Array
AnzeigeMac auf macOS Monterey vorbereiten!

CleanMyMac X: Wie gut ist der Mac-Cleaner wirklich?

Die Freude auf das neue Betriebssystem macOS Monterey ist groß; neue Möglichkeiten und Verbesserungen stehen an. Im besten Fall ist dein Mac bereits vorbereitet, gut aufgeräumt und von digitalem Unrat befreit. Sollte das nicht der Fall sein und du dich fragen, wie man MacBook, iMac & Co auch auf Dauer sauber halten kann, heißt die Antwort CleanMyMac X. Mac Life Leser:innen können zudem von einem exklusiven Angebot profitieren.

Von   Uhr

Inzwischen dürfte wohl jeder gewarnt sein, nicht allen Programmen zu vertrauen, die einem online angeboten, und die mit verlockenden Fähigkeiten beworben werden. Gerade bei Aufräum-Software, die deinen Rechner auf magische Weise mit wenigen Klicks von verstecktem und überflüssigem Datenmüll befreien soll, heißt es: vorsichtig sein! Wie also ein gutes von einem schlechten Programm unterscheiden, wenn du dennoch Ordnung schaffen willst auf deinem Computer?

Nun, ein Indiz ist eine Empfehlung von denen, die es wissen sollten, und die in der Regel eher streng mit assoziierten Produkten umgehen: Apple. CleanMyMac X von Macpaw wird im App Store gelistet, ist also quasi von höchster Stelle zertifiziert, was einem Seriositäts-Siegel gleichkommt. 

Warum sich der Technikriese aus Cupertino dazu entschlossen hat, CleanMyMac X im eigenen Shop anzupreisen, wollen wir euch im Folgenden erläutern. Vorweggenommen sei zusammengefasst, dass es sich um eine gesunde Mischung aus gutem Ruf, top Bewertungen, einer professionellen Produkthistorie und exklusiven Fähigkeiten handelt. Bevor wir auf die Einzelheiten eingehen, kannst du über folgenden Link zu einem exklusiven Angebot gelangen, in dessen Genuss lediglich Mac Life-Leser:innen kommen.

(Bild: Macpaw)

Das Einsatzgebiet

Den Wunsch, einen möglichst aufgeräumten und schlanken Rechner zu haben, werden die meisten hegen, die täglich länger als eine halbe Stunde am Mac sitzen. Die Installation eines neuen Betriebssystems, wie sie jetzt ansteht, ist einer der zahlreichen guten Gründe, mal gründlich den eigenen Computer durchpusten zu lassen. Ein zweiter ist das Alter deines Macs. Ist dieser nicht mehr ganz taufrisch, reagiert er unter Umständen schlechter auf angesammelten Datenmüll und unnötige Duplikate oder im Verborgenen liegenden, virtuellen Schrott. Ein Großreinemachen kann deinem älteren Mac wieder frisches Leben einhauchen und dir am Ende Geld und Zeit sparen. Gleiches gilt für Macs mit geringem Speicher, da diese besonders auf eine effektive und effiziente Datenhygiene angewiesen sind. Das Schöne: Egal, wie alt dein Computer auch ist, CleanMyMac X räumt mit wenigen Klicks auf und schafft Platz.

(Bild: Macpaw)

Herbstputz mit diversen Extras

Dass CleanMyMac X so gute Bewertungen hat, liegt zum einen an der hochwertigen Software, die nicht mal eben zum schnellen Geldverdienen zusammengeschustert wurde, zum anderen aber auch an der Bandbreite der Fähigkeiten des Programms. Die Palette der Funktionen beginnt mit der essentiellen: CleanMyMac X entsorgt alle Daten, die in deinem Rechner überflüssig sind: veraltete Caches, Protokolle, fehlgeschlagene Downloads und vieles mehr. Das heißt: übersichtlich und nicht vorschnell zeigt dir die Software, welche Dateien wegkönnen, und erst, wenn du die endgültige Entscheidung über das Vernichten gibst, werden die entsprechenden Objekte mit Stumpf und Stiel und ohne unnötige Überreste eliminiert. Auch iTunes, Fotos oder Mail kannst du sekundenschnell von unnützem Ballast befreien. Angst davor, wichtige Dateien zu verlieren, musst du nicht haben, denn das Programm kann elementare Inhalte von überflüssigen unterscheiden. Zur Sicherheit sorgt ein intelligenter Assistent dafür, dass du immer die richtige Entscheidung triffst. 

Darüber hinaus kannst du mit dem Programm die Leistung deines Computers überwachen lassen, Malware entfernen, aber auch manuell deinen RAM-Speicher leeren. CleanMyMac X übernimmt einen CPU-Temperatur-Check, führt WLAN-Diagnosen durch und scannt deinen Mac auf Viren. Schneller wird dein Mac mit der Software ebenfalls dadurch, dass Hintergrundaktivitäten deaktiviert werden, von denen du gar nichts wissen kannst.

Übrigens erledigst du all das eben Beschriebene, ohne lange Anleitungen zu lesen oder dich durch Video-Tutorials zu kämpfen. CleanMyMac X funktioniert intuitiv und lässt sich kinderleicht bedienen. 

(Bild: Macpaw)

Mac Life-Rabatt

Solltest du auf den Geschmack gekommen sein, erhältst du als Mac Life-Leser exklusiv 5% Rabatt, wenn du CleanMyMac X über den nachfolgenden Link erwirbst: https://macpaw.app/maclife.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "CleanMyMac X: Wie gut ist der Mac-Cleaner wirklich?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

CleanMyMac X findet man im Apple Store garnicht - anndere Produkte von diesem Entwickler schon!?

Also bei mir wird CleanMyMac X sehr wohl im App Store angezeigt.

Schade die Überschrift lies auf einen Test hoffen.
Leider ist der Artikel nur eine Anzeige.
Ich benutze die Software selbst. Mich würde aber schon auch interessieren: "Wie gut ist der Mac-Cleaner wirklich?"

Also ich kann CleanMyMac nur empfehlen. Ich nutze es seit etwa einem Jahr, habe lange überlegt (auch wegen des Preises) und muss sagen, dass es eines der besten Investitionen überhaupt ist.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...

Array