Resolution mit großer Mehrheit angenommen

EU-Entscheidung: Das Ende von Lightning naht

Eine große Mehrheit im EU-Parlament hat entschieden, dass die Kommission bis zum Juli 2020 eine Vorgabe für eine Vereinheitlichung von Ladegeräten machen soll.

Von   Uhr

Die Resolution RC9-0070/2020 hat es in sich. Es handelt sich um einen sogenannten Entschließungsantrag, den das EU-Parlament mit großer Mehrheit angenommen hat. Das ist wohlgemerkt noch kein Gesetz, sondern drückt ein Anliegen des Parlaments an die Kommission der Europäischen Union aus. Diese möge doch bitte ein Gesetz beschließen, dass einheitliche Ladegeräte für Smartphones, Tablets und andere Mobilgeräte verpflichtend einführt. Vom Wort „Ladekabel“ ist dort übrigens nach wie vor nicht die Rede.

Der politische Wille, etwas zu ändern, ist groß. Von 659 Abgeordneten stimmten 582 für die Resolution.

Zur Auswahl stehen USB-C, Micro-USB und [product shop="amazon" /]. Es geht darum, dass künftig nur noch eines der drei Anschlusssysteme erlaubt sein soll. Es ist dabei absolut unwahrscheinlich, dass sich die proprietäre Lightning-Schnittstelle durchsetzt. Apple wird den kürzeren Strohhalm ziehen und USB-C ist mit großer Sicherheit der Anschluss, der das Rennen gewinnen wird.

Inwieweit das nun heißt, dass Apple die Lightningschnittstelle aufgeben muss oder es reicht, USB-C-Netzteile und Kabel beizulegen und dann Adapter anzubieten, wird sich noch zeigen müssen. Beim iPad Pro hat Apple allerdings mit dessen USB-C-Schnittstelle schon gezeigt, dass Lightning für das Unternehmen kein Muss ist.

Wenn die EU-Kommission zustimmt, könnte schon im Sommer 2020 ein entsprechendes Gesetz kommen. Da wäre Apple gut beraten, schon vorab eine Entscheidung für das iPhone 12 zu treffen, das wohl im Herbst erscheinen wird. Ob Apple dann in Europa Adapter beilegt und bei der Lightning-Schnittstelle bleibt oder gleich auf der ganzen Welt auf USB-C umsteigt?

Und jetzt sind Sie gefragt: Soll Apple Lightning aufgeben oder nicht? Schreiben Sie ihre Meinung gerne in die Kommentare unterhalb des Artikels.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "EU-Entscheidung: Das Ende von Lightning naht " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

bla,bla...
sie reden nur von ladegeräten, also gäbe es keinen grund für apple wegen der eu lightning fallen zu
lassen. und denken wir mal nach, wie lange es bei apple bereits einheitliche ladegeräte gibt? (ipod!)

Genau, Apple ist der einzige Elektronik-Hersteller! Mann o Mann der Winter und seine Kälte kann's ja nicht sein, oder? Gehirnzellen vor dem Posten wenigsten ein bisschen anstrengen! Jetzt fehlt nur noch gast22.

Deine Probleme möchte ich nicht haben. Mich als Bösewicht hinzustellen. Dabei ist es immer wieder das selbe. Wer lesen kann ist nicht immer im Vorteil. Man muss es auch verstehen (und akzeptieren( können.

Es gibt einen Unterschied zwischen "Ladegerät" und "Anschluss". Ein Adapter sollte es regeln können. Gibt es von USB auf Lightning ja auch. Nichts anderes hat manuitsu gemeint.

P.S.: Vielleicht sollte mein Vorredner einmal im Duden nachschauen, ob man bei der Wortwahl sich auch zivilisierter ausdrücken könnte. Versuch es mal! Dann gibt es auch mehr Akzeptanz.

Das ist er ja und beweist einmal mehr, dass er weder richtig lesen noch verstehen kann. Wo bitte sehr habe ich dich als Bösewicht hingestellt, vielleicht eher als etwas weltfremd was du mit obigem Post ja auch gleich einmal mehr bewiesen hast? Und was Akzeptanz anbelangt scheint mir, dass ich genügend davon bekomme, denn wie du ja hoffentlich auch bemerkt hast geht das Image von Apple massiv den Bach ab und das ist auch gut so. Das Phänomen, dass sie trotzdem jetzt noch mächtig Kohle scheffeln ist normal. Zum Thema: einen Anschluss - basta und nix Adapter! PS: was ich nicht gewusst habe und dafür bin ich dir dankbar, dass zwischen "Ladegerät" und "Anschluss" ein Unterschied besteht. Dafür Danke! lol

ich nahm Bezug auf den reisserischen Titel der impliziert, dass Lightning verschwinden muss, was eben nicht stimmt.

Dann schreib' doch das bitte zukünftig auch. Aber, der Lightning muss weg! Was hält dich an dem? Ist doch nur ein elendes Gefrickel.

Immer wieder faszinierend wieviel unqualifizierter Quatsch unser Werner raushaut, ich schmeiß mich weg vor lachen.
- das Image von Apple geht massiv den Bach runter... ja sicher, belegen ja auch die letzten Zahlen... omg
- Lightning muß weg, ist nur ein elendes Gefrickel.... ja, ist wirklich total kompliziert diesen Stecker zu benutzen- auf jeden Fall mit kleinen unbeholfenen Babyhändchen.
Leg dich am besten wieder ins Bettchen mein lieber Troll, ich drück dich und schick dir ganz viel Liebe

Apfelsklave sagt ja wohl alles! Ei, ei, ei...

Gefrickel -lol

Ich habe nirgends gesagt. dass ich Lightning brauche. Bin auch der Meinung Apple sollte konsequent USB-C verwenden. Aber die EU Regel zwingt niemanden die Anschlüsse an den Geräten zu ändern. Bloss das Netzteil brauchte usb-c

Habe ich ja auch nicht behauptet, sondern lediglich die Frage gestellt!

Was soll das? Werden dadurch weniger Rohstoffe verbraucht, oder will man Apple einfach mal eins auswischen? Wie auch immer, etwas spät. Beschleunigt wahrscheinlich nur, was Apple eh schon längst plant: Die Abschaffung aller kabelgebundenen Ladegeräte. Der Rest der Branche wird - wie immer - folgen. Gähn...

Zuerst nachdenken und erst dann posten, sonst kommt so ein Mist raus! Mir kommen die Tränen, die böse, böse EU!

Sind das die denen wir das “Akzeptieren” auf jeder Webseite zu verdanken haben ? . Dann weiter so, wir brachen noch mehr unnötige Beschlüsse die uns das Leben schwer machen.

Das Niveau dieser Kommentare nimmt echt an Fahrt auf - eiche echte Bereicherung zum vormals gelesenen Beitrag.

Stimmt, inzwischen sind die Kommentare (wenn es denn welche gibt - daran merkt man meist auch schon wie interessant ein Thema ist) hier meistens lesenswerter als die Beiträge selbst.

Einheitliche Ladebuchsen sind prima, so lange sich nicht der unterste Durchschnitt durchsetzt. Meine Erfahrung ist, dass die Ladebuchsen bei allen Geräten außer bei Apple kaum länger als 24 Monate halten. Wenn damit also nicht auch die Anforderung an die Haltbarkeit verbunden ist, wird der Verbraucher am Ende wieder mal der Dumme sein. Wichtiger wäre hingegen, dass Ladebuchsen, Tauschakku und Speichererweiterung grundsätzlich vorgeschrieben werden. Wenn man am Ende noch festlegt, dass die Auslegungsdauer in Sachen Haltbarkeit und Pflege des OS ab Kauf (!) für Endgeräte 5 Jahre bei Handys, 7 Jahre bei Tablets beträgt und zusätzlich ein von unabhängiger Stelle zertifiziertes Recyclingkonzept VOR der Markteinführung zu bringen ist, dann hat man für den Verbraucherschutz und die Umwelt was getan. Diese kleingeistige Diskussion um den Anschluss alleine ist lächerlich.

Seh ich auch so! Vorallem gibt es ja beim Anschluss doch immer wieder Sinnvolle Entwicklungen.
Oder wird dann am ende per Gesetz alle 2 jahre ein Kabeltausch eingeführt?!? Weil es dann USB D gibt? Habe das Gefühl die denken beim Anschluss nur ans Laden und nicht an den Datenaustausch...

Akku tausch, festplatten tausch bei notebooks das wären sinnvolle Vorderrungen!

Übrigens gehts nur mir so oder ist USB C jetzt schon extrem unübersichtlich? Vielleicht solten hier mal die genauere Angaben gefordert werden..

So muss ich nun wohl schnell alle aktuellen Kabel verkaufen.. hab noch zu viele neue hier:(

Der kleine Werner wieder.
Was für ein armseliges Leben musst Du haben.
Ist ja unglaublich wieviel Frust Du in Foren und auf Webseiten kompensieren musst.

Ich kann verstehen, dass Du von niemandem, Liebe bekommst. :=)

Von mir bekommt Werner ganz viel Liebe, ist bestimmt ein ganz feiner Kerl..

Gegenfrage: Wie einfach muß man gestrickt sein so einen Kommentar wie du abzugeben? Der ist ohne Hirn, ohne jeden Bezug und einfach nur hilflos. Ich finde das Werner absolut recht hat! Und das man den Apple-Unfug Einhalt gebieten muß.

Ja die Apple-Wahnsinnigen Fanknaben versuchen wieder die QUADRATUR des KREISES. Eigentlich müsste man Apple auch nochmal im Bereich Steuer Daumenschrauben anlegen. Und die absurden Preise runter auf normales Niveau. Der Kunde ist König, bei Apple ist es immer noch umgekehrt. Ein einheitliches Kabel das ich auch bei anderen nicht Apple-Geräten verwenden kann wäre super.

Gottseidank. Endlich kann ich dann mein iPhone-Kabel auch bei meinen Super-Coolen Huawei Smartphone verwenden und umgekehrt. Ich brauche nicht zwei Kabel wo auch einen langt. Elektronikschrott ade.

Du checkst auch nicht, dass es nicht um Kabel geht, gell?

denn eins muss billig sein und wenig Strom können, das andere muss mehr liefern etc ppxyz. Hallo EU willkommen im Irrsinn der sinnlosen Regulierungwut.

Scheinen in der EU überall Fachkräfte zu fehlen.

Und was macht dann Qualcomm mit Quick Charge? Sie können jetzt dann die ganze Abteilung einstampfen und die meisten Android Geräte müssen mit minimalen Strom laden!

Und was macht dann Qualcomm mit Quick Charge? Sie können jetzt dann die ganze Abteilung einstampfen und die meisten Android Geräte müssen mit minimalen Strom laden!

Tim Cook for EU-President!

Apple for the World!

Wir brauchen Apple, Apple und nur Apple!

1.) Apple sorgt für uns und weist uns mit seinen wunderbaren,
einzigargtigen Geräten den Weg in eine strahlende Zukunft!

2.) Apple weiß wan wir ein neues Apple-Produkt kaufen sollen!

3.)Apple allein weiß was gut für uns ist!

4.)Apple ist der Maßstab aller Dinge!

5.)Hast du Produkte von Apple,
gehörst du einer einzigartigen elitären Klasse an
die als einzige in der Lage sein wird die Welt zu leiten!

Letztlich geht es darum (No. 5). Dennoch: In der Reihe der Betriebssysteme nimmt die Übelkeit bei iOS oder MacOS zumindest bei mir rapide ab. Linux geht so und bei Android und Windows bekomme ich das kalte K... . Ich kann es einfach nicht ausstehen. Daher leiste ich mir Apple, obwohl mir die Preise überhaupt nicht schmecken. Zurück zur Sache: Industrie ist das Werkzeug der Gesellschaft und nicht umgekehrt. Sie werden sich beugen müssen und hoffentlich noch vielem mehr.

Android ist letztendlich ein Linux. Das beste und schnellste was es gibt. Fast jeder hat es und fast niemand weiß es :) Linux und Mac OS sind AUSSCHLIESSLICH Unixoide. Also ZWILLINGBRÜDER die von GNU abstammen. Sie haben die selben Gene. Nur das eine ist der arme Bruder und er ist frei - der andere der reiche Bruder wurde von der Wallstreet adoptiert und ist im golden Käfig gefangen...

Allerdings muss dann als Zweites festgelegt werden, dass die Kabel/Stecker an allen Geräten aller Hersteller funktionieren. Ich habe mehrere Geräte mit Mini-Usb, die Kabel sind aber untereinander nicht immer austauschbar. Also in diesem Falle für jedes Gerät ein separates Kabel, Ersatz nur über den Gerätehersteller zu beziehen. Und für jedes Gerät ein neues Kabel dabei. Dieses wäre dann keine Änderung der Kabelflut.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.