Update-Zeit

App-Updates: Google Maps und Telegram mit neuen Features

Google Maps für iPhone und iPad, sowie der Messenger Telegram haben Updates erhalten. Das klingt jetzt vielleicht nicht besonders spannend, aber die Neuerungen hingegen sind es. 

Von   Uhr

Denn neben zahllosen Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen warten die neuen Versionen mit einigen neuen Features auf, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Gerade Telegram kommt mit einigen interessanten Ideen daher.

Für viele Apps gibt es jeden Tag neue Updates und aufgrund der Auto-Update-Funktion in iOS bekommen wir dies kaum noch mit. Dabei merkt man es ebenso wenig, wenn Apps wie Google Maps und Telegram neue Funktionen erhalten.

Anzeige

Google Maps ist für die meisten trotz Apples eigenen Kartenservice immer noch die erste Wahl und wird jetzt in Version 4.4.0 noch besser.

Was ist neu in Google Maps 4.4.0 

  • Karten im Vollbildmodus aufrufen, indem man auf der Karte auf eine leere Stelle tippt
  • Darstellung von ÖPNV-Linien auf der Karte in den entsprechenden Farben, wenn eine Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln aufgerufen wird
  • Suchergebnisse filtern, um nur Restaurants mit Zagat-Bewertung zu sehen (sofern verfügbar)
  • "Route nach" gefolgt von einem Ort eingeben oder auf das Mikrofon tippen und diesen Text sagen, um schneller Ergebnisse zu erhalten
  • Fehlerkorrekturen

Was ist neu in Telegram 2.10

  • Antworte auf bestimmte Gruppenchatnachrichten
  • Erwähne @benutzernamen in Gruppen, um Teilnehmer direkt zu benachrichtigen 
  • Füge Kommentare weitergeleiteten Nachrichten hinzu
  • Benutze #hashtags für eine einfache Suche
  • Überarbeitete Benachrichtungen in Gruppen: Nutzer, die in Gruppen per @benutzernamen erwähnt wurden oder auf deren Nachricht man in der Gruppe direkt geantwortet hatte, werden benachrichtigt ( Benachrichtigungseinstellungen für Einzelchats werden dabei übernommen)

Die beiden Apps bieten jetzt einige coole neue Features, die sich durchaus sehen lassen können. Gerade Telegram hat mit seinen letzten Updates bewiesen, dass es eine sehr gute Alternative zu Whatsapp darstellt. Neben den genannten Neuerungen kann man die App auch auf mehreren Geräten (einschließlich Laptop und Tablet) nutzen, sie verfügt über geheime Chats mit selbstlöschendem Chatverlauf und man kann sie mit einem Passwortschutz (oder Touch ID-Sperre) versehen. Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Nutzer.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "App-Updates: Google Maps und Telegram mit neuen Features" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.