Top-Themen

Themen

Service

Gerücht

Umwälzungen auf deutschem Mobilfunkmarkt?

Bahnt sich da was an? Telefónica denkt über Ausstieg bei O2-Deutschland nach

Steigt Telefónica bei O2-Deutschland aus? Die WirtschaftsWoche berichtet über den vermeintlichen Abschied von Telefónica aus Deutschland. Das Unternehmen führe Gespräche mit möglichen Investoren. Die müssen nicht einmal zwingend aus dem Umfeld der Telekommunikation stammen.

Das wäre ein Paukenschlag. Wie die WirtschaftsWoche hinter einer Bezahlschranke berichtet, plant Telefónica seine Anteile an O2-Deutschland zu verkaufen.

Verhandlungen über Telefónica-Abschied?

In einer Reportage fassen Jürgen Berke und Cornelius Welp ihr gesammeltes Insiderwissen zusammen. Der Top-Manager von Telefónica Deutschland, Markus Haas, sei zuletzt mehr im Flieger unterwegs als im Büro. Die Journalisten wollen erfahren haben, dass dies nicht ohne Grund geschieht.

Der spanische Telekomkonzern würde, wenn sich ein entsprechender Käufer findet, seine Anteile an O2-Deutschland durchaus verkaufen. Die anonymen Hinweise stammen aus dem Umfeld von Telekommunikationsunternehmen und Finanzinstituten.

Investmentbanken spielen Szenarien durch

Schon jetzt würden Investmentbanken, die vermutlich an dem Geschäft beteiligt wären, Szenarien durchspielen.

Denkbar ist, dass die Anteile von Newcomern übernommen werden, die bislang am deutschen Telekommunikationsmarkt noch nicht aktiv waren. Ebenfalls möglich ist, dass die Anteile von Investoren übernommen würden. Vermutlich wäre diese Lösung allerdings nur ein Zwischenschritt, bei dem vor allem Arbeitsplätze eingespart würden, um das Unternehmen dann effizienter wieder zu verkaufen.

Telefónica Mehrheitseigner

Bislang hält das Unternehmen aus Madrid knapp zwei Drittel der Anteile an O2-Deutschland. Es lehnte eine Stellungnahme gegenüber der WirtschaftsWoche ab.

Der Mobilfunkanbieter United Internet hingegen sagte, dass er nicht mit Telefónica verhandle. Gleiches gilt für den Investor Warburg Pincus, hinter dem der ehemalige Telekom-Chef René Obermann steckt.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Bahnt sich da was an? Telefónica denkt über Ausstieg bei O2-Deutschland nach" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Finde ich nicht gut. Es braucht zwar dringend Änderungen im Service bei o2, durch den Zusammenschluss der beiden E-Netze hat sich für mich o2 allerdings sehr gut entwickelt. Insbesondere durch bessere Netzabdeckung mit schnellem Internet. Die Preise und der Umfang von Datentarifen hat sich ebenfalls sehr positiv entwickelt.
Mir gefällt weiterhin das Angebot der o2 Partner im europäischen Ausland. O2 cz zum Beispiel. Während ich bisher einen speziellen Tarif oder eine lokale Prepaidkarte nutzte, während ich in Prag war, nutze ich nun einfach meinen normalen Tarif ohne extra Kosten.
Telefónica ist ein starkes Unternehmen und ich hoffe das ganze ist nicht ernst gemeint und man will evtl nur den Marktwert prüfen

Kann ich nicht bestätigen! Die Netzabdeckung ist selbst in München wo die O2 Zentrale liegt, absolut mangelhaft und kein Vergleich zur Telekom und Vodafone. Der Anrufaufbau ist ebenfalls mit Abstand am langsamsten und über LTE will ich gar nicht erst reden, da das es bei O2 diesen Namen nicht verdient hat!

Leider lassen sich viele Leute von den Preisen und im Vergleich zur Konkurrenz utopischen Datenvolumen blenden! Den katastrophalen Kundenservice hast du ja bereits angesprochen und dieser wurde in den Medien schon ausreichend thematisiert...

Ich habe vor einem halben Jahr bei O2 gekündigt und bin wieder zur Telekom...

In meinem Bekanntenkreis haben alle ihre Verträge gekündigt. Ich mach über 10 Jahre E Plus u später O2. Fürchterlich wie sich der Empfang verschlechterte. Der Service mehr als mangelhaft. Und das war nicht nur meine Meinung.

Telefónica hat es nie geschafft die Synergien mit dem zusammengehen mit E Plus zu nutzen. Auch wurde deutlich der Ausbau der Netze gebremst. Man dachte wohl das zusammenlegen allein ist ausreichend genug Netzausbau.

Also mal zu dem Kommentar “O2 ist von der Netzabdeckung nicht zu vergleichen mit der Telekom”.... sry aber der vergleich ist auch nicht unbedingt notwendig, da denk ich jeder mit nem IQ von unter 20 sich dieser Tatsache bewusst ist... und wie im ersten Kommentar schon erwähnt: die Netzqualität hat sich seit dem Zusammenschluss verbessert, ist hier an der stelle völlig richtig! Denn es hat sich was getan:
1. Netzabdeckung ist selbst aufm Land besser dank e-plus
2. LTE von 50 auf 225 MBit (ja ist noch nicht in jedem kaff in Deutschland verfügbar und wird ausgebaut)
3. Tarife deutlich attraktiver dank 5 fachem DV (Datenvolumen)

Und natürlich geht hier kein Mensch ins VW Autohaus und sagt: ne der Golf mit 110 PS is scheiße, mein Mercedes Benz AMG mit 460 PS ist da deutlich schneller und bietet mehr Komfort... ich denke die Metapher erklärt sich von selbst...

Die Telekom bietet mir (24) keine 37,5 GB für ca 45€ (Standardtarif ohne Handy Rabattierung usw)

Wer zu o2 geht, weiß eigentlich weswegen - definitiv nicht weil man das beste Netz mit den teuersten Angeboten will

Die positiven Effekte des Zusammenschlusses von O2 und Eplus existieren nur auf dem Papier! Einfach mal alle Netztests des vergangen Jahres lesen...

Wie gesagt: nicht mal in München flächendeckendes Netz und das LTE ist einfach ein Witz!

Find ich auch Kacke.... Telekom ist scheiß teuer.... o2 hat mühevoll umgebaut und das nicht alles gleichzeitig super funktioniert ist klar .... denke da will einfach nur ein Manager von Telefónica seine Kennzahlen und somit sein Gehalt mit wenig Leistung auf Top Level halten. Pfui Pfui Pfui
Dann bleiben lediglich Telekom und Vodaphone übrig alles andere hier sind eh nur Brands die bei den beiden Minuten kaufen

Mir gefällt alleine schon die Tatsache, dass es nach Datenverbrauch mit 1 MBit weiter geht und nicht mit 64 K oder noch weniger.

Ansonsten finde ich den Vergleich VW und Mercedes schon wirklich treffend. Man kann alternativ auch auf die Werbetrommeln der Telekom und auf die von Vodaphone voll reinfallen und letztlich meinen, man war clever.

Zu jedem Deckel passt auch ein Topf! Also letztlich alles gut!

Hat nix mit Werbetrommel zu tun! All die Punkte die ich genannt habe (langsamer Anrufaufbau, langsames LTE, Gesprächsabrüche, Netzqualität und schrecklicher Kundenservice) bestätigen nicht nur meine Erfahrung, sondern auch sämtliche Netztests, Zeitungsartikel und last but not least: die O2 Facebook Seite! Was auf dieser Seite abgeht, habe ich bei noch keinem Unternehmen so erlebt...wütende und verzweifelte Kunden im Übermaß!

Telekom und Vodafone sind einfach auf einem anderen Level, das hat nichts mit Werbung zu tun!

War bei uns heftig , 5 Monate ohne Internet und schön weiter Rechnungen geschickt obwohl gefühlte 50 mal angerufen und Briefe geschrieben dann haben die noch mit Rechtliche schritte gedroht und und und , die haben noch nicht eimal einen Email Support sondern nur Telefon ( Da weiß der eine nicht was der andere macht, zudem noch lange Wartezeiten.) Der größte Drecksladen ! Bin jetzt bei der Telekom und wenn ich da mal was hatte gibt es ein Email Support mit schneller Hilfe und Antwort, da bezahl ich gerne mehr.

Moin,

ich bin vollkommen zufrieden mit O2, an manchen Stellen meiner täglichen Hunderunde haben Freunde mit gleichem iPhone 6s aber einem Vodafone und einer mit Telekom Vertrag kein Netz, zugegeben maßen sind das nur paar Kilometer in der Feldmark, also jetzt auch nicht gerade der Weltuntergang, bei mir mit dem schlechten Netz von O2 läuft alles normal. Ich kann also nicht klage. Auch der Service war bis her bei mir immer gut, allerdings nutze ich immer die Twitter Variante, Telefon ist in der Tat problematisch.

gruss

sedl

@sedl

Das kann ich auch berichten. Ich lebe in Görlitz und habe mit O2 angefangen als es noch keinen Zusammenschluss mit E-Plus gab. Da hatte ich mitten in der Stadt zum Beispiel gar kein Netz und je näher man der polnischen Grenze kam desto schlechter wurde es. Seit dem Zusammenschluss ist das nicht mehr so. Ich kann relativ weit über die Grenze gehen und habe immer noch vollen Empfang und LTE von O2. Überall in der Stadt selbst auch.

Es kommt einfach sehr stark darauf an wo man ist. Ich habe mein Netz danach ausgewählt wo ich mich am Meisten aufhalte. Deshalb kann man, auch wenn O2 allgemein der Telekom oder Vodafone allgemein noch deutlich hinterher hinkt, trotzdem nicht verallgemeinern. Aus meiner Sicht. Ich bin mit O2 hier, wo ich lebe und wo ich zu Besuch hinfahre, sehr zufrieden.

Das kann bei Anderen, die in anderen Regionen und vielleicht viel mehr Unterwegs sind, natürlich deutlich anders aussehen. :)

Ich bin seit 1996 E-Plus Kunde und war bis dato auch zufrieden nicht so gut wie Vodafone oder Telekom aber für den Preis i.O. für mich. ABER seit dem Zusammenschluss mit O2 ist das Netz eine reine Katastrophe. Es ist nicht mal das Internet was Probleme macht, nein es ist sogar das plumpe Telefonieren. Ich wohne mitten in Berlin. Ich habe einen Arbeitsweg von 15km von einem Bezirk ins Zentrum Berlins Charlottenburg. Ich telefoniere nahezu täglich während dieser Zeit mit meinem Bruder. Es kann doch wohl nicht wahr sein, das auf dieser Strecke täglich 5 mal das Telefongespräch zusammenbricht. Mitten in Berlin, nein nicht in einem Tunnel! Mitten in Berlin. Das kannte ich 20 Jahre lang nicht. Ich habe diesen Mist nun gekündigt und gehe zur Telekom. Egal wie teuer, diesen Scheiß mache ich nicht mehr mit. An der Hotline beim kündigen sagte man mir, Tja was soll ich sagen, da sind Sie nicht der erste, da brauche ich gar nicht weiter werben, ich verstehe Sie.

Telefonica will sich nur vor dem sehr kostspieligen Netzausbau unserer Bundesregierung drücken... das ist mein Eindruck hinter dem Gerücht.
Ansonsten würde ich persönlich o2 in jetziger Form nicht vermissen - kann nur besser werden hoffe ich.

O2 ist der schlimmste Anbieter überhaupt.

Und wenn ich schon lese:
„Bekomme ich XX Daten für XX€ bei der Telekom?“

Was bringen mir 80GB Daten für 5€ im Monat, wenn ich ständig keine oder nur eine sehr schlechte Datenverbindung habe?

Ich wohne in Münster. Ist ja jetzt nicht so klein. Ich habe im O2 Shop selber eine so schlechte Verbindung - ich kann nicht mal die O2 App nutzen um dem Mitarbeiter etwas zu zeigen.

Das ist in der heutigen Zeit lächerlich!

O2 hätte lieber die Preise anheben und das Netz ausbauen sollen. So ist es einfach ein Billig-Netzbetreiber, der mit tollen Angeboten lockt, die aber nicht wirklich nutzbar sind!