In-Ear-Kopfhörer

Beats Studio Buds als günstiger Ersatz für die AirPods Pro geplant

Apple will mit den Beats Studio Buds eine preiswerte Alternative zu den AirPods Pro auf den Markt bringen. Bei den Beats Studio Buds handelt es sich um In-Ear-Kopfhörer.

Von   Uhr

Farbenfroher als bei der Mutterfirma Apple ging es bei Beats schon immer zu. Beats bringt nun die Bluetooth-Kopfhörer Beats Studio Buds auf den Markt, wie Winfuture meldet. Offiziell ist das noch nicht, erste Bilder sind jedoch schon verbreitet worden.

Das gilt auch für Apples Betriebssysteme, in denen schon Symbolbilder der neuen Studio Buds aufgetaucht sind. Sie sollen offenbar in Rot und Weiß erscheinen. 

Offenbar ist das Ladegehäuse mit einem USB-C-Anschluss versehen, während die AirPods und die AirPods Pro noch mit Lightning aufgeladen werden. Ein passendes Kabel soll beiliegen. Natürlich ist auch wieder eine Ladekontrollleuchte vorhanden, mit der überprüft werden kann, ob die Kopfhörer auch geladen werden. Zur Anpassung der Kopfhörer an den Gehörgang liegen mehrere Silikonspitzen bei, die ausgetauscht werden können. 

Anzeige

Die große Frage ist nur, ob Apple die Beats Studio Buds mit einer aktiven Geräuschunterdrückung ausrüstet oder diese den AirPods Pro überlässt.  

Angeblich will Apple die Beats Studio Buds am 21. Juli 2021 vorstellen. Der Preis liegt noch nicht vor, wir erwarten etwa 120 Euro, sollte keine aktive Geräuschunterdrückung verbaut werden.

Interessieren dich die Beats Studio Buds oder bleibst du lieber bei deinen bisherigen Kopfhörern? Welche Kopfhörer setzt du ein? Schreibe uns eine Nachricht in die Kommentare unterhalb dieser Nachricht, wir sind sehr gespannt.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Beats Studio Buds als günstiger Ersatz für die AirPods Pro geplant" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.