Diebstahl erschwert

Anti-Klau-Kabel für Mac Studio kommt

Apples neuer Desktop-Rechner Mac Studio ist teuer. So teuer, dass er erstmals wieder ein Kensington-Lock hat. Das passende Kabel soll bald kommen.

Von   Uhr

Apple plant einen Schloss-Adapter für den Mac Studio, der in die Aussparung an der Unterseite des Rechners passt. Dazu wird sicherlich eine Spezialkonstruktion notwendig sein, denn mit einem herkömmlichen Kensington-Lock würde der Rechner nicht mehr gerade stehen können. Wir erwarten, dass Apple ein kleines Podest konstruiert, damit die Sicherung ohne optische Beeinträchtigung möglich wird.

Uns ist unverständlich, weshalb Apple nicht einfach an der Rückseite des Gehäuses eine Aussparung für das Kensington-Schloss eingebaut hat, so wie das bei anderen Rechnern üblich ist. 

Apple hatte früher auch bei den MacBooks Kensington-Schlösser unterstützt, doch seit über 10 Jahren ist das nun vorbei, sodass Zubehöranbieter aufwändige Hilfskonstruktionen wie Rahmen entwickelt haben, in die die Geräte eingespannt werden.

Ein Kensington-Schloss ist insofern normiert, als dass die Aussparung normiert ist und nicht nur die Firma Kensington sondern auch andere Anbieter Schlösser dafür entwickeln können. 

Apple hat für das Mac Studio entschieden, dass die Sicherungsmaßnahmen wieder eingeführt wird. In einem Memo, das MacRumors vorliegt, erklärt der Hersteller, dass ein Schlossadapter, mit dem Kund:innen ihren Mac Studio physisch sichern können, ohne ihn zu modifizieren oder zu beschädigen, bald auf den Markt kommen wird.

Wann der Adapter auf den Markt kommt, ist nicht bekannt. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Anti-Klau-Kabel für Mac Studio kommt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wieder so ein Special- Awesome- hyper - Product wie der iLappen ??

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.