigenleistung hat Instagram somit kaum vorgenommen. Trotzdem muss man Instagram für Stories loben. Denn die Funktion ist sehr gut umgesetzt.

Was ist Instagram Stories?

Öffnet man die Instagram-App, sieht man in seinem Bilder- und Video-Feed ganz oben nun vier Kreise. Dabei handelt es sich um die sogenannten Instagram Stories. Tippt man auf einen der Kreise, geht sofort ein wenige Sekunden langes Video von dem entsprechenden Schöpfer, üblicherweise von jemandem, den man in Instagram abonniert hat, los. Beliebig viele Videos können dabei aneinandergereiht werden. Tippt man auf das aktuell laufende Video, springt die App zum nächsten. Man muss sich die Videos also wie Kapitel in einer Geschichte vorstellen. Nach 24 Stunden werden Videos wieder gelöscht – auch das ist ein Konzept, das Instagram von Snapchat übernommen hat. Das erste Video in den Stories ist übrigens eine kurze Einführung in diese neue Funktion. Scrollt man bei den vier direkt im Feed angezeigten Stories nach rechts, kann man noch mehr Geschichten betrachten.

Erstellt man selbst eine Story, kann man in die Videos auch Emojis einbauen, Filter verwenden und direkt darin zeichnen. Anschließend kann man festlegen, ob die Instagram Story nur mit ganz bestimmten Personen geteilt werden soll, ob nur bestimmte Personen von der Story ausgeschlossen sein sollen oder ob jedermann die Videos betrachten kann. Im Gegensatz zu Snapchats „My Story“-Mode beeindruckt Instagram Stories mit gestochen scharfer Auflösung. Nutzer können außerdem einsehen, wer die eigene Story angesehen hat und Betrachter können die Geschichten natürlich auch kommentieren.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Instagram Stories: Alles richtig gemacht" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.