Top-Themen

Themen

Service

News

Version 2.1

Aktualisiert: Datenbank-App Ninox wird noch besser

Sollten Sie auf der Suche nach einem flexiblen und benutzfreundlichen Datenbanksystem sein, dann könnte die frisch aktualisierte App „Ninox" genau richtig für Sie sein. Die Datenbank-App ist sowohl für iOS als auch macOS verfügbar und kann auch über die kürzlich eingeführte Cloud-Funktion mit den meisten Webbrowsern aufgerufen werden. Jetzt legte man nochmal nach und bringt mit Version 2.1 einige neue Funktionen.

Ninox ist eine einfache wie funktionale Datenbank-App für alle Systeme. Das Berliner Unternehmen bietet die App nämlich sowohl für iOS als auch macOS an und ermöglicht die Nutzung via Webbrowser, sodass auch Nutzer anderer Plattformen Zugriff auf die Datenbanken erhalten. Mit Ninox können umfangreiche Datenbanken aufgebaut werden, die sich für Kundenkarteien, die Rechnungsstellung, Inventarlisten oder zahlreiche andere Anwendungsbereiche nutzen lassen. 

Jetzt hat das Unternehmen ein weiteres großes Update veröffentlich, das bekannte Fehler behebt und neue Features mitbringt. Dazu gehört etwa die Integration des iCloud-Kalenders, in dem jetzt Ereignisse aus Ninox übertragen werden können. Daneben lassen sich die Berechtigungen etwas feiner einstellen und auch die Script-Funktionen wurden um neue Möglichkeiten erweitert. Genauere Funktionen erhalten Sie in den nachfolgenden Release Notes:

Kalender
• Übertragen Sie Einträge aus dem Ninox-Kalender in den Mac oder iOS-Kalender
• Verbesserte Steuerelemente im Kalender

Datenimport:
• Wählbares Datumsformat beim Import aus CSV-Dateien
• Verbesserungen beim Import aus anderen Ninox-Datenbanken

Allgemein:
• Erstellen Sie per Rechtsklick auf den Spaltenkopf einer E-Mail-Spalte eine E-Mail an alle Empfänger
• Radio-Buttons und Switch-Felder zeigen nun auch Icons mit an
• Elemente im Druck-Layout lassen sich per Copy & Paste übertragen
• Verbesserte Suche in Tabellenansichten
• Für Teams kann ein Hintergrundbild eingestellt werden

Berechtigungen bei Ninox Cloud:
• Die Sichtbarkeit von Spalten in Tabellenansichten hängt nun von der Berechtigung ab
• Der Zugriff auf die Änderungshistorie kann über Rollen gesteuert werden

Erweiterung der Skript-Sprache: 
• Zählende Schleifen: for i in range(from, to) do .. end
• Erzeugung von Arrays: [1, 2, 3]
• Automatische Reparatur von Formeln

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Aktualisiert: Datenbank-App Ninox wird noch besser" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.