Konkurrenz

Amazon Music: Kostenloses Streaming mit Werbung in Planung?

Anders als Apple oder Amazon bietet der Musikstreamingdienst Spotify eine kostenfreie Nutzung der Musikmediathek an. Im Gegenzug sind einige Funktionen nicht verfügbar und auch Werbung wird in regelmäßigen Abständen eingestreut. Einem aktuellen Bericht zufolge soll auch Amazon Music demnächst einen solche Alternative zum kostenpflichtigen Abonnement anbieten und könnte damit Apple Music etwas einheizen.

Von   Uhr
(Bild: CC0)
Anzeige

Mit etwa 50 Millionen Songs bietet Amazon Music Unlimited eine ähnlich umfangreiche Mediathek wie Apple Music oder Spotify. Daneben bietet Amazon jedoch noch Prime Music mit nur etwa zwei Millionen Titeln für Prime-Mitglieder an. Ein Upgrade auf Music Unlimited ist ebenfalls möglich und kostet 7,99 Euro anstatt der 9,99 Euro monatlich. Nun scheint Amazon jedoch den Kundenkreis erweitern zu wollen, indem man den Spotify-Weg geht. Laut Billboard soll das Unternehmen bald nämlich neben den kostenpflichtigen Abonnements auch eine kostenfreie, abgespeckte Version von Amazon Music anbieten. 

Dem Bericht nach soll Amazon dazu auf Werbeanzeigen setzen und ähnlich wie bei Prime Music nur einen verkleinerten Musikkatalog bieten. Es ist auch davon auszugehen, dass der Dienst gemeinsam mit den Echo-Lautsprechern beworben wird und damit einen zusätzlichen Kaufanreiz schaffen soll. Aktuell bietet Amazon nämlich abseits der Testperiode nämlich noch keine kostenfreie Alternative an. Echo-Besitzer ohne Prime-Abo können derzeit aber für einen einzelnen Lautsprecher ein Monatsabo für 3,99 Euro abschließen, um Music Unlimited zu genießen. Das neue Angebot wäre hingegen kostenfrei und leicht reduziert, dürfte aber vielen Nutzern ausreichen.

Eine Stellungnahme seitens Amazon gibt es nicht, aber dem Bericht zufolge könnte der Versandriese schon in Kürze mit der neuen Option an den Start gehen. 

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Amazon Music: Kostenloses Streaming mit Werbung in Planung?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.