Top-Themen

Themen

Service

News

Browser behindert Video-Framework

Chrome soll Final Cut Pro X ausbremsen

Nach einem Tweet eines Creativdirektors wundern sich Videoprofis weltweit nicht mehr, warum sie Probleme mit Apples Final Cut Pro X haben: Die Software wird quälend langsam und stürzt wohl auch ab. Der Grund soll Chrome sein.

Der Webbrowser Chrome scheint massive Probleme für Nutzer von Cut Pro X zu verursachen, dass in der Folge langsam wird, manchmal gar einfriert und abstürzt. Creativdirektor Felipe Baez von Cre8ive Beast hat mit einem Tweet losgetreten, dass ausgerechnet der Browser von Google die Ursache ist.

Baez schreibt: „ Wenn Sie FCPX verwenden, verwenden Sie Chrome nicht.  Wenn sie irgend eine Videoschnitt-Anwendung verwenden, nutzen Sie Chrome nicht. Habe gerade erst entdeckt, dass Chrome das VideoToolBox-Framework blockiert und FCPX wirklich langsam und instabil macht.“

Nun wird Google dies nicht absichtlich machen. Nach einem Bericht von Apple Insider reißt der Browser offenbar die Nutzung des Frameworks VideoToolBox an sich und lässt anderen Programmen kaum noch Ressourcen übrig.  Offenbar gibt der Browser - einmal angefordert - die Ressourcen auch nicht mehr frei.

Was bleibt? Vermutlich erst einmal nur die Nichtnutzung von Chrome und im Zweifelsfall die Deinstallation der Software. Und natürlich dürfte Baez recht haben: Die Probleme dürften sich auf alle Videoschnittanwendungen auswirken, nicht nur Final Cut Pro X.

Von Apple und Google gibt es noch keine Reaktionen zu den Vorwürfen. Wie seht ihr das? Habt ihr auch schon bemerkt, dass sich Chrome Ressourcen von Videoschnittanwendungen oder Transcodern wie Handbrake schnappt und die Programme erheblich verlangsamt? Schreibt eure Erfahrungen einfach in die Kommentare unterhalb dieses Artikels. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Chrome soll Final Cut Pro X ausbremsen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Gibts außer 4k YouTube auch nur einen weiteren Grund Chrome zu nutzen??

Ja, es gibt Applikationen, die nicht auf Safari laufen!!! So z.B. das EST Programm Elster.

! Apple ruft MacBooks wegen Brandgefahr zurück!

Ähm, und das hat jetzt mit dem Artikel was zu tun?

tun sie es bevor etwas passiert ist. Nicht erst wenn massiv Brände ausgebrochen sind, wie bei anderen.

gilt das wen man beide apps gleichzeitig nutz? wen chrome beendet ist, bracht es auch keine ressourcen, oder sehe ich das falsch? habe keine ahnung von so was, deshalb frage ich.

moin,

mir ist auf gefallen das bei adobe premiere pro cc oder andere weitere programme von adobe immer etwas länger braucht beim laden. aber selber beim schneiden und abspielen keine probleme. egal ob ich den browser geöffnet habe oder geschlossen habe.
mfg

Irgendein Mensch twitterte irgendwas auf Twitter, muss ja stimmen?!

Hat Maclife die Meldung überprüft?

Ja sicher

Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegts an der Bratpfanne.

Wenn dann richtig:
Wenn der Bauer nicht baden kann, ist die Badehose schuld :-)