Apple verpflichtet sich zu fünf Jahren Sicherheitsupdates für iPhones

Apple sichert mindestens fünf Jahre iPhone-Sicherheitsupdates zu

Apple hat angekündigt, dass iPhones ab sofort mindestens fünf Jahre lang Sicherheitsupdates erhalten werden. Diese Verpflichtung folgt einer neuen gesetzlichen Vorgabe im Vereinigten Königreich. Die "Product Security and Telecommunications Infrastructure" (PSTI) Regulierung schreibt vor, dass Unternehmen, die internetfähige Produkte verkaufen, eine Mindestdauer für Sicherheitsupdates festlegen müssen. Laut PSTI zählen Sicherheitsupdates als Softwareaktualisierungen, die die Sicherheit eines Produkts verbessern oder Sicherheitsprobleme beheben.

Von   Uhr

Apple hat für das iPhone 15 Pro Max eine öffentliche Regulierungsanmeldung eingereicht. Diese besagt, dass das Gerät ab dem ersten Lieferdatum – dem 22. September 2023 – mindestens fünf Jahre lang Sicherheitsupdates erhalten wird. Diese Ankündigung kommt für Apple-Nutzende, die ältere Geräte behalten, als gute Nachricht, da Apple normalerweise keine spezifischen Zeiträume für Updates angibt. Allerdings bieten Konkurrenten wie Samsung und Google sieben Jahre lang Sicherheits- und Android-Updates, was zwei Jahre länger ist als das von Apple garantierte Minimum.

Quickread: Auf einen Blick
  1. Apple garantiert mindestens fünf Jahre Sicherheitsupdates für iPhones.
  2. Diese Zusicherung folgt einer neuen britischen Regulierung.
  3. Apple hat in der Vergangenheit auch länger als fünf Jahre Updates bereitgestellt.

In der Vergangenheit hat Apple ältere Geräte oft länger als fünf Jahre mit Sicherheitsupdates versorgt. Im März 2024 erhielt das iPhone 6s, das im September 2015 auf den Markt kam, ein Sicherheitsupdate – neun Jahre nach seiner Veröffentlichung. Auch das iPhone 5S, das 2013 auf den Markt kam, erhielt im November 2020 ein Update, sieben Jahre nach seinem Verkaufsstart. Diese Beispiele zeigen, dass Apple auch in Zukunft dazu neigen könnte, über die neue Mindestanforderung hinaus Sicherheitsupdates bereitzustellen.

Produkt-Sicherheitsupdate erklärt!

Ein Produkt-Sicherheitsupdate ist eine Softwareaktualisierung, die die Sicherheit eines Produkts verbessert. Es behebt bekannte Sicherheitsprobleme und schützt vor neuen Bedrohungen. Hersteller sind gesetzlich verpflichtet, solche Updates für einen bestimmten Zeitraum bereitzustellen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple sichert mindestens fünf Jahre iPhone-Sicherheitsupdates zu" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das unser Premium Liebling nur 5 Jahre zusichert ist einfach nur peinlich.
In der Vergangenheit war er dafür bekannt, gerade gegenüber der Androidliga, weitaus länger seine Geräte zu unterstützen.
Warum nutzt man das was man eh macht nicht aus und sichert dies öffentlich zu?
Einem Gerät jenseits der 1000€ nur 5 Jahre Unterstützung zuzusichern ist eine 6

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...