Ein Kommentar

Maclife PlusFehler in der Corona Warn App: Das absolute Worst-Case-Szenario

Die Corona Warn App hat genau eine Aufgabe: Sie soll ihre Nutzer warnen, wenn sie Kontakt zu Infizierten hatten. Und genau das hat sie wohl am iPhone häufig nicht geschafft. 

Von   Uhr

Sicherlich ist die Corona Warn App nicht das einzige Mittel gegen die Corona-Pandemie, aber ein Mittel in welches viel Hoffnung gelegt wird. Ein Mittel, welches funktionieren muss. Besonders, da Vertrauen einer der wichtigsten Aspekte bei der Corona Warn App ist. Das Vertrauen der Nutzer in den Datenschutz und natürlich auch in die Funktion der App. Und genau dieses Vertrauen könnte nun nachhaltig beschädigt sein.

Fehler in der Corona-Schnittstelle von Apple

Den Recherche von tagesschau.de nach, funktioniert auf vielen iPhones die Kontaktüberprüfung nur lückenhaft, beziehungsweise nur dann, wenn der Nutzer die App auch regelmäßig öffnet. Der Grund hierfür ist wohl in den Hintergrundaktualisierungen des Betriebssystems iOS zu suchen. Eigentlich sollte die neue Corona-Entwicklerschnittstelle von Apple Tracing-Apps ermöglichen, die gesammelten Daten einmal täglich mit einem Server abzugleichen, egal wie lange d...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?