Top-Themen

Themen

Service

News

Zeit für neue Hardware

HomePod 2: Apple-Lautsprecher mit Radar-Sensoren und Gesundheitsfeatures?

Der HomePod ist bereits zwei Jahre alt. In der stillen Kammer werkelt Apple schon am HomePod 2, der einige neue Funktionen bieten könnte.

Mit dem HomePod hatte Apple nicht den gewünschten Erfolg und konnte sich bislang gegenüber den deutlich günstigeren Mitbewerber nicht durchsetzen. Dennoch soll sich ein HomePod 2 in Entwicklung befinden. Neue Anzeichen für diese Annahme gibt das amerikanische Patentamt. Dieses gab nun Apples Patent für eine Radar-basierte Nutzererkennung frei. Apple könnte damit in zukünftiger Hardware eine bessere Personenerkennung gewährleisten, da die reine Stimmerkennung nicht 100 Prozent zuverlässig ist. Potentiell könnte das Patent nicht nur einem HomePod 2 sondern auch im Mac, iPhone oder iPad zum Einsatz kommen. 

HomePod 2 mit Personenerkennung und Gesundheitsfeatures

Die Nutzererkennung soll dabei anhand der Stimme und dem Radar-Sensor erfolgen. Theoretisch ist sogar eine Stimmerkennung überflüssig, wenn der Sensor etwa Größe und Bewegungen des Nutzers durch den HomePod 2 analysieren lässt. Dadurch könnte das Gerät feststellen, welche Person sich in der Nähe befindet und beispielsweise personalisierte Inhalte bereitstellen. 

Gleichzeitig soll der Sensor auch weitere nützliche Funktionen ermöglichen. Befinden sich etwa mehrere Personen im Raum, kann das Radar dies erkennen und etwa die Lautstärke anpassen. Daneben ist auch denkbar, dass darüber einfache Krankheitssymptome erkannt werden, auf die Siri den Nutzer entsprechend hinweisen könnte.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "HomePod 2: Apple-Lautsprecher mit Radar-Sensoren und Gesundheitsfeatures?" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ich weiß, das ist nur eine Idee. Aber ich denke da werden extrem große Datenschutzbedenken auftreten. Übersetzt heißt es doch nichts anderes als dass ständig digitale Bilder eines Raumes aufgenommen werden. Zwar werden damit ein paar Features versprochen, aber was passiert dabei noch? Der HomePod liefert ganz entspannt sämtliche! Aktivitäten im Raum an einen Server in den USA oder China. Wann bin ich in diesem Raum, wo halte ich mich wie lange auf, wer betritt noch das Zimmer, über was wird geredet, wann wird von wem der Raum wieder verlassen. Also wenn das die Richtung ist, dann verzichte ich lieber auf die "smarte" Technik.

Dein Smartphone, Tablett oder PC kann das schon lange! Sogar anhand deiner AirPods kann man feststellen wo du bist. Also erstmal abwarten was Apple daraus tatsächlich macht.

Apple lässt sich ganz schön Zeit mit dem HomePod 2, war es so schwer die Bestände abzuverkaufen? Ich warte seit Release drauf, Gen 1 von Apple kaufe ich nicht mehr.