Inaktivität

Nach einem halben Jahr wirft Apple dein iCloud-Backup weg

Wer nicht ständig in einem iCloud-Backup seine Daten sichert, sollte aufpassen: Inaktiv wird ein Backup schon nach 6 Monaten – und Apple löscht es.

Von   Uhr

Nicht jeder sichert sein iPhone oder iPad über die iCloud automatisch und hält diese Funktion aktiv – etwa um Speicherplatz zu sparen. Und dabei passiert es natürlich häufiger, dass man das vergisst. Wer gar ein Gerät längere Zeit nicht nutzt, verliert den Backup-Vorgang vielleicht ganz aus den Augen. Das kann sehr ärgerlich werden, denn nach nur 180 Tagen entscheidet Apple, dass nicht aktualisierte Backups nicht mehr benötigt werden und löscht sie aus der iCloud. Das passiert auch, wenn man für den iCloud-Speicherplatz zahlt.

Wer jetzt „Schiebung“ ruft, der hat leider ein wichtiges Detail übersehen. Dieses Verhalten wird in den iCloud-Nutzungsbedingungen auch beschrieben. Aber seien wir einmal ehrlich: Wer liest sich die seitenlangen Geschäftsbedingungen denn von vorne bis hinten durch? Zumal es in iOS selbst keinen Hinweis gibt, dass mit den iCloud-Backups wie mit Lebensmitteln verfahren wird, deren Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Dabei wäre es für Apple ein Leichtes, dies in der Backup-Sektion der Einstellungen einfach hinzuschreiben.

Apple ist auf der sicheren Seite

In den Nutzungsbedingungen hingegen steht: „Wenn von einem Gerät hundertachtzig (180) Tage lang keine Datensicherung in iCloud vorgenommen wurde, behält sich Apple das Recht vor, jegliche Backups, die mit diesem Gerät in Verbindung stehen, zu löschen“.

Sicher aber weniger komfortabel ist es natürlich, die iCloud-Backups durch lokale Backups zu ersetzen oder zumindest zu ergänzen. Dazu braucht man natürlich einen Mac oder PC. Und den hat nicht mehr zwangsweise jeder Besitzer eines iPhones oder iPads.

Was hältst du von Apples Vorgehen?

Wie haltet ihr es mit den Backups? Macht ihr sie über iCloud oder lokal über den Rechner? Schreibt uns mal eure Einstellung zu dem Thema  sollte Apple die 180-Tage-Grenze beseitigen, oder ist das vollkommen in Ordnung?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Nach einem halben Jahr wirft Apple dein iCloud-Backup weg" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Nutzungsbedungungen hin oder her: Apple ist nur noch Scheisse!

Wieso sind sie "nur noch Scheisse" ? Weil Feature zur Verfügung stellen, es in den Nutzungsbedingungen beschreiben und du zu faul bist diese zu lesen und dir dieses Feature in dieser Form offensichtlich nicht gefällt?
Mal Ehrlich. Wie viele Läute haben damit wirklich ein Problem? In der Regel läuft das Backup nebenher, wenn das nach 180 Tage nicht gebraucht wird, ist es eben weg. Wenn ich eins unbedingt brauche, dann mach ich eins auf meinen Rechner und fertig. Aber ja, Apple ist natürlich einfach nur noch Scheiße.

Wer lesen und denken kann ist eindeutig im Vorteil!

Nutzungsbedingungen hin oder her: Apple ist nur noch Scheisse!

Apple betrügt uns.. und lässt uns Backup hoch bezahlen- obwohl es zum Verkauf des iPhones gehört!!

Ich konnte bislang jedes meiner Gerät problemlos mit den 5GB Speicher sichern.

Wer natürlich alles was jemals als Anhang an eine Nachricht auf seinem Gerät speichern will, muss eventuell upgraden, oder einfach mal die Anleitung bemühen wie man solche Sachen vom Backup ausschliesst damit man mit dem kostenfreien Speicher auskommt.

Ich konnte bislang jedes meiner Gerät problemlos mit den 5GB Speicher sichern.

Wer natürlich alles was jemals als Anhang an eine Nachricht auf seinem Gerät speichern will, muss eventuell upgraden, oder einfach mal die Anleitung bemühen wie man solche Sachen vom Backup ausschliesst damit man mit dem kostenfreien Speicher auskommt.

Bitte bescheiß uns und mach uns fertig! Wir werden trotzdem alles und zu jeden Preis Nur bei Dir kaufen. Wir freuen uns schon auf die neue WWDC den da wird alles noch einmal um mindestens € 500 teurer!!! Hurra!!! Am meisten hoffen wir auf eim Lightningadapter um 199,90! Endlich darf ich mir diesen nutzlosen Blödsinn zuhause einräumen und anschauen!!!

Bitte bescheiß uns und mach uns fertig! Wir werden trotzdem alles und zu jeden Preis Nur bei Dir kaufen. Wir freuen uns schon auf die neue WWDC den da wird alles noch einmal um mindestens € 500 teurer!!! Hurra!!! Am meisten hoffen wir auf eim Lightningadapter um 199,90! Endlich darf ich mir diesen nutzlosen Blödsinn zuhause einräumen und anschauen!!!

Da fragt man sich wie sich so jemand auf maclife.de verirrt hat. Niemand zwingt sie dazu Apple Geräte zu kaufen geschweige denn sich auf MacLife anzumelden, um zu lamentieren wie furchtbar schlecht Apple doch sei.
Entweder hätten sie gerne das Geld um Apple Produkte kaufen zu können, haben es aber nicht oder sie fühlen sich einfach von jedem Angebot eines jeden Herstellers persönlich angesprochen.
Wem Apple nicht gefällt, aus welchen Gründen auch immer, dem steht es frei die Produkte einfach nicht zu kaufen und sich nicht angesprochen zu fühlen. Ich empfehle, sich einfach mit Dingen zu befassen die einem gefallen und die einen ansprechen und die restlichen Menschen das tun und kaufen lassen wonach es Ihnen beliebt. So lebt es sich einfach schöner.

Da fragt man sich wie sich so jemand auf maclife.de verirrt hat. Niemand zwingt sie dazu Apple Geräte zu kaufen geschweige denn sich auf MacLife anzumelden, um zu lamentieren wie furchtbar schlecht Apple doch sei.
Entweder hätten sie gerne das Geld um Apple Produkte kaufen zu können, haben es aber nicht oder sie fühlen sich einfach von jedem Angebot eines jeden Herstellers persönlich angesprochen.
Wem Apple nicht gefällt, aus welchen Gründen auch immer, dem steht es frei die Produkte einfach nicht zu kaufen und sich nicht angesprochen zu fühlen. Ich empfehle, sich einfach mit Dingen zu befassen die einem gefallen und die einen ansprechen und die restlichen Menschen das tun und kaufen lassen wonach es Ihnen beliebt. So lebt es sich einfach schöner.

Das ist einer der bescheuersten Kommentare die je gelesen habe!

BRAVO - so ist es ... über alles aber auch alles immer nur lamentieren .....

Mimimimi, Mimimimi .........
Hier, haste ein Taschentuch.

Also mal ganz ehrlich, wer ein Backup hat das älter als 180 Tage ist braucht kein Backup der hat den Sinn des Backups nicht verstanden. Mir wäre ein so altes Backup nutzlos.

Das Kommentar des vor Redners ist mal wieder unter aller ... und nutzlos

Also mal ganz Ehrlich, wer ein Backup hat das 180 Tage alt ist braucht es auch nicht. in 180 Tagen kommt so viel dazu das man schön längst ein neues braucht.

Wem nicht passt der kann ja über nen Mac oder PC absichern, und das kann man sogar so einstellen das es Automatisch gemacht wird.

Also mal ganz Ehrlich, wer ein Backup hat das 180 Tage alt ist braucht es auch nicht. in 180 Tagen kommt so viel dazu das man schön längst ein neues braucht.

Wem nicht passt der kann ja über nen Mac oder PC absichern, und das kann man sogar so einstellen das es Automatisch gemacht wird.

regnen nun mal einfach immer wieder ab oder die Sonne löst sie auf. Wer sich auf clouds verlässt ist verlassen. Eine der schlechtesten Trends der letzten Vergangenheit und mit Sicherheit keine gute Idee für die Zukunft. Das sieht man auch an anderen schlechten Erfahrungen. Leider eigene. Aber man ist ja lernfähig. Cloud - das kann dann mal weg.

regnen nun mal einfach immer wieder ab oder die Sonne löst sie auf. Wer sich auf clouds verlässt ist verlassen. Eine der schlechtesten Trends der letzten Vergangenheit und mit Sicherheit keine gute Idee für die Zukunft. Das sieht man auch an anderen schlechten Erfahrungen. Leider eigene. Aber man ist ja lernfähig. Cloud - das kann dann mal weg.

Apple entscheidet also, ob meine Daten noch gebraucht werden?
Grandios...von Clouds kann man nur abraten!

Nee, erstmal nur von der iCloud, was ich im Übrigen seit Jahren mache...

Apple will und tut alles für den höchsten Datenschutz seiner User. Vielleicht kommt Apple auch nur der Datenschutzverordnung in Rahmen der Langzeitspeicherung nach. Diese ende nach 6 Monaten und wenn der User nicht regelmäßig das Backup durchführt werden die Daten hierdurch korrekter weise gelöscht.

Kann man sich überlegen, macht aber wenig Sinn, konsequenterweise müsste Apple dann deinen gesamten iCloudinhalt löschen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.