Top-Themen

Themen

Service

News

Künstliche Intelligenz

Apple soll KI-Startup Fashwell gekauft haben

Nach einem Bericht soll Apple in vielversprechendes Startup im Bereich der künstlichen Intelligenz erworben haben. Das geht zumindest aus den LinkedIn-Profilen der ehemaligen Chefetage hervor, denn die gibt als neuen Arbeitgeber Apple an.

Nach Recherchen von Macrumors könnte Apple das Startup Fashwell gekauft haben, das sich mit künstlicher Intelligenz beschäftigt. Es gibt allerdings nur Indizien, doch die sind schon ziemlich vielsagend. So haben der CEO, der CTO und der CSO ab Januar 2019 in ihren LinkedIn-Profilen Apple als Arbeitgeber eingetragen. Das würde bedeuten, dass Apple das Unternehmen schon Ende 2018 übernommen hat.

Das Unternehmen hat eine Suche entwickelt, die es erlaubt, mit einem Foto nach Produkten zu suchen. Der Nutzer fotografiert einen Gegenstand und erfährt so, wo er diesen kaufen kann.  Und natürlich kann der Algorithmus auch genutzt werden, um ähnliche Produkte zu dem gefundenen in E-Shops anzuzeigen.

Fashwell bietet eine API an, mit der der Suchalgorithmus in eigene Programme integriert werden kann. Dazu kommt eine sogenannte Product Tagging API, um Bilder mit verschiedenen Attributen zu versehen.

Die Frage, was Apple mit der Technik machen könnte, ist leicht zu beantworten. Immerhin betreibt Apple mit dem Apple Store einen riesigen Onlineshop, der sicherlich innovative Features wie eine Bilderkennung gut gebrauchen könnte.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple soll KI-Startup Fashwell gekauft haben" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.