Top-Themen

Themen

Service

News

Dent Reality

Apps können bald Indoor-Navigation mit Augmented Reality mischen

In weitläufigen Gebäuden wie Flughäfen, Supermärkten oder ähnlichem kann man sich schon einmal verlaufen. Ein britisches Unternehmen hat dafür ein SDK vorgestellt, das eine Navigationsfunktion mit Augmented Reality verbindet.

Dent Realiy aus Großbritannien hat mit Dent Reality SDK eine Entwicklungsumgebung für iOS-Programmierer geschaffen, mit dem die Kamera des iPhones oder iPads zum Navigieren in Innenräumen eingesetzt werden kann. Ins Kamerabild werden Pfeile eingeblendet, die den Nutzer zum Ziel führen sollen. Dent Reality arbeitet mit ARKit von Apple zusammen.

Die Entwicklungsumgebung ist noch nicht ganz vollendet, doch schon jetzt zeigt ein Youtube-Video, wie man sich das Ganze vorstellen kann. Um eines vorwegzunehmen: Mit einem iPhone in der Hand durch Räume navigieren stellen wir und nicht leicht vor - denn der Nutzer wird auf den Bildschirm gucken und nur einen Teil der Umgebung um sich herum wahrnehmen. Wenn diese auch noch unbekannt ist, sind Stürze vorprogrammiert. Mit einer AR-Brille wäre das etwas anderes, denn sie würde ins Sichtfeld des Nutzers einfach nur Zusatzinformationen einblenden, ohne den Rundumblick zu behindern. Apple soll angeblich an einer AR-Brille arbeiten.

Wie die Entwickler allerdings sicherstellen wollen, dass die Position des Nutzers innerhalb des Gebäudes festgestellt werden kann, ist eher nebulös. Die Erkennung soll rein visuell sein, weshalb die Gebäudegrundrisse vorher eingespeist werden müssen. Etwas anderes ist auch kaum möglich: GPS-Signale sind in Gebäuden meistens so schwach, dass eine genaue Positionsbestimmung nicht möglich ist und per WLAN lassen sich nur annäherungsweise Positionen erkennen.

Apple Maps und Google Maps bieten bereits Indoor-Navigationen in vielen bekannten Gebäuden an, bei Apple Maps kamen jüngst einige Flughäfen hinzu.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apps können bald Indoor-Navigation mit Augmented Reality mischen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Was muss mit dem Kopf nicht in Ordnung sein, un Indoornavi zu brauchen.

Tja, bei Deinem kleinen Radius wohl unvorstellbar.

...denk doch mal über Deinen Horizont hinaus (wenn Dir das möglich ist :-) )
Ich bin Dienstleister und viel in weiträumigen Industrieanlagen unterwegs. Da würde ich mir das schon mal wünschen bei der Suche nach Büros in der Vielzahl an vorhandenen Gebäuden.

FG