Desktop-Betriebssystem

Apple veröffentlicht Beta von macOS Big Sur 11.1

Big Sur  11.0.1  ist nicht einmal eine Woche alt, da hat Apple schon die Beta von der nächsten Hauptversion des Betriebssystems macOS Big Sur 11.1 freigegeben.

Von   Uhr

Die erste Beta von macOS Big Sur 11.1 für Entwickler ist da. Die neue Testversion kann von Entwicklern mit dem passenden Betaprofil auf ihrem Mac over the Air heruntergeladen werden.

Änderungen bisher nur unter der Haube bekannt

Apple gibt bisher für die neue Beta nur vage Neuerungen an. So sollen die üblichen Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen vorgenommen worden sein. Wenn sich weitere Neuerungen ergeben, werden wir diesen Artikel entsprechend aktualisieren.

macOS Big Sur bietet eine neue Benutzeroberfläche auf den Mac, die sich stärker an iOS annähert. Dazu kommt eine überarbeitete Nachrichten-App mit Bildschirmeffekten wie auf dem Smartphone, ein Kontrollzentrum wie bei den mobilen Geräten sowie Widgets. Der überarbeitete Webbrowser Safari kann dir hingegen nicht nur Website übersetzen, sondern spielt erstmals auch YouTube-Videos in 4K ab.

Kein Backup, kein Mitleid

Wie bei allen neuen Betas empfiehlt Apple, macOS Big Sur nicht auf einem Rechner zu installieren, der für den Nutzer essenziell ist, weil es immer noch Fehler geben könnte, die zu Datenverlusten führen können. In der Vergangenheit ist so etwas durchaus vorgekommen.

Sind dir beim Update Neuerungen aufgefallen? Gibt es neue Funktionen oder Änderungen, die berichtenswert sind? Schreibe dazu gerne etwas in die Kommentare, wir sind sehr gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple veröffentlicht Beta von macOS Big Sur 11.1" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

allerbeste ist, das das neue Betriebssystem Macs aus den Jahren 2013/2014 zum erliegen bringen kann...d.h. es kann soweit gehen das der mac, wie Apple schreibt, abgegeben werden muss an einen autorisierten Shop... ich frage mich: Wer bezahlt einen das??? Apple??? Immerhin hat Apple selbst den Rechner defekt gemacht mit ihrem so tollen neuen Betriebssystem!!!
Ansonsten frage ich mich, wer bei denen überhaupt was checkt...

Bei mir läufts ohne Probleme auf einem MBP2013. Kann pauschal so nicht gesagt werden.

Eine Neuerung gefunden :-)

Unter 10.x konnte man die aktiven Fenster einer Anwendung mit CMD + < umschalten (Deutsche Tastatur). Das war in 11.0.1 nur mittels CMD + ' möglich (kann man natürlich ändern; ist der Standard mit US-Tastatur). Jetzt in 11.1 wieder CMD + <