Sticky Werbung

Meinung

Apple TV 4: Die eine Sache, die uns in den Wahnsinn treibt

Das neue Apple TV 4 ist ein fantastisches Gerät. Schon nach den ersten Tagen der Verwendung im heimischen Wohnzimmer ist klar, dass Apps und Spiele Apples Set-Top-Box in der Gunst der Käufer ganz weit nach vorne bringen könnten. Und das auch, weil die Sprachsteuerung via Siri ein echter Geniestreich ist. Doch als erstes tvOS-Produkt leidet Apple TV auch an Kinderkrankheiten – und eine davon treibt uns nahezu in den Wahnsinn…

Von   Uhr

Die Sprachsteuerung und Suche via Siri ist voll praxistauglich und funktioniert prima. Das ist auch wichtig, denn die manuelle Eingabe von Text wurde verschlimmbessert: Immer dann, wenn man beispielsweise eine manuelle Suche in einer Dritthersteller-App wie etwa YouTube startet oder Login-Daten wie Benutzernamen und kryptische Passwörter einzugeben hat, wird man von einer schnöden einzeiligen Texteingabe begrüßt. Hier gilt es, durch horizontale Wischbewegungen und Klicks auf der Siri Remote die wie auf einer Perlenschnur angeordneten Zeichen nacheinander anzuschlagen. Wer gerne wischt und klickt, kommt hier voll auf seine Kosten – Sisyphus lässt grüßen!

Vielleicht will Apple ja nur unsere Leidensfähigkeit auf die Probe stellen, eine andere Erklärung für diese Rückentwicklung gibt es schlicht nicht: Auf vorangegangenen Apple-TV-Generationen war die deutlich zeitsparendere Eingabe über ein Raster aus Zeichen möglich. Immerhin lautet die gute Nachricht, dass man in vielen Fällen über die Sprachsteuerung zum Ziel kommt, trotzdem sollte sich Text auch manuell eingeben lassen – zumindest so gut, wie man das vom Vorgängermodell her gewohnt war.

Eine verbesserte Texteingabe steht somit ganz oben auf unserer Wunschliste für das erste große tvOS-Update. Außerdem würden wir uns über eine aktualisierte Version der Remote-App für das iPhone freuen und Siri sollte bitte auch nach Musik suchen können. Das Apple nachbessert, steht außer Frage: Die zum Verkaufsstart vermissten Top-Charts und Kategorien im Apple-TV-App-Store hat das Unternehmen kurzfristig nachgereicht.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple TV 4: Die eine Sache, die uns in den Wahnsinn treibt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Vor allem der App Store ist unausgereift. Man hat nur eine vorgegebene Zahlungsoption (in meinem Fall Kreditkarte, obwohl ich ein iTunes Karten Guthaben nutzen wollte). Ich habe dann den Titel über iTunes gekauft. Das musste ich aber auf gut Glück machen da es im iTunes Store bisher weder eine eigene Apple TV Sektion gibt, noch bei den Multi Plattform Titeln dabei steht das sie auch auf dem A TV funktionieren.
Wobei es natürlich toll ist, das man viele der Apps die man schon für iOS gekauft hat dann kostenlos auf dem Apple TV erhält.
Auf Netflix nervt es mich das jeder Film mit deutschen Untertiteln startet, welche erst (per Siri) ausgeschaltet werden müssen. Und es ist nirgendwo eine Möglichkeit zu finden wo man das einstellen kann.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.