Top-Themen

Themen

Service

Shortnews

Hälfte würde reichen

Apple Watch 2016: Apple halbiert Ladekabel

Bei der ersten Generation der Apple Watch zeigte sich Apple noch großzügig: In der Verpackung war ein zwei Meter langes Ladekabel enthalten und ein Netzteil. Die Zeiten sind aber jetzt vorbei: Das Netzteil gibt es nur noch bei der Apple Watch Series 2 und das Ladekabel ist nur noch einen Meter lang.

Wieder einmal wiederholt sich Geschichte bei Apple: Beim ersten iPhone war das Dock noch inklusive, beim iPhone 3G schon nicht mehr. Bei der Apple Watch spart man in diesem Jahr am Kabel und zum Teil am Netzteil. Sowohl bei der Apple Watch Series 2 als auch bei der Series 1 ist das Ladekabel nur noch einen Meter lang, wohingegen es bei der ersten Generation zwei Meter lang war.

Wer sich für die Apple Watch Series 1 entscheidet, kann zudem schon einmal überlegen, wo er seinen Strom herbekommt. Vom mitgelieferten 5-Watt-Netzteil jedenfalls nicht, denn das wurde ebenfalls gekürzt. Da bleibt nur noch der Weg über einen USB-Anschluss an einem Computer oder über ein anderes Netzteil.

Zubehör für die Apple Watch im Store

Um die gleichen Bedingungen wie bei der ersten Apple Watch herzustellen, müssen Sie neben der Smartwatch selbst noch mehr im Apple Store einkaufen. Denn einzeln gibt es das Zubehör nach wie vor zu kaufen. Das 5-Watt-Netzteil gibt es für 25 Euro im Apple Store. Ein zwei Meter langes Ladekabel kostet 45 Euro.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Watch 2016: Apple halbiert Ladekabel" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Okay das ist echt Mist, gerade die Uhr wird doch bei den Meisten einen festen Platz haben und da sind zwei Meter schon praktisch um das Kabel vernünftig zu verlegen. Ein fehlendes Netzteil ist jedoch absolut doof, gerade wo die Uhr ja nun nicht nur alle paar Wochen geladen werden muss. Andererseits erklärt es warum sie den Klinke-Adapter kostenlos mit dem iPhone 7 mitliefern und nicht für 29,99€ verkaufen. ;-)

Wo ist das Problem? Daheim habe ich Steckdosen mit integriertem USB Anschluss und für unterwegs in der Schublade einen ganzen Haufen von Ladeanschlüssen

1m müssten trotzdem reichen, sinnvoll ist es die Apple Watch über Nacht neben dem Bett zu laden und da sind meistens Steckdosen in der Nähe! Nur das fehlende Netzteil bei der AW-S1 ist Schade!!

Jo in der nähe schon, aber wenn man es etwas verstecken will finde ich 1m schon echt knapp. Das ist aber auch jammern auf hohem Niveau ;-)

Die werden sich Wunder denn Verkaufsschlager sehen anders aus!!!Uhr und iPhone7 bleiben Garantiett hinter Apple Erwartungen!Ausverkauf wieder Künstlich dargestellt Stückzahlen werden einfach zurück gehalten wie immer bei Apple! ;)

WOW. Du bist ja ein hochdotierter Analyst!!!

Zukünftig sind Gehäuse und Armband nur noch als Zubehör erhältlich.
+ Aufpreis für den Zusammenbau.

Ein Elektrogerät wie die watch ohne Ladegerät zu verkaufen ist schon ein Hammer.
Ob das überhaupt zulässig ist in D ?

Beim Nintendo 3DS ist auch keins dabei, ich denke schon, dass das erlaubt ist (wenngleich es nicht sehr nutzerfreundlich ist).

Am Black Friday (Freitag nach amerikanischen Erntedankfest) gibt es die Uhr sowieso wieder mit 200,00 Euro (oder mehr) Rabatt, war letztes Jahr auch so. Dann ist auch ein längeres Kabel erschwinglich.
Ich warte jetzt auf Series 3, denn mit der derzeitigen Akkuleistung komme ich nicht über der Tag. Bei der nächsten Watch sollten sie am Akku schrauben.

Hallo zusammen,
au weh, das Gejammer ist schon auf recht hohem Niveau...

Habt Ihr schon mal an das Thema Umwelt gedacht?
Ist es sinnvoll, jedem zu ladenden Gerät immer ein Ladegerät mitzugeben?
...von mir aus sollte es sogar so weit gehen, dass gar kein Ladegerät bei Neugeräten dabei ist und sich jeder eines dazukauft, sofern benötigt.
Sorry, wer mehrere hundert Euro für Produkte von Apple ausgeben kann, der kann sich bestimmt auch für 9 Euro ein Ladeteil dazu kaufen.

...und die typisch deutsche negative Haltung - ich könnt im Kreis kotzen.
Vor allem diese hemdsärmelige Genöhle von wegen, Apple bringt keine Innovationen mehr heraus, bei Apple ist die Luft raus, "Die werden sich Wunder denn Verkaufsschlager sehen anders aus!!!"
Was um alles in der Welt haben manche Leute für Vorstellungen, was die Jungs bei Apple aus dem Hut zaubern sollen - vor allem bei einem Produkt, das nicht mehr all zuviel hergibt, ausser technischer Änderungen...?
Würden wir die Entwicklungen, die Apple in extrem kurzer Zeit hier hervorgebracht hat, auf der deutschen liebstes Kind übertragen, aber das geht hier zu weit...

Kommt einfach mal wieder auf den Boden runter...
Miesepeter gibt es eh schon zu viel - freut euch doch an den Neuerungen.
Und wer sich nicht dran freuen kann, soll sich zurückhalten - und hört endlich mit den hirnlosen Stammtischparolen auf.

Moin,

ich sage ja es ist jammern auf hohem Niveau. Das weglassen von Netzteile bringt doch der Umwelt nichts, schlimmstenfalls ist es sogar schlechter. Denn wenn ich nun ein neues Gerät kaufe ohne Netzteil muss ich mir irgendwo eines kaufen, damit ich auch mein altes Gerät weiter nutzen kann, oder ich nutze das alte eben nicht mehr. Eine Idee wäre es wenn Apple den iPhones ein Nerzteil beilegt das zwei Geräte gleichzeitig laden kann, denn ohne iPhone ist die Uhr nutzlos also Netzteil bei Ihr weglassen und Doppel Lademöglichkeit beim iPhone Netzteil.

Wenn ich so ein bisschen überlege sind Netzteile mit nur einer Lademöglichkeit, das was die Anzahl von Steckdosen in einem Hsus vor 25 Jahren waren, da hat man langsam begonnen häufiger zweifachsteckdosen zu verbauen.

Was das Geschrei nach Innovationen angeht stimme ich dir voll zu. Wobei so wie es sich in der Keynote zeigte würde ich die AirPods schon als Innovation bezeichnen.

schönen Sonnabend

sedl

ps ist heute schon Dienstag?

Habe mich ehrlich seit langem nicht mehr so auf Systemupdates gefreut, lügt zum größten Teil am watchOS.

"Das weglassen von Netzteile bringt doch der Umwelt nichts, schlimmstenfalls ist es sogar schlechter."
...doch, find ich schon - ich bin bestimmt nicht der Einzige, bei dem sich mehr als eine handvoll USB-Ladeteile angesammelt haben...

AirPods: ja, das seh ich auch so - aber das Netz spottet über die, zugegebenermaßen verlierfreundlichen Stöpsel, als gäb es kein Morgen.
Ich seh die als Anfang einer neuen, kabelloseren Zeit - und soll nach meinem Dafürhalten einen neuen Weg aufzeigen - Punkt.
Die Industrie darf sich dann mit austoben :-)

Moin,, klar bei mir haben sich auch einige USB-Ladeteile angesammelt, aber ich verwende sie weiter. Ich gebe aber zu das ich vielleicht auch einfach nur faul bin und es schon nett finde ein Ladeteil im Schlafzimmer, eines im Wohnzimmer und eines im Arbeitszimmer zu haben.

Für alles die jetzt noch über die kabellosen AirPods spotten/lachen, gibt's auch die beats x-Variante mit kabel um den Nacken...

Apple muss sparen, die Börse meckert schon…der Untergang ist nahe!