Bröselige Antireflexbeschichtung

Antireflexbeschichtung: MacBook-Pro-Reparaturprogramm verlängert

Apple hatte beim MacBook Pro, das von 2013 bis 2015 verkauft wurde, eine teilweise fehlerhafte Antireflexbeschichtung verwendet, die sich nach kurzer Zeit ablöste. Das Reparaturprogramm für diese Rechner geht nun in die Verlängerung.

Von   Uhr

Apple hat freiwillig sein Reparaturprogramm für MacBook Pro mit defekter Antireflexbeschichtung verlängert. Die Geräte wurden von 2013 bis 2015 verkauft und wiesen oft nach kurzer Zeit schon eine sich ablösende Displaybeschichtung auf, die das Bild unansehnlich machte. Einige Anwender und die Presse bezeichneten den Produktfehler auch als Staingate - also als Fleckenaffaire.

Um Abhilfe zu schaffen und die Kunden zu beschwichtigen, startete Apple dann ein Reparaturprogramm, bei dem das Display kostenlos ersetzen wurde. Das war 2015 und erstreckte sich drei Jahr ein die Zukunft. Also hätten Kunden noch 2018 kommen können und den kostenlosen Austausch nutzen können - für immerhin dann mindestens drei Jahre alte Geräte.

Es sieht jedoch so aus, als würde Apple dieses Programm verlängern. Laut MacRumors gibt es ein internes Dokument, das an Apple Authorized Service Provider verteilt wurde und das besagt, dass dieses Austauschprogramm von drei Jahren auf vier Jahre verlängert wurde.

Das heißt, statt 2018 wird es jetzt 2019 oder gar 2020 enden, oder zumindest für bestimmte Geräte. Dies gilt sowohl für die von 2015 bis 2017 verkauften MacBooks 12 Zoll als auch für die von 2013 bis 2015 verkauften MacBook Pro.

Betroffene Besitzer eines MacBook Pro oder eines MacBook 12 Zoll sollten einen Termin an der Genius Bar im nächstgelegenen Apple Store machen oder bei einem qualifizierten Apple-Händler (Apple Authorized Service Provider) vorsprechen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Antireflexbeschichtung: MacBook-Pro-Reparaturprogramm verlängert" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

kann man das auch prophylaktisch tauschen lassen, wenn man ein gerät dieses zeitraumes hat, der schaden aber noch nicht aufgetreten ist??

Nein

warum nicht?

Weil kein Schaden vorliegt!

Habe das auch bei meinem 2014er MacBookPro, aber laut Apple betrifft es die Seriennummer nicht!

Hallo zusammen!

Dank diesem Beitrag konnte ich heute mein MacBook Pro 2014 mit 15" Retina beim autorisierten Apple Service Provider in der Nähe mit gratis ersetztem Display abholen.
Es war knapp drei Jahre alt. Begonnen hat es mir der Ablösung der Schutzschicht vor etwa einem halben Jahr und hat sich schnell verschlechtert. Vor zwei Tagen mit dem Apple Support mit vereinbartem Telefonrückruf das Problem besprochen, dieser hat das Problem sehr ernst genommen und mir einen gratis Ersatz versprochen. Am gleichen Tag habe ich das MacBook dem autorisierten Apple Service Provider in der Nähe gebracht und konnte es heute wieder abholen.
Das nenne ich einen super Service...ich weis warum ich bei Apple bin!

PS: .....übrigens in der Schweiz.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.