Neues 6-Monats-Abo

Großes Update für 1Password für iOS: Das ist alles neu

Der Passwort-Manager 1Password bekommt nun an iOS 14 angepasste Extras und neue Funktionen. Dazu kannst du die jetzt auch individuelle PIN-Nummern erstellen lassen und verwalten.

Von   Uhr

1Password-Entwickler Agile Bits hat ein Update für die beliebte iOS-App zur Verwaltung von Login-Daten veröffentlicht. In Version 7.7 starten eine Reihe von Verbesserungen und auch kleinere Neuerungen. Zudem gibt es wieder einmal eine lange Liste an Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen. 

Ein wirklich interessantes Feature ist auch dazu gekommen: 1Password hat dazu jetzt einen verbesserten Passwort-Generator erhalten, der nun auch einen neuen PIN-Code-Generator enthält. Damit lassen sich PINs verwalten und deren Länge individuell einstellen. Laut den Release-Notes sind noch Optimierungen mit eingeflossen, die für Nutzer von iOS 14 gedacht sind. Zudem gibt es Verbesserungen beim automatischen Ausfüllen von Webseiten.

Weitere Verbesserungen laut Agile Bits:

  • Der Passwort-Generator wurde mit einer neuen Schnittstelle überholt und verwendet die neuesten Passwort-Rezepte.
  • Bei der Überprüfung der Einfügetafel auf URLs verwenden wir jetzt das Betriebssystem, um uns mitzuteilen, ob sich eine URL auf der Einfügetafel befindet, bevor wir die Einfügetafel nach ihrem Inhalt fragen.
  • Verbesserte Lokalisierungsunterstützung in der gesamten Anwendung.
  • Zusätzliche Protokollierung um die Synchronisierung herum wurde hinzugefügt, um bei der Behebung von Synchronisierungsproblemen zu helfen.

Fehlerbehebungen: 

  • Es wurde ein Problem behoben, das zu einer schlechten Bildlaufleistung führen konnte, wenn einem Artikel ein TOTP-Code zugeordnet war. 
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Einmal-Passwort-Code im dunklen Modus falsch angezeigt wurde.
  • Ein Extra entfernt - nach einem Einmal-Passwort.
  • Wir zeigen jetzt eine Fehlermeldung an, wenn ein fehlerhaftes Einmal-Passwort vorhanden ist.
  • Die Beschreibungen in den Einstellungen der 1Passwort-Benachrichtigungen wurden aktualisiert.
  • Ein Fehler, der verhinderte, dass 'Immer offen für' korrekt funktionierte, wurde behoben.
  • "Im Browser öffnen" funktioniert jetzt wieder, wenn Sie einen anderen Standard-Webbrowser gewählt haben. 
  • Verringerte die Wahrscheinlichkeit, dass 1Password das Betriebssystem irrtümlich veranlasst, die Erlaubnis für das lokale Netzwerk anzufordern, wenn die WLAN-Synchronisierung nicht aktiviert ist.
  • Passwort-Typ-Benutzernamen-Felder werden jetzt korrekt ausgefüllt.
  • Benutzerdefinierte Elementfelder werden nicht mehr anstelle von Benutzernamen und Passwörtern ausgefüllt.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der beim Scannen eines 1Password-Setup-Codes auftreten konnte.

1Password gibt es aktuell ab einem monatlichen Abo-Betrag von 3,99 Euro oder ein Probe-Abo für sechs Monate für 9,49 Euro. 

‎1Password - Password Manager
‎1Password - Password Manager
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Großes Update für 1Password für iOS: Das ist alles neu" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Mag ja sein das obiges Tool klasse ist.

Aber ich mag das Abo Bezahl System nicht !

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.