Support-Dokument plappert Details aus

HomeKit für Router: Das bringt das neue Feature

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC kündigte Apple HomeKit-Unterstützung für Router an. Während Updates noch auf sich warten lassen, verrät man nun, welche Features man eigentlich erwarten darf.

Von   Uhr

Noch gab es keinen offiziellen Startschuss für die Eero- und Linksys-Router, damit Anwender in den Genuss von HomeKit und den damit verbundenen neuen Funktionen kommen. Doch das Warten scheint bald ein Ende zu haben, da Eero die Router mit Update 3.18 bereits entsprechend vorbereitet hat und Linksys den Start bestätigte (wenn auch diesbezüglich wieder zurückgerudert wurde). Über das Wochenende stellte nun Apple eine offizielle Support-Seite bereit, die Anwender über Voraussetzung, Einrichtung und Funktionsweise informiert.

Voraussetzungen für HomeKit mit Routern

Neben einem iOS-Gerät mit aktueller Software wird ein HomePod, Apple TV oder iPad – ebenfalls mit neuester Software – als Steuerzentrale benötigt. Daneben ist natürlich auch ein HomeKit-kompatibler Router notwendig. Sind diese Voraussetzungen erfüllt und hat der Router das entsprechende Firmware-Update erhalten, lässt sich dieser wie ein normales HomeKit-Gerät in der Home-App zum eigenen Smart Home hinzufügen.

Das können HomeKit-Router

Sobald der Router zur Home-App hinzugefügt wurde, kann man links oben über das Haus-Symbol und die Option „WLAN-Netzwerk & Router“ auf dessen Einstellungen zugreifen und die Sicherheitsfunktionen aktivieren. Hier kann man für jedes HomeKit-Gerät einzeln entscheiden, inwieweit es mit der Außenwelt kommunizieren darf. Man kann die Kommunikation auf das lokale Netzwerk und sichere Verbindungen eingrenzen oder auch unbeschränkt zulassen:

  • Beschränkung auf Haus: Am sichersten. Dein Zubehör kann nur über deine Apple-Geräte mit HomeKit interagieren. Das Zubehör stellt keine Verbindung zum Internet oder zu lokalen Geräten her, so dass Dienste von Drittanbietern wie Firmware-Updates blockiert werden könnten.
  • Automatisch: Standardsicherheit. Dein Zubehör kann mit HomeKit und den von seinem Hersteller empfohlenen Verbindungen kommunizieren.
  • Keine Beschränkung: Am wenigsten sicher. Diese Einstellung umgeht den sicheren Router und ermöglicht es deinem Zubehör, mit jedem Gerät in deinem Netzwerk oder Internet-basierten Dienst zu interagieren.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "HomeKit für Router: Das bringt das neue Feature" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.