Sicherheit

Galaxy S8: Darum ist die Gesichtserkennung keine gute Idee

Das Galaxy S8 ist noch nicht einmal auf dem Markt, da hat es schon ein Problem: Denn einem Video zufolge, das aktuell im Netz die Runde macht, kann die Gesichtserkennungs-Funktion des neuen Samsung-Smartphones offenbar mit einem einfachen Foto ausgehebelt werden. Die Funktion ist offenbar nicht dazu in der Lage den Unterschied zwischen einem echten Gesicht und einem Bild zu erkennen.

Von   Uhr

Samsung hat am vergangenen Mittwoch sein neues Flaggschiff-Smartphone, das Galaxy S8, vorgestellt. Dieses Telefon zeichnet sich durch diverse, teils auch gut durchdachte, Neuerungen aus. Eine dieser Neuerungen sind die Sicherheitssysteme des Telefons. Denn es wird beim Galaxy S8 möglich sein, sich nicht nur mit einem Passwort, einem PIN, einem Muster oder dem Fingerabdruck zu authentifizieren beziehungsweise einzuloggen. Das Gerät wird auch einen Iris-Scanner und eine Gesichtserkennung besitzen.

Zumindest die Gesichtserkennung ist aber offenbar gar keine gute Idee. Denn die Tiefenwahrnehmung der Gesichtserkennung scheint nur sehr unzufriedenstellend zu funktionieren. Ersten Tests zufolge ist es möglich, die Gesichtserkennung des Galaxy S8 mit einem einfachen Foto auszutricksen. Das Feature des Smartphones kann offenbar nicht zuverlässig zwischen einem echten Gesicht und dem Bild eines Gesichts unterscheiden.

Alle biometrischen Sicherheits-Features sind problematisch

Das ist eine mittlere Katastrophe und damit ist diese Feature als Sicherheits- und Authentifizierungsfunktion vollständig nutzlos. Zwar sind all biometrischen Erkennungsmöglichkeiten mit Vorsicht zu genießen, weil eben auch ein Fingerabdruck mit einigem Aufwand kopiert werden kann und der Fingerabdruck nicht geändert werden kann. Aber die Kopie eines Fingerabdrucks oder die genaue Duplizierung einer Iris ist im Vergleich zu einem einfachen Foto eines Gesichts recht schwierig.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Galaxy S8: Darum ist die Gesichtserkennung keine gute Idee" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Regt euch das Galaxy S8 in der Redaktion eigentlich arg auf?
Fühlt man sich, da Samsung das deutlich bessere Telefon abgeliefert hat, berufen Apple's Ehre zu verteidigen?

Keine Ahnung was die technischen Daten des Galaxy 8 sind. Aber es ist halt wieder eine Generation weiter als Galaxy 7 und iPhone 7. Mal sehen was Apple demnächst abliefert. So, und jetzt nimm dein Schäufelchen und ab zurück in den Sandkasten mit dir.

Moin,

hmm ich habe jetzt den Beitrag mehrere Male gelesen und konnte nicht einmal das Wort Apple finden, auch konnte ich nichts finden was Samsung per se schlecht macht. Daher vermute ich mal das hier niemand aus der Redaktion sich aufregt und auch niemand die Ehre Apples mit dem Beitrag verteidigen will.

gruss

sedl

Dein Kommentar ist irgendwie am Titel vorbei!
Sei froh über kostenlose News und Info's!
Persönlich bin ich froh, dass Apple sich nicht ganz so übertrieben Innovativ zeigt.
Diese Eile hat Samsung schon so manchen Ärger eingebracht.
Leider.

Gemeint war der Kommentar von...!
Wer immer das auch ist?!

Meinen die bei Samsung das ernst?!

Ich finde es total albern, neben Fingerabdruck auch noch Gesichtserkennung und Iris-Scan beizupacken. Mit einem Zahlencode geht es ja wohl auch noch immer.

Denke, dass hier nichts Besseres in den Laboren herauskam. Naja - und ein neues Smartphone muss ja auch neue noch nie dagewesene Features haben. Deswegen gibt es ja nun auch noch das S8 als Microsoft Version mit einem zweiten Sprachassistenten an Bord. Das Ganze erinnert mich zu sehr an Verkomplizierung statt Vereinfachung. Ob das nun innovativ ist???

Letztlich: Man muss sich doch nur einmal anmelden.

so lange kein Bild von der Kehrseite ausreicht ist ja alles in Ordnung 8-)

Da sind wir wieder beim Thema ;-);-)Samsung verbaut viel aber oftmals ist die Technik nicht zu gebrauchen und nicht durchdacht.Einen echten Mehrwert bietet Samsung sehr oft nicht aber Hauptsache es wird alles an Features und Funktionen eingebaut egal ob es Sinnvoll ist oder nicht.
Marketing Tricks mehr nicht

Gast 22 bin ganz deiner Meinung

Leute lasst es den Markt entscheiden. Innovation hin oder her... es gab bei Samsung meine ich auch mal Gestensteuerung bei den TV's und auch bei den Telefonen... wo sind diese Features hin. Im Endeffekt interessiert es keine Sau. Apple implementiert in die Geräte die mit dem nächsten Model nich obsolet werden und die nach und nach sich in allen Produktgruppen wiederfinden. Meiner Meinung nach ist es durchdachter. Sichrer ist die Hardware vom Samsung schlecht - obwohl sie mich designtechnich nicht ansprechen- aber ohne vernünftige Software/Seele sind die Dinger für die Tonne; späteste nach 6 Monaten, wenn die verramscht werden. Ich wette, dass es auch mit dem S8 der Fall sein wird. Da bleibe ich lieber beim bewährtem... Peace

Totaler Müll dieses Galaxy 8. Erst Explosion-Gate beim G7, jetzt peinliche Kindergarten Gesichtserkennung. Totales Desaster! Ich wechsle jetzt tatsächlich zum iPhone! Es reicht!

Das Problem ist das Samsung zu schnell vorprescht mit tollen Ideen aber Sie nicht ausgereift sind . Das hat nix mit Apple allgemein zutun sondern mit der Konkurrenz aus China . Es geht um Marktanteile .,Apple macht erst Sachen wenn sie perfekt sind .

Das Problem ist das Samsung zu schnell vorprescht mit tollen Ideen aber Sie nicht ausgereift sind . Das hat nix mit Apple allgemein zutun sondern mit der Konkurrenz aus China . Es geht um Marktanteile .,Apple macht erst Sachen wenn sie perfekt sind .

Apple macht genauso Fehler aber lernt daraus . Die großen Innovationen bleiben aus alle verbessern nur noch was soll auch ein Smartphone noch alles können es gibt Grenzen je dünner desto weniger Akkuleistung je schnell der Chip desto wärmer wird das Gehäuse usw. Man versucht soviel wie möglich rein zustopfen und wundert sich das Fehler auftreten .

Das hat Samsung immer schon so gemacht viel eingebaut aber wenig ausgereift

Samsung lernt nichts dazu wenn man neue Funktionen in ein Gerät einbaut müssen sie auch einen Sinn ergeben einen echten Mehrwert bieten und das wichtigste Funktionieren. Das funktioniert bei Samsung oftmals nicht

Also 1. Finde ich es schon lustig, dass es hier nur einen Artikel zum s8 gibt, bei dem eine Negativschlagzeilen behandelt wird. Von den ganzen positiven Seiten des S8 und woran auch Apple arbeiten kann bzw. Samsung im Moment die Nase vorne hat, lese ich nichts. Zudem ist ja dann auch noch die Frage wovor ich meine Smartphone schützen will. Wenn ich nur möchte, dass man nicht gleich rein kommt wenn es mal auf dem Tisch liegt oder es gesperrt ist wenn ich es verliere, reicht die Gesichtserkennung doch völlig. Ich hab noch nie ein Gerät mitsamt Bild des Besitzers gefunde bzw. verloren. Und sensible Daten lassen sich bei Samung nochmals separat in Knox per Passwort usw auf dem Gerät sichern. Da bringt es dann auch nichts wenn ich die Gesichtserkennung überwunden habe.
2. Diese Behauptungen das Samsung zu schnell Sachen auf den Markt bringt und Apple ja alles nur perfekt abliefert, ist ja auch lächerlich. Dieses Problem haben alle Hersteller, auch Apple. Mein iPhone 4 wurde mit der Hand kurzgeschlossen beim telefonieren, mein 6+ ist ein Totalschaden da durch die Biegungen in der Hosentasche das Logic Board kaputt ging und das 7er zischt. Also unter "perfekt" und "ausgereift" verstehe ich etwas anderes.

Alles in allem finde ich die Berichterstattung etwas einseitig. Aber das Leserklientel scheint ja passend zu sein.

Nur weil du mit deinen Apple Produkten Probleme hattest müssen andere nicht auch Automatisch Probleme haben mit ihren Apple Produkten

Nur weil du keine hattest, heißt das nicht das andere keine hatten. Die Probleme die ich gerade genannt habe sind schließlich keine kleinen Einzelfälle sondern unter großen Gate (Antennengate, Bendgate, usw.) Namen bekannt und zum Teil auch von Apple mit "Dann halten Sie ihr Telefon halt anders" kommentiert worden.

Ich hatte bisher keine Probleme mit Apple Produkten bei mir liefen die Tadellos. Apple macht natürlich auch nicht alles richtig

Das ist die beste Antwort.

"ich finde es schön, ich habe keine Probleme und ich brauche die anderen Features nicht.... Es sei denn Apple verbaut sie"

Die PIN Eingabe ist und bleibt wohl nach jetzigem Stand das Sicherste was es momentan gibt da führt kein Weg dran vorbei.

Das meiste an Funktionen und Features wird eh nicht genutzt oder es funktioniert nicht richtig ganz deiner Meinung. Bei Apple ist auch nicht alles an Funktionen zu 100% durchdacht aber im Gegensatz zur Konkurrenz immer noch um Klassen besser durchdacht und ausgereifter

Dann kaufe dir ein Android Gerät von einem Hersteller wie Samsung Huawei etc. Gast 94
Dann wirst du erst mal sehen wie gut im Verhältnis Apple ist

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.