AnzeigeCorelDRAW in Aktion erleben

CorelDRAW: Gratis-Webinar zum Start der Graphics Suite auf dem Mac

Anlässlich des 30. Geburtstags von CorelDRAW bringt der kanadische Grafikspezialist Corel die hauseigene Graphics Suite auf den Mac. Um Kunden den Ein- und Umstieg zu erleichtern, bietet Corel zwei kostenfreie Webinare an. Das erste findet am 21. März 2019 ab 19:00 Uhr statt.

Von   Uhr
Lange Zeit hatte man der Konkurrenz das Grafikspielfeld auf dem Mac überlassen, doch jetzt ist Corel wieder da. Höchste Zeit, wie man bei Corel findet. „CorelDRAW hat sich einen Namen gemacht als führende Grafiklösung, die den Akzent auf professionelle Resultate, professionelle Ausgabe und Benutzerfreundlichkeit legt“, sagt Klaus Vossen, Senior Product Manager, CorelDRAW. „Wenn es darum geht, durchgängig herausragende Projekte zu erstellen, verdienen Grafiker eine echte Wahlmöglichkeit. Mit Version 2019 machen wir die Leistungsstärke von CorelDRAW – und damit die von professionellen Anwendern benötigten hochwertigen Werkzeuge – jetzt auch auf dem Mac verfügbar.“

Gestochen scharfe Webgrafiken sind das Ergebnis der neuen, pixelgenauen Umsetzung von Zeichnungen für die Ausgabe in Pixeln.
Gestochen scharfe Webgrafiken sind das Ergebnis der neuen, pixelgenauen Umsetzung von Zeichnungen für die Ausgabe in Pixeln. (Bild: Corel)

Gratis-Webinar zum Einstieg

In einer 45-minütigen Online-Schulung, die Sie wahlweise am 21. März 2019 von 19:00 bis 19:45 Uhr oder am 28. März 2019 in der Zeit von 10:00 bis 10:45 Uhr besuchen können, erklärt Peter Lütke-Wissing die Grundlagen der Programm-Suite. Der diplomierte Grafiker hat an der Fachhochschule Augsburg Kommunikationsdesign studiert. Bevor er im Jahr 2004 die Werbeagentur symbiosys2 in Friedberg bei Augsburg gegründet hat, war der Grafiker und Illustrator Art Director bekannter Werbeagenturen.
[video /]

Das lernen Sie im Webinar

  • Überblick über die CorelDRAW Graphics Suite und die enthaltenen Programme
  • Oberfläche und Bedienkonzept, Schnellzugriff auf häufig genutzte Funktionen und Fenster
  • Erleichterter Umstieg durch Voreinstellungen und anpassbare, gewohnte Tastaturkürzel
  • Workflow optimieren
  • Besonderheiten beim Layout und der Illustration im Vergleich zu anderer Software
  • Kreative Designs mit Pointilizer, non-destruktiven Effekten und mehr
  • Im- und Export für Druck und Web
Alle registrierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Webinars erhalten nach dem Webinar ein kostenloses Skript. Das Webinar wird mitgeschnitten, die Aufzeichnung für Sie online bereitgestellt

Die wichtigsten Neuerungen der CorelDRAW Graphics Suite

  • Andockfenster „Objekte“: Das neue Andockfenster ‚Objekte‘ bietet eine direkte Kontrolle über die Struktur eines Dokuments und schnellen Zugriff auf dessen Komponenten.
  • Nicht-destruktive Effekte: Effekte auf Vektoren und Bitmaps lassen sich beliebig modifizieren – ohne das Quellobjekt oder Quellbild in CorelDRAW zu überschreiben.
  • Pixelgenauer Workflow: Gestochen scharfe Webgrafiken sind das Ergebnis der neuen, pixelgenauen Umsetzung von Zeichnungen für die Ausgabe in Pixeln. Das Pixelgitter lässt sich am Seitenrand ausrichten, damit exportierte Grafiken saubere Ränder aufweisen. Mit der neuen Schaltfläche ‚An Pixelgitter ausrichten‘ sind Formen mühelos zu korrigieren.
  • Moderne Vorlagen: Dank einer großen Auswahl von 150 teils neuen, professionell gestalteten Vorlagen, die sich über das optimierte Dialogfeld ‚Neu aus Vorlage‘ öffnen lassen, erzielen Anwender schnell Resultate. Alle Vorlagen lassen sich zur Erstellung individueller Designs anpassen.
  • Erweiterte Kompatibilität: Die CorelDRAW Graphics Suite unterstützte schon in den Vorversionen über 100 Dateiformate, darunter DWG oder EPS. Mit Version 2019 erweitert Corel diese umfassende Kompatibilität, beispielsweise mit der PDF/X-4-Ausgabe.
  • Erscheinungsbild und Leistung: Die Nutzer profitieren von Verbesserungen der Benutzeroberfläche, die die Navigation vereinfachen, sowie von größerer Konsistenz und erhöhter Produktivität. Noch rasanter reagiert die Suite beim Umgang mit Text. Sie startet und lädt Dokumente schneller und rendert Grafiken erheblich flotter.
Wer an dem Webinar am 28. März 2019 teilnehmen möchte, registriert sich am besten vorab für die Live-Schulung.

Mehr zu diesen Themen: