Neuigkeiten

„Apple Pay“-Schnipsel: Apple Pay Cash, Pin-Abfragen und mehr

Zum Start von Apple Pay in Deutschland haben wir uns mit Vertretern von teilnehmenden Banken, Apple-Mitarbeitern und der Apple-VP für Apple Pay und Internet Services, Jennifer Bailey, in München getroffen. Sie demonstrierte uns Apple Pay in der Allianz Arena. Daneben konnten wir von den Apple-Mitarbeitern einige interessante Informationen zum neuen Dienst entlocken, die etwas mehr Klarheit verschaffen.

Von   Uhr

Apple Pay ist endlich offiziell in Deutschland angekommen und kann vielerorts verwendet werden. Natürlich ist die Freude groß, nachdem deutsche Nutzer knapp mehr als vier Jahre auf Apples kontaktlosen Bezahldienst warten mussten. Allerdings sind trotz der langen Wartezeit noch einige Details unklar: Was ist mit Apple Pay Cash? Wieso muss man manchmal eine PIN eingeben? Welche PIN muss eingegeben werden? Erscheint immer die Apple-Pay-Oberfläche? Fragen über Fragen, die uns Apple zumindest teilweise beantworten konnte.

Apple Pay Cash - exklusiv in den USA

Vor einigen Wochen tauchten Hinweise darauf auf, dass Apple Pay Cash womöglich auch in Deutschland und weiteren Ländern starten könnte. Die kurzzeitige Freischaltung war wohl nur ein Versehen beziehungsweise Teil eines Tests. Apple stellt uns gegenüber nochmal klar, „dass man heute nichts zu Apple Pay Cash außerhalb der USA anzukündigen habe“. Ein Dementi sieht anders aus, aber hier werden wir uns wohl wieder einige Zeit gedulden müssen, bis die Erweiterung auch außerhalb der USA erscheint.

Apple Pay ist keine 1-Klick-Lösung

1-Klick-Lösung kennen Sie vielleicht von Amazon. Dort reicht es nach entsprechender Einstellung auf den Bestell-Button zu klicken, ohne dass der Kauf ein zweites Mal abgesegnet werden muss. Bei Apple gab es das nicht und wird es wohl auch bei Apple Pay nicht geben. Hier wird stets eine separate Oberfläche eingeblendet, um den Kauf nochmals zu bestätigen. 

Apple Pay und die Bezahlung am Terminal

Apple Pay kann grundsätzlich an jedem Terminal genutzt werden, an dem Sie auch kontaktlos bezahlen können. Daneben gibt es auch eine offizielle Liste an Handelspartner. Allerdings kann es vorkommen, dass Sie in manchen Fällen eine PIN eingeben müssen und in anderen nicht. Dies liegt am Terminal selbst. Ältere Geräte verlangen eine PIN ab Käufen über 25 Euro. Neuere Terminals erkennen durch den generierten Token das iPhone oder die Apple Watch als sicheres Gerät an, sodass die Bestätigung mittels Handgelenkserkennung, Face ID oder Touch ID ausreicht. Ältere Terminals haben ein weiteres Problem. Manchmal müssen Sie auswählen, ob Sie eine Kreditkarte oder Debit-/Maestro-Karte verwenden. Bei der Zahlung via Apple Pay wählen Sie jedoch stets „Kreditkarte“ aus. Neuere Terminals besitzen diesen zusätzlichen Schritt nicht mehr.

Bei manchen Terminals muss dennoch eine PIN eingegeben werden, um die Abbuchung zu bestätigen. Wenn Sie zur Eingabe einer PIN aufgefordert werden, geben Sie einfach 0000 oder einen beliebigen vierstelligen Code ein.

Nochmal kurzgefasst:

  • Apple Pay Cash bleibt vorerst US-exklusiv
  • Bei Apple Pay erscheint stets die Bezahloberfläche zur Bestätigung
  • Apple Pay kann an fast allen Bezahlterminals genutzt werden, an den kontaktloses Bezahlen möglich ist
  • Die jeweilige Karten-PIN muss bei alten Terminals ab einem Einkaufswert von über 25 Euro eingegeben werden
  • Bei alten Terminals muss „Kreditkarte“ bei der Apple-Pay-Zahlung ausgewählt werden
  • Neue Bezahlterminals verzichten auf PIN und Kartenauswahl

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "„Apple Pay“-Schnipsel: Apple Pay Cash, Pin-Abfragen und mehr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Einfach immer die Pin der hinterlegten Kreditkarte angeben und fertig ist. Selbst wenn "0000" oder eine andere zufällige Zahlenkombination auch ginge, einfach Kartenden und man ist auf der sicheren Seite.

Was mache ich wenn ich Boon nutze ? Da Habenichts doch keine pin oder ?

Bei boon. hast du am Anfang beim Einrichten einen Pin angegeben. Schau mal in den Einstellungen, da kannst du den sogar ändern.

Ein Passwort für die App musste ich festlegen aber keine Pin!?

geil, der 20ste ApplePay Artikel!

Vielleicht doofe frage aber:
iPhone 5s (ohne NFC) in Kombination mit Apple Watch funzt wenn Zahlung per watch?

Ja, die Apple Watch kann dann auch ApplePay benutzen.

Das mit der 0000 ist keineswegs „schlichtweg falsch“.
Nachzulesen im offiziellen Apple Support Dokument:
https://support.apple.com/de-de/HT201239

Hi Nick,
das stimmt wohl. Der Fehler wurde korrigiert. Wir hatten uns hier auf Informationen direkt von Apple-Vertretern bezogen, die wir am Morgen getroffen hatten. Scheinbar kannten die Vertreter das Supportdokument auch nicht ...

Viele Grüße,
Ben

Das mit der PIN 0000 steht doch sogar auf der Apple Homepage???

Ich musste / konnte bei Boon auch keine PIN wählen. Auch die Angaben in deren FAQs, wo man das ändern soll, gibt es in der deutschen App nicht.

Auch ich habe eine „doofe“ Frage. Ich möchte bei Apple Pay eine American Express Karte hinterlegen. Kann ich dann auch mit Apple Pay bezahlen, wenn der Händler Amex eigentlich nicht unterstützt?

Leider nicht. Habe ich gestern schon ausprobiert.

Scheint mir noch ziemlich unausgereift zu sein

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.