Top-Themen

Themen

Service

News

Apples Smartwatch: Zahlen sich die hohen Werbeausgaben für die Apple Watch aus?

Die Apple Watch ist Apples derzeitiges Prestige-Objekt. Das wundert es nicht, dass Apple viel Geld in die Apple Watch-Werbung steckt. Wie viel genau, war bisher jedoch nicht bekannt. Einer neuen Studie zufolge gibt Apple in Deutschland fast genauso viel für Werbung aus wie bei der Einführung des iPhones. Auch in welchen Werbebereich am meisten Geld für die Apple Watch floss, kann der Studie entnommen werden.

Apple hat für die Apple Watch in Deutschland rund 13,5 Millionen Euro Bruttowerbeausgaben verzeichnet. Und das nur in den Monaten von April bis Juni 2015. Das geht aus einer Studie des Media- und Marketing-Beratungsunternehmens Ebiquity hervor, die der „Welt am Sonntag“ vorliegt.

Ein Vergleich mit den Werbekosten für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus zeigt, dass Apple fast genauso viel für die Apple Watch ausgegeben hat. Demnach hat der iPhone-Hersteller im Oktober und November 2014, also den beiden Monaten nach der Einführung der neuen Smartphone-Modelle, rund 11,9 Millionen Euro für Werbung ausgegeben. Für die Apple Watch wurden im gleichen Zeitraum knapp zehn Millionen in Werbung investiert. Da es sich bei der Apple Watch im Gegensatz zum iPhone um ein komplett neues Produkt handelt, ist dies eine beachtliche Zahl.

Hohe Erwartungshaltung

Der Auswertung lässt sich auch entnehmen, in welchen Werbebereich am meisten Geld floss. Demnach wurde der Großteil des Werbegelds in Fernsehwerbung investiert. Nur 627.640 Euro gingen an Zeitungen und Zeitschriften. Dietmar Kruse, Chef Continental Europe von Ebiquity, sagte gegenüber der „Welt am Sonntag“, dass Apple bei der Werbestrategie für die neue Watch fast ausschließlich auf TV setze. Angesichts des hohen Werbeinvestments dürfte die Erwartungshaltung eines erfolgreichen Abverkaufs seitens Apple sehr hoch sein.

Rückschlüsse auf Erfolg der Apple Watch

Nach wie vor ist nicht bekannt, wie erfolgreich die Apple Watch wirklich ist. Apple hat vergangene Woche zwar die Quartalszahlen für das dritte Quartal 2015 veröffentlicht, jedoch keine offiziellen Verkaufszahlen der Apple Watch genannt. Die Umsätze der Apple Watch werden jedoch unter dem „Sonstige“-Posten versteckt, zu dem auch Zubehör und iPods zählen. Der Umsatz der sonstigen Produkte ist im Vergleich zum vorherigen Quartal um fast eine Milliarde Dollar gestiegen. Da die Verkaufszahlen der anderen Produkte dieses Posten rückläufig sind, ist davon auszugehen, dass die Apple Watch die Verkaufszahlen der sonstigen Produkte zumindest positiv beeinflusst hat.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apples Smartwatch: Zahlen sich die hohen Werbeausgaben für die Apple Watch aus?" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.